Mietrecht und Rigips

4 Antworten

@johnnymcmuff:

Bei den Fenstern fehlt die Dichtmasse außen und innen. Es scheint, dass die Dusche schimmelt (auch hier fehlt Dichtmasse). Lose Fliesen in der Küche (--> stehen von der Wand ab). Tapete trocknet nicht im Schlafzimmer (Maler hat das gemacht) und löst sich stellenweise von der Wand ab. Auch da waren vorher Rigipswände die feucht waren, deswegen wurde der Maler erst bestellt. An der Balkontür/Balkon"wand" (Glas) gibt es keine Dichtungen. Außerdem sind alle Schaniere in der Wohnung verbogen. Im Laminat sind mehrere Macken etc. Es gibt noch vieles mehr.. Was kann ich da tun?

Wer sagt denn, dass man an Rigipswänden nichts aufhängen kann? Dafür gibt es spezielles Material.

Du hast die Wohnung so gemietet, wie sie ist. Dass es sich teilweise um Leichtbauwände handelt, hättest du bei der Wohnungsbesichtigung ohne weiteres erkennen können

Hallo, mein Problem ist folgendes. Ich habe einen Mietvertrag unterschrieben und renoviere gerade diese Wohnung. Jedoch fiel beim renovieren auf, dass Wände, die Lasten tragen sollten (z.B. Regale, Hochschränke) aus Rigips sind. Diese Mängel waren bei der Besichtigung der Wohnung augenscheinlich nicht zu erkennen.

1. Das ist kein Mangel.

  1. Kann man spezielle Haken und Dübel kaufen um auch etwas an Rigipswänden zu montieren.
Was kann ich denn tun?

Zum Baumarkt fahren und sich beraten lassen.

Soll ich Mietnachlass beantragen?

Man beantragt keine Mietminderung, sondern man mancht sie, wenn es berechtigt ist; hier ist es nicht berechtigt.

Auch wurden beim Renovieren der Wohnung verschiedene Mängel erst sichtbar.

Welche Mängel?,

MfG

Johnnymcmuff

2

Bei den Fenstern fehlt die Dichtmasse außen und innen. Es scheint, dass die Dusche schimmelt (auch hier fehlt Dichtmasse). Lose Fliesen in der Küche (--> stehen von der Wand ab). Tapete trocknet nicht im Schlafzimmer (Maler hat das gemacht) und löst sich stellenweise von der Wand ab. Auch da waren vorher Rigipswände die feucht waren, deswegen wurde der Maler erst bestellt. An der Balkontür/Balkon"wand" (Glas) gibt es keine Dichtungen. Außerdem sind alle Schaniere in der Wohnung verbogen. Im Laminat sind mehrere Macken etc. Es gibt noch vieles mehr.. Was kann ich da tun?

0
53
@HuiBui4711

Du hast doch die Wohnung besichtigt oder nicht? Anscheinend nicht. Du bist da durchgefegt und hattes anscheinen schon eine Mietminderung im Hinterkopf.

Mach die eine Mängelliste und übergebe diese dem Eigentümer.

PS.: Was verstehst du eigentlich unter Dichtung? Z.B. am Fenster (innen / aussen) oder Dichtungen im Bereich der Dusche.

Mach eine Liste und gut ist. Bevor du Mietminderung machen darfst, muss der Vermieter die Möglichkeit haben die Mängel zu ändern.

Gruß Nino

0
67
@HuiBui4711
Es gibt noch vieles mehr.. Was kann ich da tun?

Für Mängel die schon bei Besichtigung bzw. bei Einzug waren kannst Du zwar Abhilfe fordern, aber keine Mietminderung machen.

Nur bei Mängeln die während der Mietzzeit entstehen, darf man angemessen die Miete mindern.

Was Du machen kannst?

Dir Rat beim Mieterbund holen.

Das Beste wäre wohl schnellstens auszuziehen.

0
67
@chanfan
Bevor du Mietminderung machen darfst, muss der Vermieter die Möglichkeit haben die Mängel zu ändern.

Nicht immer darf man eine Mietminderung vornehmen, siehe mein Kommentar.

0

Wie schreibe ich den Vermieter an wegen mängel in der Wohnung?

