Mietrecht: Hilfe! 5 Monate nach Auszug soll ich Reparaturkosten übernehmen

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

  • Wenn in der Vereinbarung oder einem Übergabeprotokoll diese Mängel nicht erwähnt wurden,ist die Forderung nichtig.

  • AG Pforzheim, Az. 6 C 105/04): Vertragsgemäße Wohnungsrückgabe: Ausschluss des Einwandes nicht protokollierter Mängel; Ausschluss einer Aufrechnung von Beseitigungskosten für unentdeckte Mängel gegen den Mietkautionsrückzahlungsanspruch

  • (LG Braunschweig, Az. 6 S 175/94) Bereits in einem vorangegangenen Urteil entschied das Landgericht Braunschweig, dass dies auch für Schäden gilt, die der Vermieter bei der Besichtigung der Wohnung gar nicht sofort erkennen konnte.

- Da nicht bewiesen werden kann ob Ihr oder Die neuen Mieter verantwortlich seid für die Schäden,bleibt der Vermieter unter Umständen voll auf die Kosten sitzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man aus einer Wohnung auszieht, gibt es eine Übergabe an den Vermieter. Wurde dieses schriftlich festgehalten? Sind hier keine Mängel oder keine schriftlichen Vereinbarungen festgehalten worden und war die Übergabe so in Ordnung, kann sie auch nicht willkürlich verlangen, dass nachträglich noch Kosten übernommen werden. Zur Not an den Mieterschutzbund wenden. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Reparaturarbeiten an elektrischen Anschlüssen sind meiner Meinung nach nicht Sache des Mieters sondern des Vermieters. Außerdem ist das meiner Meinung nach nach 5 Monaten viel zu spät. Rede in Ruhe mit deiner Vermietern, wenn das nichts hilft, wende dich an den Mieterbund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist in der Vereinbarung erwähnt das Du die Mietsache ohne Mängel übergaben hast ? Dann hat die Vermieterin keinerlei Handhabe die Rechnung auf Dich umzulegen. Solltest Du beweisen könne das die Wohnung bereits wieder vermietet worden ist, dann sin entweder die Nachmieter zur Zahlung verpflichtet oder man versucht hier einfach nur eine notwendige Reparatur auf Dich abzuwälzen. Leg Wiederspruch gegen die Rechnung ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wird öfters Probiert hat aber für den Vermieter wenig Aussicht auf Erfolg.wenn es nicht anders geht,nimm einen Anwalt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Prinzip nicht. Sind Mängel in dem Übergabeprotokoll genannt, die du akzeptiert hast? Dann ja, sonst nicht. Schick die Rechnung einfach zurck und fordere deine Kaution zurück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ulmenblatt
08.10.2011, 10:04

Lieben Dank für Deine Antwort. Ich werde berichten, was aus der Sache geworden ist. Drück mir die Daumen! :-)

0

deine Sicht ist richig.

Schreib deine Vermieterin an, schick ihr die Rechnung zurück und verlange die Auszahlung deines Geldes unter Fristsetzung, ansonsten nimm dir einen Anwalt.

Interessant wäre zu wissen um was für Arbeiten es sich handelt und warum du dafür aufkommen sollst....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?