Mietminderung wegen Baugerüst auf dem Balkon?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe vor 4 Tagen ein Schreiben vom Vermieter erhalten. Darin stand, dass ab ende Mai notwendige Dacharbeiter Arbeiten für ca. 2 Wochen durchgeführt werden müssen wegen Reparatur des Daches. Heute den 18.05.2016 wurde schon ein Gerüst auf meinen Balkon ohne meine Zustimmung aufgestellt. 

Die Arbeiten können nicht ohne Gerüst gemacht werden, deswegen muss es vor den eigentlichen Dacharbeiten durchgeführt werden, aber es wäre besser gewesen, wenn der Vermieter es rechtzeitiger angekündigt hätte.


Kann ich eine Mietminderung verlangen?

Man verlangt oder bittet nicht um eine Mietminderung sondern man man sie Ab Kentnisssetzung an den Vermieter.

Dazu schreibt man dem Vermieter, dass ab Tag ... die Miete um... gekürzt wird, weil der Balkon nicht nutzbar ist.

Es gibt diverse Urteile zu Mietminderung, aber es sind Einzelfallentscheidungen.

Ich habe Urteile gelesen, wo 4, 14 und 15 % für angemessen betrachtet wurden.

Ein Fachmann sollte die Mietminderungshöhe festlegen, weil eine ungerechtfertigte Mietminderung zur Kündigung führen kann.

Bei z.B. 600 € Warmmiete und 3 % Mietkürzung für 14 Tage, wäre eine Mietminderung gerade mal 8,40 €.

Ich gebe mal zu bedenken:

Ist das Dach undicht oder nicht isoliert, kürzen manche Mieter die Miete. Wird dann was gemacht, dann wird auch noch die Miete gekürzt.

Ich würde lieber froh sein, dass der Vermieter was macht.

1

Hallo,

danke für die schnelle Antwort.

Ich wohne im 1. Stockwerk und nicht ich sondern bei meinen Nachbar im Dachgeschoss kommt Wasser von der Decke.

Jetzt hätte ich noch gerne gewusst ob das Gerüst auf meinen Balkonboden ohne meine Zustimmung aufgestellt werden durfte? Davon stand nichts im Schreiben meines Vermieters. Leider war ich nicht zu Hause als das Gerüst aufgebaut wurde. Die Gerüstbauer haben einfach ohne Ankündigung bei mir geklingelt und verlangt das meine Frau den Balkon frei macht um das Gerüst aufzustellen. Der Balkon gehört doch zu meiner Wohnung wofür ich zum Teil auch Miete zahlen. Es kann ja auch nicht jemand kommen und etwas in meine Wohnung stellen. Hätte meine Frau die Aufstellung verweigern können?

0
67
@Huggy2016

Hätte meine Frau die Aufstellung verweigern können?

Wahrscheinlich war/ist es erforderlich gewesen.

0

Darf er das einfach so mit mir machen?

Ja. Die Reparatur des Daches bedarf nicht deiner "Zustimmung" und liegt letztendlich auch in deinem Interesse.

Kann ich eine Mietminderung verlangen?

Du kannst froh sein, dass der Hausbesitzer sich kümmert.

1

Hallo,

danke für die schnelle Antwort.

Ich wohne im 1. Stockwerk und nicht ich sondern bei meinen Nachbar im Dachgeschoss kommt Wasser von der Decke. Aber nicht plötzlich sondern schon über mehrere Monate.

Jetzt hätte ich noch gerne gewusst ob das Gerüst auf meinen Balkonboden ohne meine Zustimmung aufgestellt werden durfte? Davon stand nichts im Schreiben meines Vermieters. Leider war ich nicht zu Hause als das Gerüst aufgebaut wurde. Die Gerüstbauer haben einfach ohne Ankündigung bei mir geklingelt und verlangt das meine Frau den Balkon frei macht um das Gerüst aufzustellen. Der Balkon gehört doch zu meiner Wohnung wofür ich zum Teil auch Miete zahlen. Es kann ja auch nicht jemand kommen und etwas in meine Wohnung stellen. Hätte meine Frau die Aufstellung verweigern können?

0

die Frist von 4 Tagen ist schlicht zu Kurz. lt. Gesetz sind das so 3 Monate vorher, mit Beginn - Dauer und Grund der Sanierung. 

Das ist vom Mieter hinzunehmen; anders werden die Arbeiter nicht ans Dach kommen; Schutzgerüst.

Mietminderung wegen baugerüst?

Seit über 3 Monaten ist unser Haus eingerüstet wegen Durchführung einer Fassadendämmung.kann ich jetzt nach 3 Monaten die Miete um 10% kürzen?wenn ja wie??

...zur Frage

Brandschutz -1 Jahr Gerüst?

Hallo alle zusammen

Wir wohnen in einem 12 Parteienhaus mit 4 Mietern und 8 Eigentümer.Diese

Eigentümer sind alle schon etwas älter,zwischen 80 und 90 Jahre(füge ich an

weil sie keine Entscheidung treffen wollen oder können.) Seit 2017 haben wir vor dem

Haus ein Gerüst,welches sehr Unvorteilhaft ist,weil wir (Mieter) keine Markise

öffnen können,Sonnenschirm geht auch nicht,hängt mit dem Schirm im Gerüst.

Da wir einen sehr heißen Sommer hatten konnten wir den Balkon auch nicht

nutzen. Dieses Gerüst wurde wegen Brandschutz aufgestellt damit die Feuerwehr

im Notfall alle Parteien -3 und 4 Etage -retten kann. In Eigentümerversamm-

lungen ging es hoch her. Alle Vorschläge,die gemacht wurden zum Brandschutz

für innen und außen wurden abgelehnt mit der Begründung: Brauchen wir nicht,

ist zu teuer.Auch stellte sich heraus,das einige Eigentümer keinen Notgroschen

haben für solche Fälle,deshalb kann das Gerüst noch ein paar Jahre da stehen,

nach uns die Sintflut. Verständnissvolle versuchte Einigungen verliefen im Sande.