Hallo, ich habe vor kurzem gemerkt,dass ich Schimmel,Nasse Fenster und undichte Fenster in der Wohnung habe. Mein Vermieter hatte mich über diese Mängel nicht informiert und der Schimmel wird jetzt erst sichtbar! ( Wohnen seid 15.08.11 in der Wohnung ) Da ich Schwanger bin ( im 7.Monat ) weiß ich nicht was ich tun soll. Der Schimmel ist in der ganzen Wohnung an den Fenster,die undicht sind. Jedes mal sind die Fenster ganz nass und die Fenster Schimmeln auch!! Am Schlimmsten ist der Schimmel im Klo und im Schlafzimmer. Ich lüfte jeden Tag und lass die Heizung dabei an,den Tipp hat mir die Hausmeisterin gegeben. U nun meine frage: Wie schreibe ich den Vermieter an wegen den Mängel in der Wohnung????

...zur Frage

Wasserschaden durch defektes Rohr in der Wand - Schimmel - modriger Geruch - Wer hilft?

Hallo zusammen,

Und zwar kam ich letzten Mittwoch früh (17.06.) von der Arbeit nach Hause und bemerkte einen großen Wasserfleck mit "pelzigen" Stellen an der Wand im Flur (Rigips). Ohne jegliche Wasserspuren in der gesamten Wohnung. Der Wasserfleck ist auch in der Nähe vom Stromkasten und der bei der Telefondose unmittelbar.

Habe direkt meinen Vermieter angerufen und informiert. Die frühere Hausverwaltung auch. Und den Hausmeister ebenfalls, der sich das wenig später auch ansah. Scheinbar ist ein Rohr innerhalb der Wand undicht. Die Wand ist zwischen Badezimmer und Flur.

Mittlerweile verfärbt sich die Wand dunkler. Teilweise schwarz und es sieht so aus, als löse sich auch langsam die Rauhfaser. Außerdem riecht es bereits modrig. So, bislang hab ich vom Vermieter dazu nix mehr gehört, obwohl ich denen das auch mit dem Schimmel mitteilte.

Als ich den Vermieter heute nochmal anrief sagte der: ich dachte sie wollen den Hausmeister nochmal drauf sehen lassen und sich dann melden.

Dabei hab ich das nie behauptet. Außerdem hat er das alles bereits gesehen.

Der Schaden wird schlimmer. Und eine Lösung liegt noch nicht vor. Der Vermieter wollte sich an den Hausmeister wenden und dann wieder bei mir anrufen. Tat er nicht.

Da ich noch nie Wasserschäden und/ oder Schimmel in der Wohnung hatte, frage ich mich:

1. Ist das ein Notfall? 2. Wie viel Zeit muss ich den Vermietern geben, um zu reagieren? 3. Kann ich selbst eine Firma für die Reparatur und weitere Maßnahmen rufen und dann die Kosten mit der Miete verrechnen?

Danke für Hinweise

...zur Frage

Rigipswand in Mietwohnung - Wie setze ich das Schreiben richtig auf?

Hallo ihr Lieben.

Meine bessere Hälfte und ich möchten in unserer Mietwohnung die Rigipswand zwischen Mini-Küche und Esszimmer rausnehmen. Der Vermieter ist damit einverstanden. hat es aber in den letzten drei bis vier Monaten nicht hingekriegt das Schreiben aufzusetzen, dass wir solch eine Wand bei Auszug wieder einsetzen müssen.

Da wir langsam mal vorankommen wollen, möchte ich das Schreiben jetzt selbst aufsetzen, hätte aber gerne gewusst was ich da alles umfassen muss. Ich bin mir nämlich nicht sicher ob die Info allein, dass wir bei Auszug eine neue Rigipswand einsetzen, reicht.

Ich bitte um Hilfe. :-)

...zur Frage

wohnungsabnahme, lange mängelliste. was sind gebrauchsspuren?

