Wie viel Prozent Mietminderung wären angemessen für die Situation?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

@ EminTahir

Uiii dir pinkelt dein WG - Partner in deine Töpfe? Dem würde dich die aufsetzen, aber dann wenn sie voll sind!

Dafür willst du eine Mietminderung? Entweder du oder er zieht aus, je nachdem wer der Hauptmieter ist.

Wegen der Heizung den Vermieter verständigen, bevor du Mietminderung machen kannst, musst doch doch erst Frist setzen, dass der Vermieter das abändert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EminTahir
04.12.2015, 10:24

ich hab mit mein vermieter drüber gesprochen seid 2 monat frage ich ihn wegen dem alki und der heizung und er meinte ja der hat schon eine kündigung und dir heizung werden jetzt auch nachts laufen mein größtes problem dabei ist ich hab seit 3 monate keine miete gezahlt ich mach grad ne ausblidnug übers bae und jobcenter/arbeitsamt lassen sich zeit mit mein BAB antrag der lauert jeden morgen auf mich wegen seiner miete und ich kann nur sagen ist noch in bearbeitung und ich habe auch schon die wohnung gekündigt bin langsam echt am verzweifeln

0

Erstmal muss der Vermieter wissen, was alles los ist. Wenn er dann nichts unternimmt, kannst du dich vom Mieterschutzbund beraten lassen, was die Mietminderung angeht.

Ich weiß aber nicht, ob du wegen dem Typen die Miete mindern kannst. Wegen der Heizung kannst du aber die Miete mindern, wenn dadurch festgelegte Temperaturen unterschritten werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob geregelt oder nicht. Der Vermieter hat zu garantieren, dass nachts 18° und tags 22° erreicht werden können. Also muss hier die Regelung anders eingestellt werden. Derzeit ist also sehr wohl eine Mietminderung von 20% der Bruttomiete gerechtfertigt, wenn diese Temperaturen nicht erreicht werden können. Außerdem ist die gänzliche Abschaltung nachts kontraproduktiv, da dadurch die Heizkosten steigen.

Wegen des alkis sofort V.schriftlich informieren und Frist zur Abstellung fordern. Unternimmt der nichts und dem Mangel wird nicht abgeholfen darfst du bei diesen Umständen die Miete mindern. "0% sind angemessen. Es ist unzumutbar unter solchen Bedingungen zu wohnen. Der Vermieter dürfte hier nach fruchtloser Abmahnung fristlos kündigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EminTahir
04.12.2015, 10:24

ich hab mit mein vermieter drüber gesprochen seid 2 monat frage ich ihn wegen dem alki und der heizung und er meinte ja der hat schon eine kündigung und dir heizung werden jetzt auch nachts laufen mein größtes problem dabei ist ich hab seit 3 monate keine miete gezahlt ich mach grad ne ausblidnug übers bae und jobcenter/arbeitsamt lassen sich zeit mit mein BAB antrag der lauert jeden morgen auf mich wegen seiner miete und ich kann nur sagen ist noch in bearbeitung und ich habe auch schon die wohnung gekündigt bin langsam echt am verzweifeln

0

Wegen der Heizung wende dich an den Vermieter. Teile ihm schriftlich den Mangel mit der Heizung mit und fordere ihn auf mit Frist, den Mangel abzustellen. Da die Heizung nicht gänzlich ausfällt, sondern geregelt nachts ausgeschaltet wird, hast du kaum eine Möglichkeit die Miete zu mindern.

Wegen deines Mitbewohners kannst du deinem Vermieter keinen Vorwurf machen. Wie der sich verhält, müsst ihr untereinander klar bekommen.

Ich verstehe dich - aber hast du das nicht schon beim Einzug bemerkt, dass es in der Wohnung stinkt? Such dir eine andere Bleibe und das so schnell wie möglich. Dann hast du nur noch die Kündigungsfrist zu überstehen. Hast du einen eigenen Vertrag mit dem Vermieter oder einen gemeinsamen mit dem Alki (was mich aber bei deiner Beschreibung wundern würde)?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von albatros
04.12.2015, 10:23

Da die Heizung nicht gänzlich ausfällt, sondern geregelt nachts ausgeschaltet wird, hast du kaum eine Möglichkeit die Miete zu mindern.

Ob geregelt oder nicht. Der Vermieter hat zu garantieren, dass nachts 18° und tags 22° erreicht werden können. Also muss hier die Regelung anders eingestellt werden. Derzeit ist also sehr wohl eine Mietminderung von 20% der Bruttomiete gerechtfertigt, wenn diese Temperaturen nicht erreicht werden können. Außerdem ist die gänzliche Abschaltung nachts kontraproduktiv, da dadurch die Heizkosten steigen.

