Mietrecht bei Schimmel, Fachfirma?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kannst Du nicht. Es steht Dir nicht zu, Deinem Vermieter vorzuschreiben, auf welche Weise er einen Mangel beseitigt.

Falls der Handwerker das so machen will, wie Du glaubst, kannst Du ihn bei der Gelegenheit auf die Sinnlosigkeit seines Tuns hinweisen, wenn er nicht gleichzeitig die Dämmung nachbessert.

Er wird aber zunächst nur seinen Auftrag ausführen und dann "tschüss" sagen. An Dir liegt es dann, sobald wieder Schimmel auftritt, erneut zu reklamieren und noch einmal auf Deine Vermutung hinweisen, dass ein Mangel in der Dämmung vorliegt, der zuerst behoben werden sollte, bevor man einfach nur mit Schimmelex...

Sollte sich heraus stellen, dass dennoch nichts in die Richtung unternommen wird, bleibt Dir immer noch die Möglichkeit, eine andere Wohnung zu suchen.

Danke für die Auszeichnung.

0

Als übers Wochenende entstand mit einmal Schimmel.

Der braucht schon etwas länger als ein Wochenende.

da hier Warscheinlich auch ein Größerer Baumangel vorliegt. Und zwar eine Kältebrücke.

Wo genau?

Aber Sichtbar war er aufeinmal über das Wochenende.

Dachtgeschoss Wohnung. Über und ist der Dachboden und ab Deckenhöhe fehlt die Dämmung, wenn man dieses Herrauszieht ist diese auch ganz Schimmelig. Das Dach ist nur so ein Komische Blechdach in Dachziegel Optik

0

Nach Trennung Mietvertrag ändern oder neu aufsetzen?

Meine Freundin und ich haben uns vor einigen Wochen getrennt und ich bin mittlerweile aus unserer gemeinsamen Wohnung ausgezogen. Sie zahlt jetzt die komplette Miete, aber wir stehen beide noch im Mietvertrag. Ich möchte nun aus dem Mietvertrag raus, damit ich nicht zur Kasse gebeten werden, falls sie auf einmal nicht mehr zahlt oder die Wohnung verkommen lässt. Leider wissen weder mein Vermieter, noch andere Leute die ich gefragt habe was nun genau zu tun ist.

Manche sagen es würde reichen einfach meinen Namen aus dem Vertrag zu streichen, einen Vermerk dazu am Ende des Mietvertrags zu setzen und das ganze von meiner Ex und dem Vermieter neu unterschreiben zu lassen. Andere sagen der Mietvertrag müsse aufgelöst werden und ein komplett neuer muss erstellt werden, in dem dann meine Ex als alleinige Mieterin eingetragen wird. Mein Vermieter wiederum meint, dass es reicht, wenn ich ihm eine Kündigung schreiben würde und ihm dazu die Schlüssel abgebe. Doch ich bezweifle, dass das reicht.

Falls der Mietvertrag neu aufgesetzt werden muss, habe ich rechtliche Mittel meine Ex dazu zu bringen, mit dem Vermieter einen neuen zu erstellen? Ich liege ihr schon seit Wochen damit in den Ohren, dass sie sich darum endlich kümmern soll, doch sie hat angeblich "keine Zeit" dazu... obwohl der Vermieter in der gleichen Straße wohnt.

Was ist zu tun?

...zur Frage

Schimmel am Fensterrand, was nun?

Wir zogen vor gut 1,5 Jahren in diese Wohnung. Es war ein spontaner, katastrophaler Umzug. Deshalb bemerkten wir wohl auch den Schimmel an den Fensterscheiben (also Innenseite unten am Gummi oder Kitt (weiß nicht genau wie man das nennt)) erst zu spät. Mein Schwiegervater verstarb dann und so ist es in Vergessenheit geraten den Vermieter zu informieren. Wir haben dann mit Schimmelex etc versucht das in den Griff zu bekommen, da wir bedenken hatten, der Vermieter gibt uns die Schuld und wir müssen zahlen. Es klappte auch und der Schimmel verschwand, fürs Auge zumindest. Nun ist es so, das er wieder da ist. Wieder an den Scheibeninnenseiten unten. Informiere ich nun den Vermieter (ist das erste mal das ich sowas habe und ich habe bisher immer privat gewohnt, hatte also mit Vermieter etc nie was zu tun)? Was passiert dann??? Oder entferne ich das Gummizeug und mache neues drauf? Hoffe es kann mir jemand helfen

...zur Frage

Schimmel und Salpeter in der Wohnung, Vermieter sagt da kann man nix machen...

