Mietrecht: möbliertes 1-Zimmer Wohnung.. Aber ohne Möbel?

4 Antworten

Ich vermute, dass der Mietvertrag bereits abgeschlossen ist. Wenn du die Wohnung und die Schlüssel bereits übernommen hast mit einem Übergabeprotokoll, dann hast du die Wohnung in Besitz genommen. Der Vermieter ist verpflichtet, die Wohnung mit dem Mobilar zu möblieren, das das Wohnen zulässt. Setze dem Vermieter einen Termin bis zum 25.03.2013. Wann wurde der Mietvertrag abgeschlossen, wann wurde die Wohnung von dir Übernommen?

Mietvertrag wurde am 31.01.2013 unterschrieben und ich habe die Schlüssel am 14.03.2013 abgeholt. Mietverhältnis hat am 01.03.2013 begonnen. Vielen Dank für die schnelle Antwort!

0
@ncgp2

Dir wurde Wohnung vor dem 31.01.13 nicht gezeigt sondern im gleichen Haus andere möblierte Wohnungen.Somit wurdest du mit Beginn des Mietvertrages im Glauben gelassen, dass die Wohnung komplett möbliert sei. Leieder hast du die Übernahme der Wohnung nicht verweigert, weil der Vermieter die Wohnung nicht möbliert übergeben hat. Du hättest bei der Schlüsselübernahme sofort außerordentlich und fristlos kündigen müssen/können. Somit besteht der Mietvertrag rechtskräftig und ist gültig. Der Vermieter muss nun bis zum 25.03.13 nach deiner Aufforderung die Wohnung möblieren. Das Lastschriftverfahren zum Einzug der Miete solltest du sofort kündigen und deiner Bank die Abbuchung für Miete untersagen/sperren. Oder du erklärst im folgenden Überweisungsbeleg der Mietzahlung deinen Vorbehalt bezüglich der Mietzahlung. Mit anwaltlicher Hilfe/Beratungsschein und Prozesskostenhilfe kannst du den Vermieter zwingen, die Möblierung vorzunehmen. Der ganze Akt riecht förmlich nach arglistiger Täuschung unter Ausnutzung deiner Unkenntnis im deutschen Mietrecht. Eine Mietminderung ist aufgrund deiner ungerügten Wohnungsübernahme leider nicht möglich.

0

"..Badezimmer, Kochnische, möbliert"

Dabei könnte der Vermieter das möbliert auch nur auf die Kochnische beziehen und dann geht der Streit los. Ist die Kochnische aber auch nicht möbliert, ist die Sache klar.

Vorschlag: Vermeiter anschreiben und bis sp. Ende nächster Woche Einrichtung verlangen oder aber Mitteilung, dass keine Einrichtung gestellt wird. Da wird nichts kommen, deshalb könntest Du Dich anschließend auf dem Gebrauchtmöbelmarkt umsehen (z. B. auf quoka.de) und Dir wenigstens schon mal das Minimum beschaffen, das Du brauchst. Dann kannst Du den Streit fortsetzen und entweder weiterhin die Einrichtung fordern oder andernfalls Mietminderung oder Ersatz Deines Beschaffungsaufwands. Aber dann kannst Du wenigstens halbwegs vernünftig wohnen.

Aber als ich eingezogen bin, gab es keine Möbel. Es gibt nur ein "Regal" (es sind drei Bretter an der Wand). Kein Bett, Schreibtisch, Stuhl,..

Wenn im Mietvertrag möbliert steht dann muss es auch möbliert sein.

Ich würde mich schnellsten mal beim Mieterbund anmelden, die werden dann alles weitere regeln.

WG Zimmer Kündigungsfrist - Möbliert oder nicht?

Hallo,

Ich habe gelesen, dass der Kündigungsfrist für eine Möbliertes Zimmer auf 15 Tage reduziert werden kann.

Die Frage : muss es unbedingt in Mietvertrag geschrieben werden, dass es sich um eines möbliertes Zimmer handelt ?

Ich Untermiete eine WG Zimmer, aber die Möbel die da drin stehen gehören nicht der Hauptmieterin, sondern dem ehemaliger Mieter - er hat die hier verlassen. Im Vertrag ist es nichts geschrieben über Möbel. Kann die Hauptmieterin jetzt mir sagen, dass ich zum Ende des Monats ausziehen muss, da das Zimmer Möbliert ist ?

