Mietminderung bei nicht regulierbarer Heizung

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du wohnst offenbar in einem Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung oder einem Zweifamilienhaus. Dafür gelten besondere Bestimmungen (Ausnahmeregeln) der Heizkostenverordnung. Ich würde die vorhandene Regelung daher auch nicht als mangelhaft bezeichnen.

Bei einer Fußbodenheizung (FBH) ist das stundenweise Abregeln einzelner Heizkreise für ein gut funktionierendes Gesamtsystem sehr schädlich, da es sehr langsam reagiert. Die FBH hat vermutlich schon eine Nachtabsenkung, die das System belastet, aber eben alle Räume gleichzeitig und nicht - wie von Dir gewünscht - nur einen oder zwei. Du kannst aber Deine Vermieter bitten, dauerhaft die Bad- und Flurtemperatur etwas abzuregeln, das läßt sich machen. Aber bitte den Vorlaufregler nur vierteldrehungsweise zudrehen und dann 1 Tag warten, ehe wieder ein Viertel weiter gedreht wird.

Bei den Radiatorheizkörpern macht das An- und Abregeln hingegen keine Probleme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von meisterheizer
30.01.2010, 11:59

Die Antwort kriegt von mir 5 Punkte. Klasse Erklärt!!!

0

Was möchtest Du wissen?