Mietminderung?was kann ich tun?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Den Vermeiter anschreiben und die Sache schildern, entweder müsen die Hunde weg oder sie müssen einen Maulkorb tragen oder der Vermeiter kündigt (Störung des Hausfriedens)

Hallo Polizei rufen. Ich würde versuchen die Hunde durch Hundschreck ( gibts im Bauhaus) oder irgendwas so richtig aufzumischen. Am besten wäre es sie nachts zu ärgern sie bellen zu lassen so kriegst Du verbündetet wenn sie nachts bellen. Im Normal fall steht man meist alleine da die meisten sagen immer nur ,, Mich stört das nicht oder ich hör nix " oder sonstiges ( ist halt bequemer ) Wenn die Hunde aber andere Leute belästigen dann sieht es anders aus wenn der Mensch betroffen ist dann macht er was sonst nicht . Ist meist so . Aber das macht die Erfahrung. Wir hatten in der Bekanntschaft einen Fall da wurde der Nachbarhund mit Rattengift vergiftet einfach schlimm aber der Hund hat immer alle angekläft ( sagte man ) der Besitzer machte natürlich nix.
Somit hat sich wohl einer gerecht.

MellanieMGN1990 31.08.2013, 10:03

Die Hunde können ja am Ende nichts dafür :-( sie bellen ja auch ständig. Da sie ja den ganzen Tag auf dem Balkon sind kläffen sie alles und jeden an

0
KaeteK 31.08.2013, 10:25
@MellanieMGN1990

Auch wenn die Hunde nichts dafür können, was ich auch glaube, so geht doch eine erhebliche Gefahr von ihnen aus. Irgendwann ist es ein Kind, das angefallen wird. Darum gehören die Hund dem Besitzer weggenommen. I

1

Tierschutzbund und nach wie vor das Ordnungsamt mit einer klaren Ansage dass lebensgefährlich, nehmt euch zusammen einen Anwalt

Der Vermieter ist hier schon der richtige Ansprechpartner.

Ich würde ihm per Einschreiben um Abhilfe innerhalb von 14 Tagen bitten und gleichzeitig eine Mietminderung in Höhe von 20 % sowie rechtliche Schritte ankündigen.

Hier etwas Lektüre bezügl. ähnlicher Fälle.

https://www.google.de/search?q=AG+Frankfurt/Main,+Az.:+333+C+97/57&ie=utf-8&oe=utf-8&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a&gws_rd=cr&ei=y60hUsvkEtHEsgbtjIHoDw#q=AG+Frankfurt%2FMain%2C+Az.%3A+333+C+97%2F57&rls=org.mozilla:de%3Aofficial

Dies ist meine persönliche Meinung und keine Rechtsberatung

Das ist auf keinen Fall ein Grund zur Mietminderung.

kiaraserafine 31.08.2013, 10:02

Der vermieter ist immer der Dumme. Wie wäre es selber sich mal zu bewegen und was zu tun ? Telefon in die Hand nehmen Polizei wählen (110 ) und Ordnungsamt dann noch evtl. den Tierschutz denen irgendwas sagen die Hunde sehen schlecht aus oder was auch immer, selber was tun nicht nur auf andere abwälzen.

0
KaeteK 31.08.2013, 10:29
@kiaraserafine

Ich bedaure es sehr, dass es Hundehalter gibt, die sich nicht artgerecht um ihre Hunde kümmern. Durch diese unverantwortlichen Hundbesitzer, gibt es immer weniger Vermieter, die eine Hundehaltung erlauben. Mich ärgert sowas - denn ich liebe Tiere, vor allem Hunde.

2

Nimm einen Anwalt und such nach Zeugen

Was möchtest Du wissen?