Mietpreisentwicklung in Großstädten?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

In den meisten Großstädten ist eine Mietpreiserhöhung bis 15% innerhalb von drei Jahren zulässig, sonst bis 20%. Zwischen den einzelnen Erhöhungen müssen 15 Monate liegen.

Wenn in der Stadt, in der Ihr lebt, eine Mietpreisbremse gilt, dann kann die Erhöhung bis maximal 10% über den Mietspiegel erfolgen. So die aktuelle Rechtslage. Bei Neubau Erstbezug und nach Sanierung gilt dies nicht; da kann frei angesetzt werden.

Welche Gesetzesänderungen sich unser Justizminister Maas noch ausdenkt oder andere Politiker im Wahlkampf, das steht in den Sternen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?