Mietrecht defekte Lampe

4 Antworten

Da braucht es weder Mieterverein noch Rechtsanwalt um das Problem zu lösen: Du solltest den Mangel schriftlich per Einwurfeinschreiben anzeigen und eine Frist für dessen Beseitigung von 6 Werktagen setzen (datumsmäßig festlegen). Wird innert dieser der Mangel nicht beseitigt, darfst du selbst einen Elektriker beauftragen (und bezahlen), dessen Kosten aber ab übernächstem Monat mit der Miete aufrechnen. Eine Mietminderung wäre m. E. zu vernachlässigen.

eine Mietminderung beantragen kannst du nicht so einfach. Du muss den Mangel erstmal schriftlich bei deinem Vermieter anzeigen und ihn eine Frist dafür setzen um den Mangel zu beheben. Solltest du unsicher sein, dann frag beim Mieterverein nach einer Beratung.

Es geht doch einzig um den Anschluss für die Lampe, oder? Sodass die Lampe daher nicht funktioniert, da kein Strom fließt, nicht wahr?

0
@office5000

Richtig. Die Fassung ist ohne Strom. Scheinbar muss eine neue Leitung gelegt werden. Ich habe das Gefühl, dass man sich wegen der Kosten nicht kümmert. Es wäre ja eine aufwändigere Arbeit.

0
@DieMimimi

schau mal ins Mietrecht BGB §535ff. Anonsten dann der Mieterverein, der kann vor allem ein Schreiben aufsetzen bzgl. Mängelbeseitung und Fristsetzung.

1

Du solltest vor deinem Kommentar ins Mietrecht schauen. Die Mietminderung bedarf keiner Beantragung sondern beginnt taggenau mit dem Eingang der Mangelmeldung beim Vermieter und endet mit dem Tag der Mangelbeseitigung. Die Fristsetzung zur Mangelbeseitigung erfüllt nur dann ihr Ziel, wenn der Vermieter nicht reagiert und der Mieter für diesen Fall eine Selbstbeauftragung angekündigt hat und vornimmt.

0

Da schreibt man zugangssicher, also per Einwurfeinschreiben oder bezeugter Übergabe des Schreibens, an die Vermieterin:

"Sehr geehrte Frau [Name], leider ist der Ausfall der elektrischen Zuleitung meiner Wohnzimmerlampe immer noch nicht behoben. Sie werden verstehen, dass ich gerade in der dunklen Jahreszeit auf die vertraglich zugesicherte Tauglichkleit und damit Nutzungsmöglichkeit des Wohnzimmers bestehen muss. Sie sind daher aufgefordert, innerhalb von 7 Tagen nach dokumentiertem Zugang dieses Schreibens diesen Mangel zu beheben. Nach fruchtlosem Fristablauf werde ich selbst einen Elekrriker mit Instandsetzung beauftragen und dessen Rechnung mit der übernächsten Mietzahlung verrechnen. (Für die Dauer dieser erheblichen Minderung der Gebrauchstüchtigkeit kürze ich die Miete um 5%). Mit freundlichen Grüßen [Unterschrift]".

Von einer Mietminderung würde ich dir allerdings abraten: Sie wäre taggenau ab nachweislicher (!) Kenntnis (Zugang des Schreibens) bis zur Behebung zu berechnen, betrüge bei 7 Tagen also Warmmiete : 30 : 100 x 5 gerad ein paar Cent pro Tag, birgt aber deutlich mehr Risken als Nutzen :-O

G imager761

muss mietminderung zurückgezahlt werden

Folgende Sachlage.Mein Anwalt hat im mai 2009 meinem Vermieter auf Mängel in der Wohnung hingewiesen und eine Frist zur Behebung gesetzt.Diese wurde nicht eingehalten und mein Anwalt schrieb das wir die Miete um 20% mindern werden.Dieses habe ich auch getan.Bis heute sind die Mängel nicht behoben und der Vermieter wiederspricht der Mietminderung.Grund weiß ich leider nicht.Wie geht es jetzt weiter.Muss ich das Geld zurückzahlen?Befinde mich in der Privatinsolvenz

...zur Frage

Lampen prüfen lassen?

Hallo ihr,

ich möchte mir bei Wish (China Shop, für die, die es nicht kennen) eine Lampe kaufen. Allerdings bin ich mir da nicht so sicher ob die auch ordentlich geprüft sind.

