Mietminderung defekter Kühlschrank?

2 Antworten

Gehört denn der Kühlschrank zur gemieteten Wohnung (also gehört der Kühlschrank dem Vermieter und gehört der Kühlschrank - laut Mietvertrag zur gemieteten Wohnung)? Wenn ja, ist Mietminderung um 2-3 % möglich, wenn der Vermieter eine Reparatur verweigert. Wenn nicht, ist es Dein Problem.

Der Kühlschrank gehört definitiv dem Vermieter! Habe ja mit ihm gesprochen und er sieht das auch ein. Also heute bin ich seit 2 Wochen ohne Kühlschrank und wir haben keinen Winter also finde ich das schon ein großes Problem was nicht mit 2% abgegolten werden kann. Ich mein ich zahl schon 500€ Miete da hab ich dann 10 Euro raus dann kann man sich das gleich sparen

0

Der Kühlschrank gehört definitiv dem Vermieter! Habe ja mit ihm gesprochen und er sieht das auch ein. Also heute bin ich seit 2 Wochen ohne Kühlschrank und wir haben keinen Winter also finde ich das schon ein großes Problem was nicht mit 2% abgegolten werden kann. Ich mein ich zahl schon 500€ Miete da hab ich dann 10 Euro raus dann kann man sich das gleich sparen

erhöhter Stromverbrauch wegen defekter Heizungsanlage

hallo Community' hoffe hier ein paar Ratschläge zu ergattern' die mir eventuell Zusatzkosten ersparen....

wir hatten am 27. November einen Ausfall der Heizungsanlage. Vermieter wurde umgehend Informiert und dieser beauftragte eine Firma, die sich den Ausfall der Heizanlage vor Ort anschauen sollte. Diese Firma stellte fest, dass der Heizstab der Anlage defekt sei, und ein neuer Heizstab ohne. Reparatur sich auf ca. 850 € belaufen werde.Dies wurde unserem Vermieter durch die beauftragte Firma mitgeteilt. Unserem Vermieter war dieses Ersatzteil zu Teuer und er beauftragte die Firma unsere Heizanlage so umzustellen, dass Wärme und Warmwasser in der Winterzeit weiterhin gewährleistet waren....Die Firma stellte die Heizanlage so um, dass diese im Dauerbetrieb lief und sich nicht mehr Regulieren lies. Ferner teilte mir der Vermieter mit, dass er ein geeignetes Ersatzteil besorgen will und er dies dann einbauen lassen will.....Dieses Ersatzteil war dann auch am 26.01 in der besagten Firma, die dieses Teil auch wieder eingebaut hat......

Der Vermieter wurde darauf hingewiesen, dass diese Heizanlage bis zur Vollständigen Reparatur auch mehr Strom verbrauchen wird......und so war es dann auch...die Heizanlage hatte in der Zeit vom 27 November 2014 bis zur Reparatur am 27.Januar einen Mehrverbrauch von 3000 kW.....muss ich aufgrund diese Situation diese Mehrkosten selbst tragen???? Mein Vermieter meinte das sei unsere Sache...aber ich könnte meine Versicherung einschalten und angeben, dass meine beiden Kinder an der Anlage rumgespielt hätten und dadurch diese #Anlage einen defekt erlitten habe.......

Im voraus als mal ein Danke fürs Antworten

Grüsse aus der Sumpflandschaft Mieter :-)

...zur Frage

In meiner Arbeiststelle hat es über 30 Grad - Was tun?

Hi

ich arbeite bei einem TEDI-Markt in der Nähe von Nürnberg. Der Laden hat einen schlechten Ruf, aber ich brauchte was übergangsweise bis Oktober. Dann darf ich in meinem Traumjob anfangen.

Jetzt kann man natürlich sagen "Zähne zusammen, und durch" und bei einigen Dingen mache ich das auch. Ich habe viel unbezahlte Arbeit (auch Sonntags), keine freien Tage usw.. Habe versucht mich zu beschweren, aber das bringt nichts. Die Festangestellten wollen nichts tun bzw. trauen sich nicht und dann denke ich sind auch mir die Hände bei solchen Sachen mehr oder weniger gebunden.

Eine Sache halte ich jedoch bald körperlich nicht mehr aus:

Unser Laden verfügt über fast 400qm, ist recht langgezogen und hat auf der längsten Seite eine Glasfront (Etwa 3,5 Meter hohes Glas, rund 50 Meter lang). So...

wir haben keinerlei Hitze bzw. Sichtschutz in der Filiale. Keine Klimaanlage, keine kostenlosen Getränke, nur einen alten, verschimmelten Kühlschrank und absolut nichts, was die Hitze mindern würde.

Im Laden haben wir bei dem heißen Wetter etwa 28 Grad im Durchschnitt. Das ist viel, vor allem, weil man sich ja körperlich 8 Stunden lang betätigt.

Wenn es jetzt aber längere Zeit heiß ist, steigen die Temperaturen auch mal auf weit über 30 Grad im Laden (das höchste waren mal 38,4).

Und zu allem übel...: Die Kasse steht einen halben Meter von der Scheibe weg. War ich als Kassierer eingeteilt, hatte ich daher durch die Sonnenstrahlung bereits starke Verbrennungen an Nacken und Armen (Fenster im Rücken).

