Mietpreisbremse Hamburg?

1 Antwort

Nein.

Die Mietpreisbremse ist nicht dafür da deine Miete zu senken sondern den Vermieter daran zu hindern wenn du mal ausziehst, die Miete für den nächsten überproportional zu erhöhen.

Was kommt zur Durchschnittsmiete noch hinzu?

Ich hab leider keine Ahnung wie viel Miete man so zahlt. Deswegen habe ich mal etwas recherchiert und im Mietspiegel die durchschnittlichen Mietpreise für den relevanten Bezirk pro m² gefunden.

Ich bin somit auf insg. 834 € für 75 m² gekommen (40-80 m²; 11,12 €/m²). Doch das ist ja nicht alles was man dann als Miete (durchschnittlich) letzendlich zahlen würde, oder?

Meint ihr das wäre dann die "Kaltmiete"? Was kommt da noch hinzu?

Wie viel müsste ich da noch dazurechnen um von einer realistischen Miete auszugehen?

Nocheinmal: Wie ihr seht hab ich echt keine Ahnung davon. Würde mich daher über hilfreiche Antworten sehr freuen.

Vielen Dank im Voraus!

P.s.: Ich brauche die Daten um besser zu rechnen und vergleichen zu können. Selbst Miete zahlen werde ich vorerst nicht müssen.

...zur Frage

Makler macht Falschangabe zu Miete - Schadensersatz?

Hallo zusammen!

Ich habe folgende Frage:

Nehmen wir an, ich kaufe eine Eigentumswohnung als Kapitalanlage und frage den Makler, der diese vermittelt, welche Kaltmiete nachhaltig erzielbar ist.

Er sagt, der Vorbesitzer hat die Wohnung in den letzten Jahren ohne Leerstand mit 10,50 Euro pro qm vermietet.

Er sagt weiter, wenn ich die Wohnung sanieren lasse, erhalte ich 13 Euro pro qm.

Der Makler sagt dabei nicht, dass er nur Informationen des Verkäufers weitergibt, schließt auch eine Haftung nicht aus.

Im Nachhinein stellt sich heraus, dass der Makler die vom Vorbesitzer erzielte Miete zu hoch angegeben hat und dass sich die Wohnung trotz Sanierung nur mit 10 Euro pro qm vermieten lässt.

Hat sich der Makler rechtlich falsch verhalten? Kann man ihn wegen Schadensersatzes belangen?

Vielen Dank für alle Antworten!

...zur Frage

Eigenzuzahlung der Miete bei Hartz 4

Man sagte mir heute im Jobcenter das beim Umzug in eine neue Wohnung die Mietkosten nicht höher sein dürfen als vorgeschrieben und ich nicht selber den Betrag zuzahlen dürfte falls ich eine Wohnung mieten würde die etwas teurer wäre. Ich habe jahrelang mit meinem Mann ca. 30,00 EU pro Monat selber gezahlt, da wir beide einen Mini Job haben und die Wohnung eben nicht komplett vom Job Center gezahlt wurde,da zu groß und teuer, wir aber diesen Betrag gerne selber gezahlt haben. Mein Mann ist verstorben und ich muß jetzt natürlich in eine kleinere Wohnung ziehen, darf aber eben jetzt nicht mehr selber Miete dazu zahlen, weil man mir davon abgeraten hat. Es würden in diesem Falle dann keine Nachzahlungen ect. mehr erfolgen. Ist das richtig ? Da ich den Mini job habe kann ich es mir erlauben ca. 20,00 auf die Miete selber zu zahlen, damit ich eine bessere Wohnung erhalte ! Das soll jetzt nicht mehr erlaubt sein, bzw. Nachteile für mich haben ?

...zur Frage

Anzeige wegen Einmietbetrug?

Hallo,

der freundliche Mieter meiner Mutter hat 3 Jahre in unserem Haus gelebt.

Er hat bis Oktober 2012 Miete bezahlt, und dann Nov + Dez. 212 nichts, Januar und Februar 2013 hat er wieder bezahlt. Und ab März bis Oktober 2013 keinen Cent mehr. Bei Gericht im Juni hat er und seine Schulden anerkannt. Und er hat eine Frist bis mitte September bekommen zum Ausziehen. Und er hat vor Gericht gesagt das er für der Zeitraum Juni - September dann wieder Miete bezahlt. Es gab einen Vergleich. Natürlich ist nichts gekommen an Kohle. Naja Sept. sind die dann 3 Dörfer weiter gezogen, ohne Schlüssel übergabe. Angeblich mit der Post verschickt, und dann haben sie ihn angeblich auf die Kellertreppe gelegt usw. Wir sind dann zu ihm hin und wollten der Schlüssel haben. Erst wollte er ihn nicht rausgeben, und dann wurde er mir vor die Füße geschmissen. Könnte man ihnen anzeigen wegen Mietbetrug ? Weil er ja vor Gericht gesagt hat das er für Juni, August und September zahlen wollte ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?