Mietminderung im nachhinein bei jahrelanger Baulärmbelästigung?

9 Antworten

Ich denke dass sieht schlecht aus.

Rückwirkend sicher nicht, wenn Du das nicht schon seit längerem angedroht hast, Fristen gesetzt hast und nichts passiert ist..

Das Problem ist wohl auch, dass der Vermieter den Lärm nicht verursacht hat also keine Baumaßnahmen im eigenen Haus stattfinden. Insofern kann er ihn nicht abstellen. Im Rechtsstreit könntest Du darauf verwiesen werden, dass die Baupläne ggf. zur Einsicht offen lagen und du dich hättest informieren können, welche Maßnahmen geplant sind.

Ich meine mal gelesen zu haben, dass man das dulden muss, solange es in üblichen Arbeitszeiten stattfindet.

nachträglich geht da gar nix

warum hat man sich nicht schon längst ne neue Bleibe gesucht? 

Mietminderung kannst nur gegenüber deinem Vermieter geltend machen.

War schon Baulärm beim Einzug vorhanden .... in einer Großstadtmetropole muss man immer damit rechnen

http://www.mietminderung.org/mietminderung-baulaerm/

Wenn der Gesundheitszustand es nicht zulässt, dass man umziehen kann dann sitzt man ganz schön in der Patsche. Es geht darum, dass das Amt irgendwann die zu teure Wohnung nicht mehr bezahlt. Ende 2017 muss ich gesund sein, bis dahin ist die Rente befristet und dann möchte ich bis dahin umgezogen sein. Aber mir sitzt der Druck im Nacken und das ist auch ein Stressfaktor in Punkto Genesung. Wenn ich die Mieterhöhung nicht hätte hätte ich jetzt einen Stressfaktor weniger. Denn dann könnte ich in mehr "Ruhe" genesen (Psyche) ohne, dass mir das Amt im Nacken sitzt. Dazu kommt, dass es sehr belastend ist hier zu wohnen mit dem ganzen Lärm. Wenn ich gekonnt hätte wäre ich schon seit Jahren hier weg. :( Jetzt hoffe ich irgendwie eine Lösung zu finden. Zumal ich die Einzige im Haus bin die damals der Mieterhöhung zugestimmt hat, was ich nicht hätte tun sollen aber da war meine Psyche richtig down und alles hat mich total überfordert und ich wollte nur noch meine Ruhe. Alle zahlen den alten Mietsatz nur ich zahl mehr

0

Was möchtest Du wissen?