Jetzt meine Frage: Wie lange müssen wir uns noch einschränken,können keinen

Balkon nutzen? Außerdem sieht es ganz erbärmlich aus.

Hinzu fügen möchte ich noch,das jeden Monat 1000.- Euro für das Gerüst zu

zahlen sind vom Hausgeld,dieses ist besser als sich zu einigen.

Fürchterlich. Was kann man tun?

Lieben Dank

...zur Frage

Balkonsanierung des Nachbar: Muss ich ein Gerüst auf meiner Terrasse erlauben?

Ein Miteigentümer saniert seinen Balkon. Zum einfachen Arbeiten soll auf meiner Terrasse  ein Gerüst aufgestellt werden. Diese Terrasse ist allerdings nur von meiner Wohnung begehbar. D.h. Gerüst von Außen auf meine Terrasse und dann hoch zum Nachbarn.

Als ich letzte Woche nach Hause kam stand das Gerüst bereits auf meiner Terrasse und die

Arbeiten waren im vollen Gange.

...zur Frage

Vermieter im Recht balkon beschädigt seit einem jahr?

Ich wohne jetzt seit etwa einem Jahr hier mit meiner kleinen Tochter. Vor Einzug hieß es Balkon wird repariert und es wird sowieso renoviert 2016.

Ich habe am Balkon ein Glasdach, was an einer Stelle einen grossen Riss hat, kaputt ist,große Stelle.... und da kommt immer so viel Wasser durch das der halbe Balkon unter Wasser steht. Habe ihn mehrmals drauf aufmerksam gemacht im letzten Jahr das es auch sehr gefährlich ist wenn meine Tochter darunter läuft wenn das runter fällt, besonders wenn noch Gewicht drauf kommt durch Schnee das sehr gefährlich ist und er was machen muss. Sept.August hab ich wegen dem Wasser und auch wegen der Gefahr( jeder der das sah war entsetzt) die schon vorhandenen Markise unter dem Glasdach ausgefahren und nicht mehr reingeholt da so das Wasser zum Grossteil darüber ganz nach vorne läuft und nicht so viel nass ist. Und auch da so weniger Gefahr besteht wenn meine Kleine darunter ist.

Als er das dann sah meinte er ich soll bitte die wieder rein machen die geht ja kaputt sie würde schief hängen und das das teuer wird dann. Ich habe ihm ganz klar gesgat das ich das nicht tun werde,wäre mir zu gefährlich. Und ich bezahle ja auch für den Balkon,der groß ist mit, Ohne die Markise wäre er nicht nutzbar. Er sagte dann er überlegt sich was. Ist NICHT geschehen, erst als ich ihn nun anschrieb wegen einem anderen unerledigten Problem (gibt ein paar wo er nichts tut) sagte er nochmal ich soll sie auf machen. Wisch meinen Fragen aber eher aus nach Abhilfe. Es hieß dann (wie er vor einzug shcon sagte,) das das dach sowieso weg kommt weil ja oben an wohnung ein balkon dran kommt und das so lange offen bleibt.... nunja...muss ich doch nicht dennoch hinnehmen das ich bis dahin das loch akzeptiere!? Ausserdem meinte er ja im monat vom einzug schon das er das jetzt nicht extra machen lassen will weil ja eh renoviert wird(was ja nun ewig her is)

und wenn er dann tatsächlich irgendwann mal was macht muss ich das hinnehmen lange ohne dach leben zu müssen und auch das er da wahrscheinlich ja dann mir das ganze licht wegnimmt mit dem balkon oben drüber?! hab gelesen das es wenn der balkon 3 monate nicht nutzbar ist keine möglichkeit auf mietminderung gibt?! ich bezweifel das er das sschnell von statten gehen lässt.

übrigens ist KEIN abfluss am balkon, da ist drumherum direkt am boden aus fliessen so eine wand wie bei einem wintergarten mit glas und kein ablauf! das wasser sammelt sich immer und sickert dann langsam am rand irgendwie durch,wodurch auch moos wächst usw,,,,

...zur Frage

Mietminderung bei Balkonsanierung

Mietminderung wegen baulicher Maßnahmen und Balkonsanierung.

Bei uns steht seit Montag 20.06. ein Gerüst vor dem Balkon, weil unser Vermieter die kompletten Balkone an seinem Haus neu machen will.

Da ich zur Nutzung nur meinen Balkon zur Verfügung habe und durch das Gerüst die Sicht und auch die Nutzung des Balkons ja weitestgehend nicht gegeben sind, wollte ich jetzt eine Mietminderung veranlassen. Ist dies rechtens und in welcher Höhe? Noch eine Frage ist das dann von der Kalt- oder Warmmiete zu berechnen.

Im voraus vielen Dank

...zur Frage

Gerüst / Balkonsanierung / MIetminderung

In welches Zeitraum muß dem Mieter vor dem Gerüstaufbau im Sommer zur Balkonsanierung bescheid gegeben werden ?

Am 21.08.2012 hin vom ausführenden Architektenbüro an der Eingangstür zum Haus ein Zettel, das am 27.08.2012 das Gerüst aufgebaut werden und anschliessenden die Balkonsanierung durchgeführt wird.

Das ist doch eine viel zu kurze Zeit? Kann ich die Grundmiete mindern, wenn ja um wieviel %? Der Vermiter wird natürlich über die Mietminderung informiert.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?