Mietminderung wegen mangelnder Duschmöglichkeit und Toilette

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Rückwirkende Mietminderung ist sehr schwierig. Davon würde ich in Deinem Fall die Finger lassen. Es ist wirklich schade, dass Du nicht früher gehandelt hast. Ich denke mal 30 % wenn nicht noch mehr wären an Mietminderung bei diesem erheblichen Mangel drin gewesen. http://mietminderungstabelle.de/Mietminderung-Kategorie.Badewanne-Dusche.html

Im Übrigen für alle, die mal in eine ähliche Situation kommen. Man kann nach Fristsetzung den Mangel durch einen Handwerker beheben lassen. Danach einfach die Rechnung vom Handwerker mit der nächsten Mietzahlung auffrechnen. Also entsprechend weniger überweisen.

Das ist eine gute Hilfeseite für Dein Problem: http://www.mietrecht-hilfe.de/miete/mietminderung.html

Demnach solltest du dich beeilen, wenn das Problem bereits im November 2011 eingetreten ist und du die Vermiterin darauf aufmerksam gemacht hast (siehe Verwirkung, 14 Monate LG Berlin).

Suntree 25.08.2012, 19:11

danke für den Tipp, aber sie hat Mitte August endlich ihren Sohn das machen lassen.... der hat früher bei einer Rohrreinigungsfirma gearbeitet und das ganze Equipment von seinem Chef bekommen ..... leider musste ich solange warten, weil der Sohn lange krank war und die alten Eltern Geld sparen wollten. Wenns eine Fachfirma gemacht hätte (und sowieso wenn ich die beauftragt hätte und denen die Kosten berechnet hätte, dann hätte ich richtig Ärger mit denen bekommen, weil die mir sowieso nicht geglaubt haben, dass ich keine Binden ins Klo geworfen habe (lach - ich bin 60 Jahre alt!)und gehe lieber den Weg der Kündigung - zum 01.12.2012 ziehe ich aus!!

0

du hättest spätestens nach 7 Tagen selber jemanden beauftragen müssen. Vorher beim Vermieter anmahnen und mit Mietminderung drohen. Dann eine Frist setzen zur Reparatur und anschliessen selber eine Rohrreinigungsfirma beauftragt.

Das wäre der normale Weg gewesen und du hättest nicht hausen müssen wie ein Penner.

Beim nächsten mal den Mieterverein aufsuchen, die hätten dir das auch so gesagt.

Jetzt wirst du wohl nicht mehr viel Chancen haben etwas einzuklagen.

Suntree 25.08.2012, 10:44

...das habe ich leider nicht gemacht, weil ich Rentnerin bin und Angst hatte, auf den Kosten sitzen zu bleiben ... bei einer Rente von knapp 700,- Euro braucht man nicht gross zu rechnen, ob man die 500,- bis 600,- Euro Reparaturkosten übernehmen kann (Kostenvoranschlag hatte ich eingeholt...)

mit dem Klagen das lasse ich auch, erst wenn ich meine Kaution nicht zurückbekomme, würde ich handeln.

0
janfred1401 25.08.2012, 11:33
@Suntree

ja, das wäre doch ein starkes Stück, wenn der Vermieter jetzt noch Kaution einbehalten würde. Entschuldigung wegen dem Vergleich mit Penner. Ist schon schade, wenn man aus finanziellen Gründen oft nicht so handel kann, wie man gerne würde. Allerdings dürfte man als Mieter niemals auf solchen Kosten sitzenbleiben.

0

Das Problem ist aber, man kann eine Mietminderung nicht rückwirkend geltend machen. Da solltest Du Dich schon mit Deinem Vermieter auseinandersetzen zumal Du ja nicht an der Misere schuldig bist.

MosqitoKiller 25.08.2012, 10:04

Oh doch, grundsätzlich kann man das sehr wohl, wenn man es richtig macht...

0
amdros 25.08.2012, 10:43
@MosqitoKiller

Von grundsätzlich habe ich aber nichts lesen können..dreh bitte nicht meine Worte im Mund um!!

0
MosqitoKiller 25.08.2012, 11:02
@amdros

Ist denn Deine Aussage nicht grundsätzlich gemeint, so allgemein und grundsätzlich wie sie formuliert ist?

0
Suntree 25.08.2012, 10:47

...ich werde sowieso nächste Woche kündigen und mich nicht länger mit den Zuständen hier rumärgern... ...die Wohnung ist ja eine Zumutung.... hoffe nur, dass der nächste Mieter sich von dem Ausblick auf den See vor der eigenen Haustür nicht auch "blenden" lässt ....

0
amdros 25.08.2012, 10:52
@Suntree

Denke auch..es wird das beste sein zumal Du ja schon gesagt hast..er dreht jeden Cent zehnmal um..hättest auf jeden Fall einen schwierigen Stand zu Deinem Recht zu kommen. Alles Gute und einen sicheren Blick für die nächste Wohnung und..auch für den Vermieter!

0

Kaum, zumindest nicht, wenn Du Dir nicht irgendwann mal eine Mietminderung vorbehalten hast. Dieses Recht dürftest Du verwirkt haben...

ja kannst du. Informiere dich bei deinem rathaus ! Das sind ja grauenhafte Zustände!

MosqitoKiller 25.08.2012, 09:59

Was hat das Rathaus mit einer Mietminderung zu tun???

0
amdros 25.08.2012, 10:03

Nein..kann man nicht rückwirkend!!

0
Aryan2011 25.08.2012, 10:14
@amdros

Natürlich kann man die Miete rückwirkend kürzen. Es ist halt nur sehr schwer und in diesmal Fall stehen die Chancen nicht allzu gut....

0

Was möchtest Du wissen?