Mietminderung wegen Baulärm und Bauarbeiten?

5 Antworten

Der Samstag ist, wenn auch für viele arbeitsfrei, immer noch ein Werktag.

Ist es eine energetische Sanierung ist eine Mietminderung für 3 Monate unzulässig.

Ansonsten ist eine Mietminderung zulässig wenn die Nutzung der Mietsache beeinträchtigt ist.

Ob überhaupt und in welcher Höhe hier eine Mietminderung möglich ist kann pauschal nicht beantwortet werden.

Lass dich dazu fachlich beraten.

Wichtige Vertragsangelegenheiten erledigt man besser schriftlich. Mails können aus versehen gelöscht werden oder im Spamordner landen.

Selbstverständlich ist bei diesen umfangreichen Arbeiten mit erheblichen Beeinträchtigungen zu rechnen und deshalb eine angemessene Minderung der Bruttomiete zulässig. Die Miete ist dann kraft Gesetz automatisch gemindert (BGB).

Zu beachten ist, dass bei energetischen Maßnahmen für drei Monate eine Minderung nicht zulässig ist. Das träfe z. B. für ein Wärmeverbundsystem zu.

Das kann man nicht so pauschal sagen. Die Gerichte urteilen von 0 - 15% der Kaltmiete, das ist unterschiedlich. 


Ob Samstag oder Mittwoch, das ist egal. Samstag ist ein ganz normaler Werktag.


Minderung ankündigen schriftlich mit Einschreiben.

Wenn du dich hier im Forum zu Mietrechtsfragen äußerst, solltest du über entsprechende Kenntnisse verfügen. Dazu gehört auch zu wissen, dass (berechtigte) Mietminderung immer auf der Basis Bruttomiete erfolgt.

1

Bauarbeiten in der Wohnung, Mietminderung/Entschädigung gerechtfertigt?

Hallo Leute ich versuche mich kurz zu halten,

wir haben einen neuen Boden benötigt, weil der Alte zu verbraucht war und der Nachbar unter uns jeden Schritt hört. Jetzt war der Handwerker 5 Tage von 8:00-18:00 Uhr da. Da wir berufstätig sind war er die meiste Zeit alleine, natürlich ist die Wohnung durch die Arbeiten dreckig geworden. Den ganzen Tag war überall das Licht an und das Radio lief auch durchgehend. Unsere Tapete ist an einer Wand unten von links nach rechts gerissen, alle Räume waren auch nicht nutzbar weil man mind. einen immer vollstellen musste da in dem anderen dann gearbeitet wurde. Nach Holzspänen riecht es seitdem hier auch und auch wenn wir zuhause sind sind laute Geräusche durch Hämmern und Sägen an der Tagesordnung. Wie sieht es mit der Mietminderung bzw. Entschädigung aus? Weis ja jemand was man verlangen könnte?

LG

...zur Frage

Mietminderung bei Bauarbeiten im Mehrfamilienhaus gerechtfertigt?

Der neue Eigentümer des Hauses führt in der über uns liegenden Wohnung und auf dem Dachboden Bauarbeiten seit mehreren Wochen durch. Wir haben daraufhin gemeinsam mit einer weiteren Mieterin eine Mietminderung gefordert, die abgeschmettert wurde mit der Begründung, dass die Anzeige des Schadens, also die Mietminderung nicht im Nachhinein erfolgen kann. Der Vermieter hat jedoch keine Bauarbeiten vorher angekündigt. Ist eine Mietminderung wg. Baulärm wirklich nicht möglich?

...zur Frage

Baulärm im Mietshaus, ab wann darf man die Miete mindern?

Hallo,

ich habe eine Frage zur Mietminderung. Und zwar werden in unserem Miethaus zur Zeit mehrere Wohnungen komplett saniert. Dadurch entsteht ziemlich lauter Lärm der eine normale Unterhaltung bzw. arbeiten von zu Hause oder auch vieles anderes nicht möglich macht. Die Arbeiten finden zwischen 7:00 und 16:00 Uhr statt mit einer Stunde Pause gegen Mittag. In unserem Haus hing vor einiger Zeit ein Zettel, der darauf hinweist, dass diese Bauarbeiten ab dem Datum x starten. Allerdings nicht wie lange sie andauern, darüber kann auch die Hausverwaltung keine Info geben. Sie sagen nur, dass die Arbeiten wahrscheinlich noch eine Weile andauern werden.

Dadurch dass unsere Wohnung nicht sehr groß ist, ist es auch unmöglich in einen anderen Raum zu gehen, der Lärm ist quasi überall und stört.

Jetzt die Frage, kann man hier verlangen dass die Miete gemindert wird oder eher nicht? Und wenn ja, wie geht man da vor? Ich habe so etwas noch nie gemacht.

Ich freue mich über ernst gemeinte Antworten. Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?