Mietnomaden fristlos gekündigt da sie jetzt 3 Mieten nicht bezahlt haben? ?

3 Antworten

Mietschulden sind Mietschulden und Eigenbedarf ist Eigenbedarf. Beides hat nichts miteinander zu tun.

Wenn sie mit 3 Monatsmieten im Rückstand sind, ist das ein Grund für eine fristlose Kündigung. Die solltest du aussprechen - bzw. es einen Anwalt machen lassen, dass es auch wasserdicht ist. Das würde ich auch tun, wenn parallel schon eine Räumungsklage läuft, denn man weiß ja nie wie die ausgeht und so hat man eine weitere Möglichkeit auf Räumung zu klagen.

Eigenbedarf ist eine andere Möglichkeit, allerdings warne ich davor, diesen Grund nur vorzuschieben. Wenn du dann nämlich nicht in die Wohnung einziehst, machst du dich schadenersatzpflichtig gegenüber den Mietern.

Eigenbedarf kannst du anmelden, wenn der besteht. Aber ich bezweifle, dass du die damit rauskriegst, wenn das bisher auch so nicht geklappt hat! Dagegen kann man nämlich auch Einspruch einlegen!

Deine Frage ist etwas unverständlich... Was willst du denn? Räumungsklage läuft ja anscheinend schon. Meinst du, wenn du jetzt zusätzlich wegen Eigenbedarf kündigst, ändern die ihre Meinung und ziehen freiwillig aus?

Hallo, folgendes Problem: kann man ein vermietetes Haus an seine Eltern verschenken?

folgendes Problem: Ich habe eine Tante die dringend ein Haus zum mieten sucht. Nun habe ich ein vermietetes Reihenhaus. Eigenbedarf kann ich aber bei meiner Tante nicht geltend machen. Jetzt überlege ich wie ich das trotzdem hinbekomme. Meine Überlegung ist folgende: Ist es möglich meinem Vater dieses Haus zu schenken oder zu verkaufen, damit der für seine Schwester Eigenbedarf anmeldet? Normalerweise würde ich sowas nicht in Betracht ziehen, aber mit diesen Mietern bin ich eh nicht glücklich und würde somit gleich zwei Probleme lösen. Ich sehe Probleme beim Vorkaufsrecht des Mieters ( bei Schenkung ), Steuern, usw.

...zur Frage

Kündigung wg. Eigenbedarf bei Hausverkauf, obwohl kurze Mietdauer?

Also, wir sind im September 2012 in eine Wohnung gezogen, die Vermieter wohnen unter uns, allerdings nur als Zweitwohnung und sind fast nie da. Bei Einzug wurde ausgemacht (und auch im Mietvertrag aufgenommen), dass wir das Bad auf unsere Kosten renovieren. Wir haben noch darüber gesprochen mit der Vermieterin, dass wir ja hier länger wohnen wollen und sich das für uns dann lohnt. So, die Vermieter haben nun ein knappes halbes Jahr später entschieden, das Haus zu verkaufen. Es waren schon Besichtigungen bei uns und dann wurde über Balkone geredet, die dazu angebaut werden könnten, etc. Der Maklerin hab ich gesagt, dass wir das Bad renoviert haben und ich auch nciht ausziehen will, sie sagte daraufhin, dass es nur als Kapitalanlage verkauft wird. Tja, was ist, wenn uns nun doch gekündigt werden sollte? Die Interessenten haben schon angedeutet (das habe ich nur hintenrum erfahren), dass sie ihre komplette Familie in das ganze Haus unterbringen wollen. Ich hab auch nicht das Geld, um einen Umzug zu finanzieren. Das Bad hab ich auch von Ersparten renoviert, so günstig wie möglich. Es ist momentan nur ein theoretischer Fall, aber könnten die uns dann kündigen wegen Eigenbedarf und würden wir mit einem Widerspruch rein rechtlich durchkommen, da das Bad noch nicht "eingewohnt" ist? Sowas habe ich im INternet gelesen. Oder wegen der kurzen Mietzeit?

...zur Frage

Geerbtes teilvermietetes Haus verkaufen - Entschädigung für verlorende mieten?

Hallo,

Wir haben in einer Erbengemeinschaft ein Haus geerbt, welches teilvermietet ist. Nun wollen wir es verkaufen. Der Käufer tritt in den Mietvertrag als Vermieter weiter ein. Können die uns als Erben "entgangenden Mieten" an den Kaufpreis angerechnet werden? Ich weiß, dass man da nun keine Mieten für die nächsten 20 Jahre hochrechnen kann, aber ist sowas nicht Kaufpreissteigend?

...zur Frage

Ist es eine gute Idee ein altes Haus an Studenten zu vermieten?

Ich hab ein altes Haus geerbt. Das müßte dringend renoviert werden. Dafür hab ich aber das Geld nicht. Aber so kann ich das auch nicht vermieten. Jetzt kam ein Bekannter auf die Idee, dass ich das doch günstig an Studenten vermieten solle. Das Haus ist ganz in der Nähe zur Straßenbahn, die zur Uni geht und mit dem Fahrrad braucht man höchstens 15 Min. dahin. Jetzt hab ich aber Bedenken wegen den Nachbarn, die bis auf einen alle relativ alt sind. Soll ich das machen? Etwa 4 oder 5 Leute könnte man unterbringen. Und wieviel könnte ich dann pro Student an Miete verlangen. Es ist ein großer Garten auch noch da.

...zur Frage

Mietnommaden - wie bekommen wir die raus?

Hallo zusammen,

die Mutter meines Freundes hat schon seit längerem Ihr Elternhaus vermietet. Nun zahlen Sie seit über 6 Monaten keine Miete mehr. Darauf hat die Vermieterin (die Mutter) eine Kündigung an den Mieter geschrieben. (NICHTS PASSIERT) Dann kam, dass die Mieter ein Einschreiben geschickt haben um mitzuteilen, dass Sie zum 01.02.2014 kündigen. Wir uns drüber gefreut, denn mein Freund und ich wollten dann in das Haus ziehen. Das Ende vom Lied ist, das die Mieter trotz Kündigung immer noch nicht aus dem Haus sind. Es war eine Räumungsklage und sogar Eigenbedarf Anmeldung angedacht, aber wie lange soll sowas laufen bis die endlich draußen sind? Wir freuen uns schließlich schon sehr auf das Haus!

Was würdet Ihr machen??

Liebe Grüße Hello1991**

...zur Frage

Mit 16 eigenes Haus mieten?hilfe?

Also ich wollte mal fragen ob man mit 16 ein eigenes Haus mieten darf wenn man das geld hat ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?