wir haben unsere wohnung ende juli im beisein der hausverwaltung an unseren vermieter übergeben. die vermieter gingen penibelst durch jeden raum (im gegensatz zur wohnungsuebergabe bei der anmietung-das protokoll davon existiert auch nicht mehr) und haben jeden noch so kleinen kratzer festgehalten. aufgenommen wurden kratzer an den zimmertueren(1 bis 2 p. tuer) und eine defekte el. rolllade, die während der uebergabe ihren geist aufgab ( bei der ersten betaetigung funktionierte sie noch einwandfrei und bei der zweiten ploetzlich nicht mehr. wir haben die schaeden an unsere haftpflicht gegeben, die einen kostenvoranschlag verlangte. dies gaben wir an den vermieter weiter, der jedoch fuer 1000euro einen gutachter beauftragte. unsere haftpflicht lehnte die zahlung des schadens ab, da es sich um gebrauchsspuren handelt. wir sind erstmal nicht weiter taetig geworden, da wir jetzt mit einer rueckzahlung unserer kaution gerechnet hatten. stattdessen bekamen wir post vom anwalt. wir sollen die im gutachten aufgefuehrten schaeden (sind mehr als bei der uebergabe aufgenommen), sowie gutachten und anwaltskosten innerhalb von 5 tagen bezahlen (abzueglich kaution) ansonsten wird ein mahnverfahren gegen uns eingeleitet. das haus wurde 2001 erbaut und wir waren nicht die erstmieter dieser wohnung. ist das alles so rechtens und wir sollten bezahlen?

...zur Frage

Starke Mängel im Haus, Vermieter macht aber nichts, was tun?

Hallo
(Diese Frage kommt von meinen Eltern)
Wir wohnen nun schon seit knapp 8 Jahre in einer Doppelhaushälfte, uns ist am Anfang aufgefallen das es in zwei Zimmer (Flur und Abstellkammer) Schimmel gab, dies war uns aber erstmal egal, da dieser noch nicht ausgebreitet war, und der Vermieter sicherlich etwas dagegen Unternehmen würde. Nun fallen uns mit der Zeit immer mehr Mängel auf, Sowohl Schimmer in Küche, Wohnzimmer, Ankleidezimmer, Badezimmer und Sportzimmer. Als auch schon seit ca. 2 Jahren kein Strom in zwei Zimmer, jedoch will der Vermieter einfach nichts machen! Uns ist jetzt auch aufgefallen das es in der Abstellkammer stark reinregnet. Wir haben uns schon ein Anwalt genommen, jedoch scheint sich dieser nicht wirklich dafür einzusetzen. Zu all den ganzen Fehlern kommt auch noch, das die Abrechnung von vorne bis hinten nicht stimmt, machmal sind es 170 Quadratmeter, machmal 150 Quadratmetern, und der Preis stimmt auch nicht, es wird immer Pünktlich alles gezahlt, jedoch erhalten wir jedes Jahr eine Summe die wir nachzahlen sollen, in Höhe von 2000€-3000€. Aber wofür?
Wir suchen nun schon etwas neues, jedoch ist es schwierig in unserer Nähe, da wenn die Räumlichkeiten stimmen, ist der Garten meistens viel zu klein. Und wenn beides stimmt stehen alle Häuser viel zu dicht so das man kaum seine ruhe hat. Und wenn alles Stimmt, beträgt die Miete ca. Von 2500€-........€
Unsere Fragen dazu: Was können wir tun? Wir sind nun schon zweimal gegen die Abrechnung vor Gericht gegangen, zweimal Unentschieden.
Der Vermieter erzählt vor Gericht nur lügen, er erzählt z.B. Das wir von alle Mängel seit Anfang an Bescheid wussten, was nicht stimmt.
Danke im Voraus!

...zur Frage

Mietrecht: Nachmietersuche

Hallo,

ich habe meine alte Wohnung ab März gekündigt. Nun habe ich ja 3 Monate Kündigungsfrist, bis ich offiziell aus meiner Wohnung rausziehen darf. Ich würde jedoch gerne schon ab April aus meiner alten Wohnung, da ich bereits eine neue gefunden habe. Dafür habe ich mir einen Nachmieter gesucht, der die Wohnung definitiv genommen hätte. Laut gegebenen Mietrecht, soweit ich weiß, bin ich damit aus dem Schneider und brauche ab April die Wohnung nicht mehr zahlen.

Nun möchte mein Vermieter die Wohnung renovieren, nachdem ich ausgezogen bin. Klar ist es, dass er natürlich keinen meiner Nachmietervorschläge annimmt, da er ja in der Wohnung Arbeiten möchte. Nun sagt er mir, dass ich die Wohnung bis Kündigungsende, also Mai, zahlen muss, was ich natürlich nicht will.

Eigentlich ist dieses Vorgehen doch nicht richtig, oder? Was kann ich dafür, dass er renovieren möchte. Ich kann doch nicht dafür verpflichtet werden.

Sieht das Mietrecht so etwas vor, kennt sich jemand mit dieser Problematik aus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?