Mietrecht Mülltonnen / Habe ich kein Recht darauf?

12 Antworten

Das müsste in der Gemeindesatzung stehen, ob jeder Partei eine Mülltonne zusteht, oder nur pro Haus. Wenn ihr zusätzlich eine bekommt, müsst ihr die natürlich auch extra bezahlen.

das ist ja wohl selbstverständlich

0

Ich würde dafür sorgen, dass die Mülltonne am Tag nach der Müllabfuhr wieder so voll ist, dass kein Platz mehr für den Müll des Vermieter bleibt.

Das wäre Schwachsinn, grenzt an Sbotage und träfe den Vermieter nur dann, wenn der so trottelig wäre mit seinem Mieter unter dem gleichen Dach zu wohnen!

0

Warum?

Man sammelt (wenn die Tonne voll ist) im Keller und wenn geleehrt wurde packt man alles rein.

0

Mülltonnen schieben im Mehrfamilienhaus als Minijob?!

Im Mehrfamilienhaus wohnen 6 Parteien. Die Mülltonnen stehen draußen. Ein Vermieter bekommt für 2 min arbeit., indem er die Mülltonnen an die Straße schiebt (2 Meter) pro Wohneinheit 4 € ist das zulässig? Ist als Minijob angemeldet. Und das ist nur einmal pro Woche!!! Ist das zulässig? Bitte um Informationen. DANKE!!!

...zur Frage

Wie viele Mülltonnen bei 4 Mehrfamilienhäusern á 8 Parteien?

Hallo zusammen, vorab; ja ich werde mich selbst bei dem örtlichen Abfallentsorgungsunternehmen erkundigen.

Allerdings stößt es mir gerade echt sauer auf. Heute wurde bei uns die Mülltonne (grau) geleert (größte Tonne, meines Wissens 1000 Liter?). Mein Partner hat gerade eben den Müll raus gebracht, der bereits gestern nicht in die Mülltonne passte. Und teilte mir mit, dass die Tonne auch jetzt wieder bis obebhin voll ist.

Wir können aufgrund eines Babys hier eigentlich keinen Müll horten (Pappe wäre da ja etwas anderes..). Getrennt sollte auch werden.

Wir haben für 4 Häuser mit jeweils 8 Parteien 2 blaue Tonnen, 2 gelbe Tonnen und eine graue Tonne. Die blauen und gelben werden alle 2 Wochen geleert, die graue 2x pro Woche (Montag und Donnerstag). Eigentlich sollte man meinen das ist schon sehr häufig, aber aufgrund der ständigen vollen Mülltonne scheint es hier doch ein Problem zu geben.

Könnt ihr mir sagen wie viele Mülltonnen einem Mehrfamilienhaus zustehen uns wie oft diese geleert werden sollten?

(Kurze Info; normal Entleerung der grauen Mülltonne 1x die Woche, Köln)

...zur Frage

wann ist der frühest mögliche Zeitpunkt eine Mülltonne an die straße zu stellen?

Bei mir in direkter Nachbarschaft werden die Mülltonnen bereits am Freitag für die am Montag geplante Abholung an die Straße gestellt. Da dies auch noch am Gehweg direkt vor unserem Küchenfenster erfolgt, ist dass sehr unansehnlich, aber auch sehr unangenehm wenns sich um Biomüll handelt. Gibt es hier bestimmte Vorgaben? mit bestem Gruß Leipziger

...zur Frage

Mülltonnen im Hausflur, ist das erlaubt?

in unserem Mietshaus haben wir die Mülltonnen im Hausflur stehen. Eigentlich gäbe es eine Einfahrt(Abgeschlossen mit einer Tür) die jedoch mit altem Zeug von der Vermieterin voll ist, wo die Mülltonnen besser stehen würden. Wir hatten jetzt ein Problem mit Fruchtfliegen wegen dem Biomüll. Darauf habe ich den Vermieter angesprochen. Die Antwort war aber nur das die Mieter daran schuld wären weil sie ihren Müll falsch weg schmeißen. Jetzt frage ich mich ob es überhaupt erlaubt ist Mülltonnen aus zustellen? Bzw. ob bei einer bestimmten Geruchsbelästigung dies eventuell unzulässig wird?

...zur Frage

Gehören die Dinge zur Pflicht des Vermieters?

Guten Tag,
ich wohne in meiner derzeitigen Wohnung seit wenigen Monaten und schon von Anfang an habe ich den Vermieter als "Besonders" eingeschätzt.
Nach einigen Wochen wurden die Geschichten der anderen Mieter erzählt, die kein besonders gutes Licht über den Vermieter bringen.
Gestern war der Vermieter wieder Vorort, da gegenüber eine ältere Dame wohnt, die freundschaftlich sehr gut zum Vermieter steht und die Gegend "im Auge" hat.
Ihr wurde z.B als einziger Block ein Stauraum für gelbe Säcke spendiert, während die anderen Häuser noch mit einer billigen Holzkiste in der Einfahrt klar kommen müssen. Täglich rennen hier recht große Ratten rum, die eines Igels ähneln. Die Vorgärten sind mit Löchern durchsiebt, der Boden gibt nach und die Säcke sind stets zerfressen und kaputt.
Zudem ist die Elektronik seit Jahren im Flur kaputt, da die Beleuchtung nur im Dauerstrom funktioniert. Die anderen Mieter haben schon damals die Birnen soweit rausgedreht, damit der Strom nicht 24/7 läuft.
Wenn man ein Anliegen hat, kann man sich auf Wochen einstellen, bis der Vermieter sich meldet. Das Problem habe ich beim Einzug der Wohnung feststellen müssen. Da die Stadtwerke den Stand der Gas/Wasserzähler haben wollte, musste ich 4 Wochen den Vermieter jede Woche 3-4 mal erreichen, allerdings wurde ich immer abgewimmelt. Bis die Stadtwerke Stress gemacht hat und ich die Schuld auf dem Vermieter geschoben habe. Direkt am nächsten Tag stand der Vermieter ohne Ankündigung vor der Tür und hat den Wisch unterschrieben..
Zudem wird ein Gärtner bezahlt der sich nie blicken lässt..
Außenbeleuchtung ist ebenfalls keine Alternative für den Vermieter zitiere: "Ist mir egal". Da die Mülltonnen hinter dichten Hecken,Tannen in der Dunkelheit liegen und garkeine Lichtquelle vorhanden ist.
Gestern hat sich die "Aufsicht" von Gegenüber beim Vermieter beschwert, dass einmal eine Tonne nicht nach vorne gestellt worden ist. Nun will der Vermieter zusätzliche Kosten drauf schlagen, dass jemand die Tonnen immer nach vorne stellt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?