Mietrecht bei Stalking und Mobbing?

9 Antworten

eine Freundin von einem Mieter hier grundlos durchzudrehen

Ich nehme an, die Freundin des Mieters wohnt (noch) nicht bei ihm, meint aber, irgendwann dazu ziehen zu können. Richtig?

Ich würde mich tatsächlich mal mit diesem Mann eingehend unterhalten.

Lade ihn zu Dir ein oder gehe zu ihm. Natürlich nur, wenn Deine Widersacherin nicht dabei ist. Erkläre ihm dabei, dass die Sache für Dich ganz ernst ist und dass Du seine Hilfe brauchst, um die Nachstellungen los zu werden. Sage ihm, dass Du ihn wirklich für einen guten und vernünftigen Man hältst, der weiß, was er tut bzw. zu tun hat. Frage ihn ruhig auch, ob es ihm nichts ausmacht, dass seine Freundin so dermaßen eifersüchtig ist, dass sie offenbar vor nichts zurück schreckt. Bitte ihn, Dir zu helfen.

Sie bezeichnet mein Kind als Assi, ich als behindert

Wer so redet, ist es meistens selbst, denn jemand der Nicht-Assi ist, wird es kaum in den Sinn kommen, über andere so respektlos zu reden und das womöglich auch noch schriftlich zu machen. Das sollte Dich am wenigsten kratzen.

Nach Rücksprache mit der Hausverwaltung bekommt sie hier aber keine Wohnung.

Aber könnte die Hausverwaltung verhindern, dass sie zu ihrem Freund zieht, wenn der das will oder zustimmt?

ein Hausverbot bekommen, der unten an der Haustür hängt.

Hast Du das schon fotografiert? Es ist doch ein guter Beleg dafür, dass schon viel mehr vorgefallen ist.

Ihr Freund findet das alles ziemlich lustig.

Mach ihm bei dem Gespräch klar, dass das alles andere als lustig ist und wenn er so etwas duldet, macht er sich zum Komplizen. (Natürlich nur, wenn er so etwas verhindern könnte. Wenn nicht, was will er dann mit dieser Frau?)

nannte mich von weitem eine Hackfresse.

Hat sie von ihrer Mutter. Woher sonst? Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm.

dass die gute Frau zum Anwalt geht

Natürlich, denn immerhin muss sie sich womöglich in einem Strafverfahren verteidigen. Ob ihr da ein Anwalt wirklich helfen wird? Immerhin hast Du hoffentlich die Beweise von Facebook soweit gesichert, dass sie jederzeit wieder vorzeigbar sind und der Freund wird auch Zeuge sein, ob er will oder nicht. Aber, kann sie sich denn einen Anwalt überhaupt leisten?

Ich kann mir keinen Anwalt leisten

Falls Du wirklich einen Anwalt brauchen solltest, weil die Gegenseite Dich in irgendwas rein ziehen will, wirst Du ggf. Prozesskostenhilfe bekommen. Diese kannst Du bei Gericht beantragen.

Umziehen würde ich auf keinen Fall. Nach dem Gespräch mit dem Freund/Nachbarn ignoriere die Sache, wo immer es geht. Falls wieder Klingelterror betrieben wird, sofort dokumentieren, wer, wann, wie lange und an die Hausverwaltung melden. Ggf. Anzeige wegen Ruhestörung, auch wenn es Kinder sind. Somit wird das wenigstens dokumentiert. Wenn möglich aber nicht wieder zu den Kindern runter gehen, sondern ignorieren.

Lass Dir zeigen, wie Du ggf. die Klingel abstellen kannst, denn das solltest Du sowieso können, wenn Dein Baby mal da ist.

Ich hoffe, ich konnte Dir guten Rat geben. Das wichtigste scheint mir das Gespräch mit dem Nachbarn/Freund, denn wer sollte sonst Einfluss nehmen können, wenn nicht er? Und wenn er meint, er könne da nichts machen, frage ihn, wie lange er sich den Terror noch bieten lassen will und was er so nett an seiner Freundin findet und ob er nicht glaubt, wenn es nicht längst schon so ist, dass es ihm in der Beziehung nicht irgendwann auch so gehen wird? Frag ihn ruhig auch, warum er nicht bei ihr wohnt.