Kritik stößt auf Taube Ohren. Das Problem ist bei vielen TEDi-Filialen bekannt und entsprechend egal. Ich hatte mich penetrant beschwert, jetzt haben wir zumindest (für 400 qm) zwei Standventilatoren bekommen. Die bringen die Luft ja nur in Bewegung... bei 38 Grad hilft das auch nichts. Und die Sonneneinstrahlung mindern sie auch nicht.

Also habe ich der Gewerbeaufsicht vor drei Wochen schon eine Mail zukommen lassen. Da kam auch nichts zurück.

Also bitte bitte sagt mir: An wen kann ich mich da noch wenden? Polizei?

Jetzt einen neuen Job suchen wird schwer, da ich ja nur noch bis September arbeiten kann. Ohne Job kriege ich das finanziell nicht hin und krankschreiben ist bei TEDi auch blöd, weil ich dann viel weniger Geld erhalte

HILFE!

...zur Frage

Wie lange muss Kühlschrank nach Transport stehen

Habe um kurz nach zwei einen neuen Kühlschrank geliefert bekommen. Wie lange muss ich den jetzt stehen lassen, um ihn einschalten zu dürfen. Ist eine Kühl-Gefrier-Kombi von Liebherr

...zur Frage

Mietminderung bei defekten Kühlschrank

Hallo, ich habe seit 25.07.2014 keinen funktionierenden Kühlschrank. Zu meiner angemieteten Wohnung gehört eine Einbauküche und eigentlich auch ein funktionstüchtiger Kühlschrank. Ich meldetet den Mangel gleich an dem Tag der Hausverwaltung. Am 29.07.2014 wurde von einer Reparaturfirma festgestellt, dass der Kühlschrank nicht mehr zu reparieren geht. Ich hatte gleich am nächsten Tag angerufen und mir wurde gesagt, es wird sich dadrum gekümmert. Der Eigentümer der Wohnung musste kontaktiert werden und der muss entscheiden, welches Gerät ich bekomme. Der Eigentümer meldetet sich aber dadrauf nicht und die Zuständige von der Hausverwaltung hackte nicht nach und machte Druck. Am 4.8.2014 schickte ich ein Fax zur Hausverwaltung mit der bitte, dass schnell was passiert. Nachdem ich der Hausverwaltung das Fax geschickt hatte, rief ich am nächsten Tag an und machte Druck. Am 06.08.2014 erfuhr ich das der Auftrag für ein Austauschgerät an eine beauftragte Kleingerätefirma raus gegangen ist. Das Problem ist nur, es ist ein Gerät, wo die Lieferung über eine Woche dauert. Die Hausverwaltungsfirma konnte da aber nicht wirklich eine Beschleunigung bewirken. Ein Gerät für die Übergangszeit steht mir auch nicht zur Verfügung. Das heißt ich habe über 3 Wochen keinen funktionierenden Kühlschrank und die Aussentemperaturen lassen keine Lagerung zu. In wieweit kann ich die Miete jetzt mindern? Es ist ja eine Beeinträchtigung.

...zur Frage

Hab ich ein Recht auf Mietminderung wenn der Kühlschrank kaputt ist und Geräusche macht falls der Vermieter ihn nicht ersetzt?

...zur Frage

Kühlschrank durch Umzugsfirma beschädigt - Wer zahlt?

Hallo! Wir sind vorgestern umgezogen und haben unsere Möbel von einer Umzugsfirma transportieren lassen. Noch während die Firma die Möbel reingetragen hat, ist mir aufgefallen das der Kühlschrank (amerinkanisches Sideby Model) ein ca. 1 Cent Stück großes Loch hat, aus dem Flüssigkeit ausgetreten ist. Ich hab das auch gleich einem der Möbelpacker gezeigt. Nachdem die Firma weg war, hab ich in der Zentrale angerufen, wo mir gesagt wurde dass der Chef vorbeikommen möchte, um den Schaden in Augenschein zu nehmen. Der gut Mann war heute da und sagte uns, dass seine Versicherung sehr zahlungsunfreudig wäre (sind das nicht alle Versicherungen?!?). Dann unterstellte er, dass wir das Loch selbt verursacht haben, da der Kühlschrank ja schon vorher eine Macke (ein Riss an der Innenseite der aber repariert wurde) hatte und wir ja nur einen Neuen auf Kosten seiner Firma/Versicherung kaufen wollen (klar ich lasse ja auch nur zum Spaß die ganzen eingefrorenen Lebensmittel in den Mülleimer wandern und sitze dann ohne einen Eisschrank zu Hause). Mal ganz abgesehen davon dass das eine riesen Unverschämtheit war und ich ihn am liebsten rausgeworfen hätte, hab ich jetzt das Problem dass ich nicht weiß wie ich weiter vorgehen soll. Sollen wir erst mal abwarten? Oder uns einen neuen Kühlschrank kaufen und die Kaufsumme einfordern? Wir können ja auch nicht ewig ohne Kühlschrank da sitzen und wenn ein Rechtsstreit aus der Sache wird dauert es ja noch länger. Fragen über Fragen und eine sehr verzweifelte Orchi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?