Mietrecht, nachträgliche mieterhöhung

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Rückwirkende Erhöhung der Miete, oder auch der Nebenkosten ist bei frei finanziertem Wohnraum nicht möglich und auch nicht zulässig. Bei öffentl. geförderten Wohnraum ist es aber möglich, auch rückwirkend die Kostenmiete anzupassen, wenn eine wirksame Mietgleitklausel und eine entsprechende Klausel zur rückwirkender Erhöhung im Mietvertrag enthalten ist. MfG

www.mietrechtslexikon.de oder örtl.Mieterverein oder Es ist nicht Rechtens die Miete Rückwirkend zu erhöhen wahrscheinlich Schreibfehler 2010 anstatt 2011 Nachfragen.

Da scheint ein Lesefehler vorzuliegen. Denn so wie sich die Frage lesen lässt, wird die erhöhte Miete erst per 01.o4.11 fällig und das wäre, sofern keine anderen Hinderungsgründe vorliegen, rechtens.

Muß generell Mieterhöhung im Mietvertrag vereinbart sein, oder kann die Miete jederzeit erhöht werde

Ich bin im begriff ei Haus zu mieten. Im Mietvertrag steht der Mietpreis drin und das unbefristet. Kann jetzt der Vermieter jederzeit die Miete erhöhen, oder auf was muß ich achten...danke erst mal...gruß Archie

...zur Frage

Mieterhöhung rückwirkend möglich? Mietvertrag Mieterhöhung an Verbraucherpreisindex gekoppelt

Wir wohnen seit 2005 in einem EFH. Der Vermieter hat uns nun einen Brief geschickt, in dem er um Nachzahlung von Feb 2011 bis heute bittet, weil im Mietvertrag vereinbart wurde, dass eine Mieterhöhung an den Verbraucherpreisindex gekoppelt ist und der ist seit 2007 um etwa 5 % gestiegen. Diese 5 % schlägt er nun dem Mietpreis auf. Un der teilte uns den neuen Mietpreis ab Feb 2012 mit, den wir mit sofortiger Wirkung zu zahlen haben. Ist das gestattet? Darf ein Vermieter rückwirkend für 1 Jahre eine Mieterhöhung verlangen und die Miete mit sofortiger Wirkung um 5 erhöhen, wenn im Mietvertrag die Klausel steht, dass der Mietpreis an den Verbraucherindex gekoppelt ist? Vielen Dank für eine Antwort

...zur Frage

Mieterhöhung ohne Modernisierungsmaßnahmen?

Hallo, meine Familie und ich leben in einem verbilligt überlassenem Haus, da wir vor zwei Jahren, als wir hier eingezogen waren sehr gut mit den Vermietern befreundet waren. Da das Verhältnis mittlerweile nicht mehr so gut ist zwischen den Vermietern und meiner Familie haben sie uns nun die Miete erhöht um 100 € kalt (entspricht gesetzlichen 20 %). An dem renovierungsbedürftigem Haus wurde in den letzten zwei Jahren allerdings nichts gemacht. Als Begründung für die Mieterhöhung gaben die Vermieter an, dass sie "sehr hohe Steuernachzahlungen hatten". Was aber in meinen Augen wenig Sinn macht, da sich durch höhere Miete und keinen Ausgaben für das Vermietungsobjekt eine noch höhere Steuer für die Vermieter ergibt. Meine Frage ist nun: Kann man als Mieter vom Vermieter verlangen, dass Renovierungsarbeiten geleistet werden, wenn schon die Miete erhöht wurde ? Die Renovierung würde teilweise Schimmel im Badezimmer und eine Erneuerung der Heizungsrohre beinhalten..

Vielen Dank für die Antworten!

...zur Frage

Mieterhöhung nach neuer heizung im keller?

Mein Vermieter möchte nächstes jahr eine neue Heizung im keller einbauen für heizöl die kostet 7000€ um wieviel darf der Vermieter dann die miete erhöhen?

...zur Frage

Vermieterwechsel - Mieterhöhung, gibt es eine Höchstgrenze?

Wir werden eine Mieterhöhung bekommen. Gibt es da eine Obergrenze? Für die Wohnung wurde wohl schon ein paar Jahre nicht erhöht, nun ist es so weit. Wir selbst wohnen seit 2 Jahren hier drin.

Zweite Frage - der Eigentümer verkauft demnächst. Kann dann der Käufer=neuer Vermieter nochmal die Miete erhöhen?

Falls das wichtig ist - wir bezahlen jetzt 760 € kalt für 104m²

...zur Frage

Miete nie pünktlich bezahlt laut Mietvertrag, aber kann der Vermieter rückwirkend eine Mahnung schicken oder so?

Ich habe jetzt eine andere Frage.

Laut Mietvertrag soll die Miete immer 1 Woche des Monats überwiesen sein.

Ich wohne hier schon seit 2014. Aber überweise die Mieten fast immer in der 2 Woche des Monats, weil wegen meine Arbeit und Lohn Zahlung nicht früher geht. Das weiß der Vermieter nicht.

Aber bis heute kam keine Mahnung wegen verspätete Zahlung.

aber kann der vermieter rückwirkend eine mahnung oder so stelken und ich soll es bezahlen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?