Kann man die beim freundlichen Elektriker um die Ecke prüfen lassen und macht das ggf. überhaupt Sinn?

...zur Frage

Vermieter kümmert sich nicht um defekte Heizung. Was tun?

Hey

Meine Tante hat eine Wohnung Gemietet. Seit 2 Monaten Funktionieren die Heizkörper nicht. Nach mehrfachem Rumtelefonieren kümmert der Vermieter sich immernoch nicht darum. Jetzt erst will er ein Angebot anfragen, aber ein Ende ist kaum in Sicht. Was tun?

Lg

...zur Frage

mehrfacher Stromausfall durch defekte Lampe?!

Hallo, meine Wohnzimmerlampe hat anscheinend in den letzten Wochen mehrfach Stromausfälle ausgelöst. Wenn ich sie angeschaltet habe (meistens abends) gab/gibt es einen Kurzschluss und der Strom im Wohnzimmer (letztes Mal - vorhin - sogar in der gesamten Wohnung) ist weg und eine Glühbirne fällt aus (mittlerweile ist schon die Hälfte durch). Den Strom krieg ich wieder an und die Lampe(n) brennt/brennen dann wieder. Meine Freunde sagen, dass das an der Lampe selber liegt und ich sie austauschen soll. Eigentlich will ich sie behalten und lieber wieder neue Birnen kaufen. Wer Ahnung davon hat, sagt mir bitte Bescheid, ob das so stimmen kann, die Lampe/Leitungen repariert werden könnten und ob es einen größeren/schlimmen Schaden geben könnte, wenn es "regelmäßig" einen Kurzschluss/Stromausfall gibt.

Besten Dank im Voraus.

Gruß Laveda

...zur Frage

Welchen Vorschlag soll ich meinem Vermieter machen?

Hallo zusammen,

ich habe folgende Frage gestellt:

https://www.gutefrage.net/frage/muss-sich-der-vermieter-um-defekte-heizung-kuemmern?foundIn=notification-center#answer-227662391

Mittlerweile hat sich der Vermieter endlich zurückgemeldet und wie folgt geantwortet.

"Die Heizung ist so alt, dass man die gesamte Anlage erneuern müsste um das zu beheben. Das wird nicht passieren und daher wird das Klopfen weiter bestehen."

Er hat sich einsichtig gezeigt, dass es mehr als unangenehm ist und auch schwierig wenn unser Schlaf davon betroffen ist. Ich soll ihm nun einen Vorschlag für ein Entgegenkomme seinerseits machen! Bspw. eine Mietminderung für die "Kälteperiode" --> von wann bis wann geht diese? Oder sonst was ich an Vorschlägen habe. Was soll ich im vorschlagen?

Er würde dann ggf. einen Sensor anbringen und die Intensität der Klopfgeräusche messen zu lassen. Habe ihn auch eingeladen sich selbst ein Bild davon zu machen.

Meine Frage ist nun, was man ihm noch vorschlagen könnte. Mietminderung von wie viel % ist für die "Kälteperiode" möglich?

Danke für eure Ideen und Vorschläge!

...zur Frage

Schimmel im Schlafzimmer- Mietrecht- Mietminderung- Schadenersatz

Hallo zusammen,

ich hab gedacht ich sterbe gestern, als ich mein Schlafzimmer grundreinigen wollte. Ich habe mein Bett vorgezogen und DAS!! entdeckt!!! Ich hab gerade voll den Horror davor, was passiert. Meine Verwaltung habe ich schon angerufen und da kommt noch heute jemand vorbei, aber so wie ich Vermieter kenne, ist der Mieter schuld. :-((

Was mache ich jetzt?

Seit dem Einzug um Dez. 08 habe ich schwere Allergien und Asthma. Das Bett steht erst seit 9 Monaten da, vorher war alles frei und auch jetzt ist es nicht so, dass man meinen könnte es würde sich Feuchtigkeit dahinter bilden. Es ist quasi immer gut belüftet. Aber das Haus bzw. sind freistehend und meiner Meinung nach schon immer feucht.

Was mache ich, was kann ich verlangen, darin schlafen werde ich nicht mehr.

Bitte um Hilfe!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?