Mietobergrenze herausfinden!

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als erstes muss Sie leider das Jobcenter fragen, ob Sie umziehen darf, da Sie auch ALG 2 Leistungen bezieht. Hierzu benötigt Sie einen wichtigen Grund. Natürlich kann Sie auch ohne wichtigen Grund umziehen, nur dann bezahlt das Jobcenter die Umzugskosten und die Mietkaution (alles auf Antrag) für die neue Wohnung nicht. Auf jeden Fall muss die neue Wohnung auch als "angemessen" gelten. Hierzu brauchst Du in der Tat den Mietspiegel von den neuen Ort, wo deine Freundin hinziehen möchte. Das örtliche Jobcenter ist hierzu verpflichtet, dir eine Auskunft zu geben. Zur Not bitte schriftlich (Einschreiben+Rückschein). Aber vor Umzug bitte trotzdem das alte Jobcenter informieren, um Leistungsunterbrechungen zu vermeiden. Und bitte den neuen Mietvertrag nicht vorher unterschreiben, bevor du das schriftliche o. k. vom neuen Jobcenter hast. Und deshalb auch bitte keine vorzeitige Kündigung des alten Mietvertrages.

Viel Glück

Wenn Du vom Amt keinen Mietspiegel bekommst...dann geh zur Schuldnerberatung..achte darauf das die das e.v. Zeichen haben....dort bekommst Du auch den Mietspiegel und erfährst wie viel Euch für eine Wohnung zusteht!!!!

www harald-thome de (dann links SGB II öffnen)

Was möchtest Du wissen?