Mietnachzahlung

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn das Verbleiben des Lamiates nicht geregelt war muss das Entfernen ggf. bezahlt werden. Gleiches könnte für die Antenne zutreffen. Naja, sofen die Tapeten nicht passten dann auch da .... Duschleiste ???

So, ein zusätzlicher Stromverbrauch geht den Bruder garnichts an. Mit Aufrechnen, da ist wahrscheinlich garnichts - siehe meinen Eingangssatz. Nur was setzt sich die Nachforderung zusammen. Ohne Belege würde ein eine Nachzahlung grundsätzlich ablehen und eine Mietnachzahlung, sofern bis Auszug keine Mietrückstände waren, gibt es auch und generell nicht.

Ich würde für meine Akten eine Kopie machen und das Original, weil unberechtigt, mit entsprechendem Begleitschreiben per E+R zwecks Entlastung zurückschicken.

Laminat war mit Absprache, da der Teppich durch den Schimmelbefall gelitten hatte

0
@klassik64

Hmmm, nur Absprache könnte im Ernstfall unzureichend sein.

Dennoch Danke.

0

Der Vermieter kann darauf bestehen, dass er auch noch sein als Mieter in der Wohnung verlegtes Laminat mitnimmt und den Ursprungszustand wiederherstellt! Ohne Kenntnis der Ursachen für die Vermieterforderung kann man diese Frage im Übrigen nicht beantworten. Das Ganze scheint aber wegen € 879 auf einen Gerichtsprozess mit unwägbarem Ausgang hinauszulaufen! Mieten sind bis zum Ende des Mietvertrages zu zahlen!

auch wenn die Wohnung verschimmelt war und der Trocknungsarregat drei Tage und Nächte durchläuft ( sehr laut) und wenn der VErmieter ständig ohne Anfrage plötzlich in der Wohnung steht?

0
@klassik64

Das sind Dinge die rein garnichts miteinander zu tun haben! Mietrückstände sind eine Sache; die Geltendmachung berechtigter eigener Ansprüche eine Andere! Stellt ein Gericht für Sie Anprüche in einer bestimmten Höhe fest, dann könnten Sie diese nach Rechtskraft zur Aufrechung erklären!

0

der mieter hat die verpflichtung die immobilie in den ursprungszustand zurückzusetzen. sollte er dem nicht nachkommen wird dafür die vorher hinterlegte kaution verwendet, wenn diese jedoch nicht reicht kann ein vemieter eine mietrückzahlung verlangen

mietnachzahlung meinte ich natürlich

0

Wenn kein Mietrückstand gegeben war gibt es auch keine Mietzahlungsnachforderung.

0
@jockl

In den Ursprungszustand zurücksetzten ginge schlecht. Die Kellerwohnung hat mein Bruder erst hergerichtet damit sie gemütlich bewohnbar war.

0
@jockl

Mein Bruder hat 30% überwiesen im Nov. DEn Rest erstmal einbehalten

0

Wenn das Haus schimmel hat,muß doch der Vermieter erstmal klären,woher der kommt,bevor er das Gerät dagegen,oder den Verbrauch dafür in Rechnung stellt,oder??Kann ja sein er war gierig und hat das Haus vorm Einzug der Mieter nicht richtig austrocknen lassen...Oder ist dein Bruder Schuld am Schimmel?

Ja, der Vermieter behauptet durch falsches lüften sei der Schimmel entstanden. Aber die Kellerwohnung zeigte schon am Mietbeginn Mängel auf. Mein Bruder wies darauf hin, aber es tat sich nichts. Ein Rohrleck im Bad gab der Wohnung dann den Rest

0

Das Gerät zur trocknung lief mehrere Tage und Nächte, so daß die Kinder kein Auge zu machen konnten von dem Krach. DEr Vermieter ging ungefragt rein und raus um zu kontrollieren. Einmal stand meine Schwägerin in Unterwäsche vor der Dusche als er einfach rein kam. Das war ihr so peinlich. Das ist doch fast Hausfriedensbruch.

0
@klassik64

Bei uns wurde der Strom bezahlt,was das Ding gefressen hat,ging mal über 2Wochen.....Habtb ihr Fotos oder Beweise(Zeugen),dass da vorher schon Schimmel war?

0

klar, er soll dem vermieter ebenfalls eine rechnung aufstellen. ;D

Was möchtest Du wissen?