Also, wohne jetzt seit ca. 2 Monaten in meiner neuen Wohnung (EG) und habe schon beim Einzug Schimmelflecken an einer Wand (Außenwand)entdeckt. Diese konnte ich bei der Besichtigung nicht entdecken, da der Vormieter einen Schrank davor gestellt hatte. Habe das bei der Wohnungsübergabe sofort bemängelt, haben den Fleck auch gleich weggemacht, mit Antischimmelzeug und neu gestrichen. Bereits da meinte der Vermieter, das sei ein "altes" Problem mit dieser Wohnung...aber ich sollte einfach nichts direkt an die Wand stellen. Nach ca 2 Wochen hat es dann aber auch an anderen Stellen angefangen zu Schimmeln, und son flauschiges weißes Zeug is gekommen. Wieder dasselbe, Firma kommt, macht Tapete ab und streicht noch mal drüber. Die meinten ich soll mir keine Gedanken machen, das sei Salpeter und nicht weiter gesundheitsschädlich. Naja, und jetzt ist das Zeug irdendwie überall, und teilweise kleine grüne Schimmelflecken dazwischen. Hab noch mal mit denen geredet, haben gesagt eine Trockenlegung der Wand wäre bereits schon einmal geschehen und man könnte da nichts machen. Meine Frage ist, kann man da wirklich nichts machen, oder ist es einfach nur zu teuer? Hab ich ein Recht auf Mietminderung oder fristlose Kündigung, da ich mich schon ziemlich verarscht fühle bzw. doch getäuscht würde, da sie mir von dem &

...zur Frage

Schimmel in der Wohnung, wer bestimmt Sanierungsfirma?

Hallo Ihr Lieben, wir haben Schimmel in der Wohnung und würden gerne wissen wer die Sanierungsfirma bestimmt? Mieter oder Vermieter? Was muss die Firma erfüllen? Vermieter will uns eine zwielichtige Firma als Fachfirma verkaufen. Dürfen die das? Danke, wenn es Jemand weiß. Liebe Grüße Patty

...zur Frage

Kostenübernahme nach Schimmelbeseitigung (Tapete, Schimmelmöbel etc) Vermieter trug Schuld durch Baumängel!?

Hallo Liebe Leute,

das wird jetzt ein Spezieller und langer Text und ich hoffe auf Anständigen Rat!

Zur Sachlage:

Im Wohnzimmer war an mehreren Stellen im Wohnzimmer Schimmel. Hervorgerufen durch fehlenden Dachüberstand am Haus und unzureichender Dämmung der Fassade.

Der Vermieter (der über mir Wohnt) hatte an den gleichen Stellen das Problem. Er hat sein Haus Rundum überarbeitet, d.h: - Neue Drinage - Dachüberstand hinzugefügt - Komplett neue Fassade (alte runter und neue Dämmung + putz etc. machen lassen) - Extra (seine Aussage) Anti Schimmel Zeug (bitumen oder so) an der Bodenplatte benutzt) - Die Stellen in mein Wohnzimmer beseitigt (Tapete und Putz ab) und nach Trocknung neu Verputzt) "Siehe bild im Anhang"

Soweit so gut!

Jetzt ist die Frage (Schimmel war jetzt 3 Jahre!!! im Wohnzimmer): Es riecht trotz gutem Lüften und viel Febreze immer noch muffig und stickig im Wohnzimmer, also gehe ich davon aus das die Möbel, wie Sofa (Stoff) Sideboards (die davor Standen), Schimmelsporen enthalten und entsorgt werden müssen. Auch die neu Geputzte-Stelle muss Tapeziert werden (eig das Komplette Zimmer wegen der Dauer der Schimmelbelastung) (Ja es war "Böser Schimmel)

Trägt der Vermieter (da es ja sein Verschulden war) die Kosten für die Tapete/ Farbe und für neue Möbel (Natürlich nur Preislich wie die alten Möbel minus Preisminderung durch "alter" der Möbel)???

Randfakten: - seid 1 Jahr Verminderte Miete (Nebenkosten entfallen)"80€" - Miete Normal 480€, im moent 400€ - Ich habe keine Hausratversicherung (die bei dem Fall eh nicht greift) - Finanziell sieht es bei mir extrem dünn aus, was das Kaufen der Dinge mir echt schwer macht. - Vermieter ist nicht auf Krawall gebürstet (sind per "DU"), heißt kein Gericht muss regeln. - In ein paar Tagen kommt es zum Gespräch wegen neuen Mietvertrag/ Mieterhöhung (was ja alle 2 Jahre machbar ist und bei mir "wegen dem Schimmel" nie gemacht wurde) - Nebenkostennachzahlung musste ich nie Zahlen wegen dem Schimmel - Alles Schriftlich abgesegnet - Hilfreiche Infos zu mein Fall, bezüglich die Kostenübernahme der Tapete und Möbel habe ich nicht gefunden

Euer Rat???

Wer hat da Ahnung oder Erfahrung? Ich bitte um knackige und gute Hilfe, also kein drum herum Gerede von wegen wer ist Schuld? Lüften etc. der Sachverhalt ist wie Oben geschrieben ja klar.

Ich würde bei dem Gespräch in paar Tagen mit dem Vermieter schon gerne dieses Thema ansprechen das er, oder seine Hausrat/ Gebäudeversicherung, zumindest die Kosten der Tapete/ Farbe zu übernehmen hat (Auch wenn die Renovierung des Hauses schon extrem Teuer war "30000€")

Kann ich mich da auf was Berufen? ggf. Beweise (Gerichtsurteil etc)

Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung aber denke sollte alles gut geschildert sein :)

Ich bitte um schnelle Hilfe wenn möglich und bedanke mich bei jedem einzelnen der guten Rat hat :)

Liebe Grüße L.

...zur Frage

Mein Telekom DSL Techniker sagt ich muss kabel ziehen. Wer bezahlt?

Ich muss mein Jysty von meiner TAE zum Hausanschluss umverlegen denn der derzeitige scheint belegt zu sein. Ist vlt 20m weiter. Bezahlt das der Vermieter?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?