Danke !

...zur Frage

Möbliert oder unmöbliert Mietvertrag?

Hallo, ich möchte gerne eine 3-Zimmer Wohnung vermieten welche folgende Ausstattung beinhaltet: Einbauküche, Kühl&Gefrierschrank, Waschmaschine und ein komplett möbliertes Badezimmer. Die oben genannte Ausstattung wurde neu gekauft und ich würde die gerne in den nächsten Jahren steuerlich Absetzten. Bin mir grad jedoch unsicher welchen Mietvertrag ich genau nehmen sollte. Habe lediglich zwei verschiedene Mietverträge im Netz gefunden, einmal für eine unmöblierte Wohnung und für eine Möblierte Wohnung. Soviel ich der Internetrecherche entnehmen konnte, reicht diese Ausstattung nicht aus, um die Wohnung als möbliert vermieten zu können. Doch ist es dann überhaupt möglich die Ausstattung steuerlich Abzusetzen wenn die Wohnung als unmöbliert vermietet ist? Welchen Mietvertrag sollte ich nun am besten nehmen? Wie ist die Rechtslage?

...zur Frage

Möbel von Mietnomaden rausschmeißen auch wenn sie zu hause sind?

Guten Abend

Wir haben uns Schreckliche Mieter eingefangen die sich am ersten Tag nach dem Einzug aufs feinste daneben benehmen! Rumpöbeln,laute musik....etc. es existiert noch kein Mietvertrag da sie noch nichts gezahlt haben! Kann ich die herschaften wieder aus meiner Wohnung schmeißen mit samt den möbeln (Quasi in die Wohnung gehen und die Möbel vor die Tür stellen)?

...zur Frage

Möbilierte Wohung aber es steht nichts im Vertrag?

Hallo,

ich habe eine Wohnung gemietet in deren schon Möbel vorhanden sind.

Im Mietvertrag wurde das nicht festgehalten das ich die Wgh. möbliert übernommen habe.

Wie verhält sich das jetzt wenn ich die möbel einfach austauschen möchte muss ich Rücksprache halten oder kann ich machen was ich will da nix vertraglich festgehalten worden ist ?

...zur Frage

Darf ich Möbel vom vormieter behalten?

Hallo zusammen,

ich ziehe bald in meine erste eigene Wohnung. Allerdings sind in der Wohnung noch Möbel vom vormieter drin der leider verstorben ist. Mein Vermieter meinte dass ich das was ich behalten möchte, behalten darf, wenn sich niemand meldet. Nun hat sich die Freundin von dem Vormieter gemeldet dass sie mir am Dienstag einen Schlüssel der Wohnung bringt den sie noch hat. Sie selbst hat nicht in der Wohnung gelebt und war auch nicht im Mietvertrag drin. Darf sie wenn sie möchte die Möbel beanspruchen und mitnehmen?

...zur Frage

Wohnungsübernahme Vormieter mit Nachmieter (ohne Vermieter)?

ich beziehe zum 01. April eine neue Wohnung. Der Mietvertrag ist schon unterschrieben der Hausverwaltung(Vermieter) zugesendet.

Ein Mitarbeiter der Hausverwaltung sagte mir am Telefon, ich solle mit dem jetzigen Mieter die Wohnungsüergabe machen. Der jetzige Mieter hat auch für die Hausverwaltung die Nachmietersuche übernommen.

In der Wohnung stehen einige Möbel, die ich dem Vormieter abkaufen werde. Dafür haben wir gesondert einen Übernahmevertrag geamacht.

Mir kommt es jetzt etwas komisch vor, dass bei der Übergabe der Wohnung der Vermieter(die Hausverwaltung) nicht anwesend ist.

Welche Nachteile können für mich oder den Vormieter entstehen, wenn die Hausverwaltung daran nicht direkt beteiligt ist?

Hat jemand Erfahrung damit? Worauf muss ich achten? Was kann schief gehen?

Mein Plan bis jetzt:

  • Ich setzte ein Formular auf, in dem der Zustand der Wohnung festegehalten wird, das ich und der Vormieter unterschreiben.
  • Die Übernahme der Möbel haben wir seperat in einem Übernahmevertrag geregelt
  • Und beides lasse ich der Hausverwaltung zukommen.

Ist das richtig?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?