Sie hat 6 Kinder.Eins davon ist von ihm.Das Jüngste sozusagen.Die Wohnung wäre für alle zu klein.Da kommt sie nicht rein.Sie würde lieber eine eigene im Haus haben damit die Unterstützung weiterhin bleibt.Er weiß von ihren Nachrichten usw.Habe sie ihm gezeigt.Hinter ihrem Rücken redet er auch schlecht über sie aber da sie ihn finanziell unterstützt hält er nun zu ihr.Da kann ich versuchen was ich möchte.Traurig sowas.Das sie denkt dass Baby wäre von ihm findet er lustig.Ist für mich nicht nachvollziehbar.Wie die Klingel inzwischen abzustellen ist hat mir ein Nachbar erklärt.Ausziehen kann ich mircwie gesagt nicht leisten.Die Hausverwaltung meint auch dass sie es bei der nächsten genauso machen würde.Deswegen überlegen sie wie man mir noch helfen kann.Ja sämtliche Bilder bzw Nachrichten habe ich und es liegt auch schon was bei der Polizei.Der Polizist kennt sie und meinte da fehlen ein paar Murmeln im Kopf.Na schön und ich darf es ausbaden

0
@DasTrienchen77

Ausziehen kann ich mircwie gesagt nicht leisten.

Habe ich auch nicht vorgeschlagen, weil ich mir das gut vorstellen kann.

Du hast jetzt schon mal Kante gezeigt und das wird sie spüren und Dich dann auch irgendwann in Ruhe lassen.

Bleib in Kontakt mit ihrem Freund. Dass er unter diesen Umständen keine gemeinsame Wohnung mit ihr will, kann ich mir gut vorstellen. Dass er aber sein Kind, das er mit ihr hat, von ihr erziehen läßt, ist schon der Hammer und völlig verantwortungslos. Aber das ist eine andere Geschichte.

0
@bwhoch2

Er hat gestern mal reagiert und hat sie am Telefon richtig zusammengestaucht und uns in Schutz genommen.Hat nicht gewirkt.2 Kinder von ihr und fragten warum ich erzählen würde dass sie angebliche Morddrohungen gegen mich machen würden.Habe vernünftig versucht zu erklären dass ich nichts in diese Richtung getan habe und es schlimm finde dass die Kinder mit reingezogen werden.Ich kenne ihre Kinder ja nicht mal wirklich.Danach hat es nicht lange gedauert da kamen wieder über ein Fakeprofil (angeblich Männlich)Nachrichten wie ich Schl... soll gewisse Personen in Ruhe lassen sonst gäbe es richtig Stress,wegen dieser Morddrohungen  eine Anzeige gegen mich läuft,man mich hasst und wenn ich nicht aufhöre das Jugendamt zu mir kommt..Schreiblich ihre Handschrift.Das Profil ist wieder gelöscht.Nachweise habe ich.Da frage ich mich echt was das soll.Werde ich demnächst mit dem Kinderwagen attakiert oder wird meinem großen Kind was getan?Wegen nichts???

0

Woher die Polizei wissen sollte, dass sie zum Anwalt geht, na ja... spielt auch keine Rolle, das steht ihr ja zu, sich von einem Anwalt beraten und vertreten zu lassen, wenn sie einer Straftat (welcher eigentlich?) beschuldigt wird. Was jetzt genau daran für dich bedrohlich ist, kann ich nicht verstehen. Ein Anwalt wird ihr höchstens raten, sich zurückzuhalten.

Ansonsten hast du getan was du tun konntest, dein Umfeld ebenso, du solltest dich nicht in weitere Ängste hineinsteigern. Du kannst dir einen Beratungsschein vom Amtsgericht holfen und damit deinerseits zum Anwalt gehen, vielleicht würdest du mit einer Unterlassungverfügung/klage etwas erreichen, vielleicht aber auch nicht. 

Versuch ein bisschen runterzukommen und dich auf deine Schwangerschaft zu konzetrieren. Alles Gute!

Das ist Stalking (Nachstellung) und das ist eine Straftat. Lies mal §238 StGB (https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__238.html) und dann erstatte hinsichtlich dieses Straftatbestands Anzeige.

Würde mich nicht wundern nach deiner Beschreibung, dass die Frau der Staatsanwaltschaft schon bekannt ist.

Es reicht leider noch nicht aus.Ich soll Vorfälle sammeln.Gestern war wieder einer.Der Freund von ihr hat endlich mal reagiert und hat sie am Telefon zusammen geschrieen und versucht ihr klar zu machen dass sie die Kinder nicht hierher zu schicken hat und sie damit aufhören soll und wir vernünftige Mieter sind.Das hat mein Sohn zufällig mitbekommen.Ca 2h später standen 2 Kinder von ihr vor meiner Tür und fragten warum ich behaupten würde dass die Kinder Morddrohungen gegen mich machen würden.Ich habe ihnen vernünftig versucht zu erklären dass ich nichts in diese Richtung getan habe und es schlimm finde das sie mit reingezogen werden.Schonmal ich ihre 6 Kinder garnicht kenne außer eine vom sehen.Tja und was soll ich sagen.Hat nicht sehr lange gedauert da kam wieder über ein Fakeprofil Nachrichten dass ich Schl... gewisse Personen in Ruhe lassen soll sonst bekomme ich richtig Stress,genau wegen dieser Morddrohungen eine Anzeige gegen mich läuft,man mich hasst und wenn ich nicht aufhöre das Jugendamt zu mir kommt.

