Mietrecht Ablöseforderung

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Im Nachhinein halte ich das für nicht zulässig. Außerdem ist der Vormieter nicht dein Vertragspartner. Weise jegliche Forderung entschieden zurück.

meines Wissens hätte der Vormieter die Ablösung mit dem Vermieter besprechen müssen, könnte ja auch sein, dass der den Urstand wieder hergestellt haben möchte, wenn der Vermieter mit dem Verbleib der Umbauten einverstanden ist, zahlt er entweder den Betrag oder rechnet ihn Dir auf die Miete an. Keine Diskussion Deinerseits mit dem Vormieter, sprich erst mit Deinem Vermieter, und im Vertrag steht davon sicher nichts?

Nein, von Ablöse steht nichts im Vertrag - nur der Hinweis, dass die Elektrik so übernommen wird und bei meinem Auszug nichts zurück gebaut werden muss.

0
@Xanthippe100

für eine Elektrik, kann der Vormieter sowieso nichts verlangen, wenn er unbedingt Geld haben will, soll er doch alles wieder ausbauen und in den Urzustand versetzen. m.E. hast Du mit ihm nichts abzutun, denn Dein unmittelbarer Ansprechpartner ist der Vermieter, da kann ja jeder Kommen und von Dir etwas verlangen.

0

Du hast mit dem Vormieter nichts zu tun. Wenn der meint, irgendwelche Ansprueche wegen getaetigter Investitionen in das Mietobjekt zu haben, muss er sich mit dem Vermieter auseinandersetzen. Dich geht das alles nichts an. Dein Vertrag besteht zwischen dir und dem Vermieter und nicht mit dem Vormieter.

wenn im mietvertrag nichts steht dann muss das nachträglich nicht aktzeptiert werden.

Was möchtest Du wissen?