Mietrecht: zur Nutzung überassen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn etwas in der Küche defekt ist, müssen Sie es bis zur im Mietvertrag vereinbarter Höhe reparieren lassen. Die Nutzung der Küche fällt genauso unter die Eigeninstandhaltung, wie der Rest in der Wohnung. Eigenkosten der Indstandhaltung MÜSSEN aber im Mietvertrag vereinbart sein > NACHSCHAUEN!!!!

Nutzungsüberlassung findet im Regelfall gegen Entgelt statt, im Mietzins ist also die Nutzungsüberlassung monetär bereits enthalten, sofern nichts anderes vereinbart worden ist. In diesem Fall ist das Kücheninterieur Teil der Mietsache und der Vermieter muss für Ersatz bzw. Reparaturen aufkommen (abhängig von einer eventuell vertraglich vereinbarten Kleinreparaturklausel).

miete heißt daß der vermieter geld bekommt und dafür alles instandhalten muß, also auch geräte ersetzen die durch altersschwäche ihren geist aufgegeben haben.

nutzung heißt daß etwas überlassen wird. mit oder ohne nutzungsentschädigung. es muß in ordnungsgemäßem zustand zurückgegeben werden.

die frage ist, wie die beiden dinge verknüpft sind. zunächst einmal durch den mietvertrasg, wo ja beides drinsteht. aber ist vielleicht ein kleines wort wie kostenlos mit eingefügt? dann wird man es nicht als miete ansehen können und auch reparaturen nicht vom eigentümer fordern können.

Du darfst alles benutzen. Defektes muss der Vermieter ersetzen. Es sei denn, es wurde absichtlich kaputtgemacht.

Mitnehmen? LOL. Gehört die Küche Dir? Alles, was Dir gehört, das darfst Du bei Auszug mitnehmen, mehr nicht.

wenn was kaputt geht ist das mieter sache gehört ja zur einrichtung...und mitnehmen darfst du es auch nicht...es wurde dir ja nur zu nutzung überlassen

das ist so pauschal nicht richtig. beachte kleinstreparaturen!

0
@domchef

Danach wurde doch gar nicht gefragt und ein diesbezüglicher Hinweis würde bei der Art der Fragestellung wohl auch zu weit führen.

0
@domchef

ja ok...da haste recht...wenn der herd kaputt geht muß das aber der vermieter zahlen...ich denke das die küche im mietvertrag als gemietet steht und mitbezahlt wird...

in meiner antwort sollte eigentlich auch vermieter stehen...sorry

0
@GerdaG

ich weiß nicht warum du mich angreifst, aber danach wurde schon gefragt, und wenn in der antwort steht "das ist mietersache" dann ist die aussage falsch. erst das kleingedruckte lesen und dann motzen...

0

Was möchtest Du wissen?