Das Profil war nach meinem blockieren wieder gelöscht.Und war als Mann dieses Mal angelegt.Die Schreibweise ist ihre. Keine Ahnung was noch kommen muss

0
@DasTrienchen77

Okay, dann noch Beweise sammeln über Vorfälle. Dass man mit so einer Person nicht reden kann ist mir klar. Aber wäre es nicht ein Versuch wert, sie mal einzuladen und es zu versuchen. Letztlich geht es ja um Eifersucht, weil sie denkt, du hast was mit dem Nachbarn. Vielleicht schaffst du es ihr zu erklären, dass da nichts ist und was du ihrer Meinung nach machen sollst, dass sie es dir glaubt.

0

Nachbarin terrorisiert mich und meine Familie , Polizei und Hausverwaltung bewirken nix bei ihr, was kann ich nur tun das sie uns in ruhe lässt ?

...zur Frage

kann ein Betrüger (Mieter) aus meiner Whg. rausgeworfen werden?

Hallo,

ich hatte in diesem Forum vor kurzem über meinen Mieter geschrieben, dass er keine Miete zahlt. Er machte falsche Angaben über sein Arbeitsverhältnis. Ich war bei der Polizei und erstattete eine Anzeige. Der Mieter ist als Betrüger bereits registriert. Jetzt geht er nicht ans Handy und macht die Tüt nicht auf. geht es überhaupt ihn los zu werden?

Danke für eure Tipps.

...zur Frage

Kinderlärm im Mietshaus ab wann Ruhe?

Hallo,

ich wohne in einen Mietshaus nun klingelte es an meiner Tür und ein Mieter stand davor und beschwerte sich wegen angeblichen Kinderlärm. Meine Kinder lagen schon im Bett und haben geschlafen.

Nun sagte er, er beschwert sich bei der Hausverwaltung. Ab wann müssen Kinder Ruhig sein?

...zur Frage

Mieter terrorisiert Mieter...

Hi,

vorab... ich frage nicht für, sondern wg. einer Freundin, die es betrifft, weil ich helfen möchte.

Sie wird seit Wochen durch Klopferei gegen Wände und auf den Fussboden durch einen Übermieter genervt, weil sie 1x bei dem war und gesagt hat, daß nicht nur sie, sondern auch andere Mieter ihre Ruhe möchten. Nun ist der Terror noch schlimmer geworden...

Der Vermieter unternimmt nix, da die Ruhezeiten eingehalten werden und sie möchte zur Polizei.

Kann sie deswegen eine Anzeige machen oder ist das für die Polizei "nichts"?

Was könnte sie dann noch tun?

...zur Frage

brandstiftung anzeige?

wasserkocher stand auf herplatte, mieter war nicht da und es wurde die feuerwehr gerufen, inclusive der polizei..... kann man da wegen fahrlässiger brandstiftung angezeigt werden?

...zur Frage

Kann man eine Anzeige wegen Mietbetrug bei der Polizei wegen Desinteresse zurücknehmen?

Hallo,

Ich hatte einen sehr unangenehmen Mieter, der ein Jahr in meinem Mehrfamilienhaus gewohnt hat, und nur die ersten drei Mieten bar gezahlt hat. Nach einer Quittung verlangte er nicht. Als er schon 8 Monate in Verzug war, habe ich diesen Mieter bei der Polizei wegen Einmietbetrug angezeigt. Nun ruft mich die Polizei zur Anhörung. Der Mieter ist vor drei Wochen ausgezogen, so dass ich eigentlich aufatmen kann. Am Telefon konnte ich die Polizei leider nicht dazu bringen, die Anzeige zurückzunehmen. Ausserdem soll der Mieter bei seiner Anhörung gesagt haben, dass er Mieten bezahlt hat, aber nie Quittungen bekam. Wie gesagt, der Mieter ist mit 9 Monaten Verzug ausgezogen und mir sind die Schulden sowas von egal geworden. Wenn ich bei der Anhörung sage, dass ich nur die ersten 3 Mieten bekommen habe, wäre ich dann in Unrecht und könnte wegen falscher Anzeige bestraft werden? Bei der Anzeige habe ich explizit erwähnt, dass der Mieter insgesamt 2700 Euro Schulden hat. Eigentlich kann der Mieter überhaupt keine Zahlung nachweisen. Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?