Wegen des alkis sofort V.schriftlich informieren und Frist zur Abstellung fordern. Unternimmt der nichts und dem Mangel wird nicht abgeholfen darfst du bei diesen Umständen die Miete mindern. "0% sind angemessen. Es ist unzumutbar unter solchen Bedingungen zu wohnen. Der Vermieter dürfte hier nach fruchtloser Abmahnung fristlos kündigen.

2
Kommentar von EminTahir
04.12.2015, 10:23

ich hab mit mein vermieter drüber gesprochen seid 2 monat frage ich ihn wegen dem alki und der heizung und er meinte ja der hat schon eine kündigung und dir heizung werden jetzt auch nachts laufen mein größtes problem dabei ist ich hab seit 3 monate keine miete gezahlt ich mach grad ne ausblidnug übers bae und jobcenter/arbeitsamt lassen sich zeit mit mein BAB antrag der lauert jeden morgen auf mich wegen seiner miete und ich kann nur sagen ist noch in bearbeitung und ich habe auch schon die wohnung gekündigt bin langsam echt am verzweifeln

0

Such Dir eine andere Wohnung. Nur für die Heizung ist der Vermieter zuständig, er muss auch nachts eine bestimmte Grundtemperatur gewährleisten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich hab mit mein vermieter drüber gesprochen seid 2 monat frage ich ihn wegen dem alki und der heizung und er meinte ja der hat schon eine kündigung und dir heizung werden jetzt auch nachts laufen mein größtes problem dabei ist ich hab seit 3 monate keine miete gezahlt ich mach grad ne ausblidnug übers bae und jobcenter/arbeitsamt lassen sich zeit mit mein BAB antrag der lauert jeden morgen auf mich wegen seiner miete und ich kann nur sagen ist noch in bearbeitung und ich habe auch schon die wohnung gekündigt bin langsam echt am verzweifeln

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von angy2001
04.12.2015, 17:40

Da frag ich mich doch, warum du das nicht gleich in deiner Frage auch geschrieben hast? Da hätte meine Antwort anders ausgesehen.

0

Was willst Du die Miete mindern, wenn Dein Mitbewohner der Grund für die Mängel ist?

Zieh aus, oder "lege dem Mitbewohner die Kündigung nahe".

Was die Heizung betrifft, empfehle ich ein "Wärmeprotokoll" über mindestens 2 Wochen. Dann den Vermieter informieren und um Abhilfe bitten, mit Fristsetzung". Wenn der Vermieter der Abhilfe nicht nachkommt, zum Mietverein gehen, sofern Du Mitglied bist (wozu ich immer raten würde).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EminTahir
04.12.2015, 10:23

ich hab mit mein vermieter drüber gesprochen seid 2 monat frage ich ihn wegen dem alki und der heizung und er meinte ja der hat schon eine kündigung und dir heizung werden jetzt auch nachts laufen mein größtes problem dabei ist ich hab seit 3 monate keine miete gezahlt ich mach grad ne ausblidnug übers bae und jobcenter/arbeitsamt lassen sich zeit mit mein BAB antrag der lauert jeden morgen auf mich wegen seiner miete und ich kann nur sagen ist noch in bearbeitung und ich habe auch schon die wohnung gekündigt bin langsam echt am verzweifeln

0

da dir der vermieter ja kaum den alki reingesetzt hat gegen deinen willen, kannst da höchstens dem vermieter das mitteilen und der wird den alki rausschmeissen. tut er es nicht, würde ich halt raus gehen ... was nutzt dir ne mietminderung wenn weiterhin solche zustände herrschen.

die sache mit der heizung müsstest du im mietvertrag nachlesen und evtl. dich an den mieterschutzbund wenden.

ist der vermieter nicht kooperativ, würde ich eh kündigen und woanders rein ziehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EminTahir
04.12.2015, 10:43

ich wohne seit fast einem jahr in der wohnung und der alki ist später eingezogen der vermieter weiß sogar was mit dem alki los ist der kamm im sommer ins kranken haus und der vermieter hat seine wohnung ausgeräumt wegen dem untragbaren gestank und sein hab und gut ins kleiner zimmer verfrachtet das ungefär 10m² kleiner ist aber der alki mus jetzt nur 20€ weniger miete zahlen

0

Du lebst mit diesem Menschen in einer WG? Da kannst du keine Miete mindern. Das Problem lässt sich nur lösen, wenn einer auszieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EminTahir
04.12.2015, 10:28

ich hab mit mein vermieter drüber gesprochen seid 2 monat frage ich ihn wegen dem alki und der heizung und er meinte ja der hat schon eine kündigung und dir heizung werden jetzt auch nachts laufen mein größtes problem dabei ist ich hab seit 3 monate keine miete gezahlt ich mach grad ne ausblidnug übers bae und jobcenter/arbeitsamt lassen sich zeit mit mein BAB antrag der lauert jeden morgen auf mich wegen seiner miete und ich kann nur sagen ist noch in bearbeitung und ich habe auch schon die wohnung gekündigt bin langsam echt am verzweifeln

0

Was möchtest Du wissen?