Mietminderung im Voraus

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

du kannst die Miete dann kürzen wenn der Mangel aufgetreten ist und noch keine Abhilfe geschaffen wurde. Also nicht eine pauschale Minderung sondern eine taggenaue. Wurde der Mangel schriftlich angezeigt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich nicht, wenn aber bereits absehbar ist, dass ein Mangel über längere Zeit besteht, kann man natürlich schon einen entsprechenden Teil zurück behalten und ggf. den Rest ansonsten nachzahlen. Praktisch sollte das kein Problem sein, falls dies plausibel ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von primusvonquack
16.10.2011, 10:04

Miete ist im voraus zu zahlen. Logischerweise muss die Mietkürzung deshalb auch im voraus erflogen. Seit wann der Grund für die Mietkürzung besteht geht aus der Frage nicht hervor. Wann soll denn der Mieter eine Miete sonst kürzen als zum Zeitpunkt der Fälligkeit?

0

Nein in der Regel nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie soll er die denn anders kürzen als in voraus?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XtraDry
16.10.2011, 09:44

Natürlich rückwirkend, da kein Mieter hellsehen und einen Mangel voraussehen kann...

0

Was möchtest Du wissen?