Mietkürzungen wegen Mängel

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da fehlt noch was ganz wichtiges:

Die Frissetzung zur Behebung:

So macht man eine richtige Mängelanzeige:

  • Man muss den Vermieter über die Mängel in Kenntnis setzen.(Per Einwurfeinschreiben)

  • Setzen Sie ihm eine angemessene Frist zur Behebung der Mängel.Bei nicht schwerwiegenden Mängeln 2-4 Wochen. Bei Schwerwiegenden kürzer.

  • Die Frist muss datumsmäßig bestimmt oder bestimmbar sein. Also nicht schreiben „umgehend“ oder „sofort“, sondern „bis zum [Datum in drei Wochen].

  • Kündigen Sie dem Vermieter an,dass Sie bei fruchtlosem Ablauf der Frist eine Ersatzvornahme(Selbstbeauftragung) vornehmen werden und die Kosten ab übernnächsten Monat mit der fälligen Mietzahlung aufrechnen werden.

Ist der Vermieter nicht erreichbar oder nicht rechtzeitig erreichbar, etwa, wenn er gerade in Urlaub ist und be- oder entsteht ein Mangel, dessen Behebung zur Abwendung einer Gefahr für den Mieter oder die Mietsache nicht aufgeschoben werden kann, kann der Mieter ebenfalls entsprechende Maßnahmen veranlassen und vom Vermieter Aufwendungsersatz verlangen. www.anwalt-im-netz.de/mietrecht/mangel-der-mietsache.html

Anstatt der Ersatzvornahme kann die Miete angemessen gemindert werden.

Die Höhe einer Minderung sollte ein Anwalt oder Mieterbund festlegen.

MfG

Johnny

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, du solltest die Minderung unbedingt auf ein "Verwahrgeldkonto" bei deiner Bank einzahlen, das ist wichtig. Wenn alles geregelt ist, löst du dieses Konto wieder auf. Außerdem empfehle ich dir, deine berechtigne Mängel als Liste deinem Schreiben an die Vermieterin anzufügen. Schreibe ihr einfach: Sehr geehrte Frau XYZ, als Anhang füge ich Ihnen eine Liste an, aus der Sie ersehen können, welche Mängel in meiner Wohnung inzwischen aufgetreten sind. Und dann dein Text ... "Mehrmals habe ich Sie auf die unverputzten Wand-Durchbrücke ... und weiter ... Da mittlerweile . . . Sonst alles prima! Viel Erfolg !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alexisvb
29.06.2014, 18:00

Herzlichen dank für die schnelle Meldung. Eine Extra Mängelliste hats Sie bereits erhalten. Für dieses Schreiben habe ich auch eHerzlichen dank für die schnelle Meldung. Eine Extra Mängelliste hat Sie bereits erhalten. Für dieses Schreiben habe ich auch eine Angefertigt, mit der bitte, diese zu Unterschreiben und mir zurück zu schicken. Was genau meinst du mit einem Verwahrgeldkonto? Sollte ich einen Anwalt in Anspruch nehmen, oder das ganze so erstmal versuchen? MfG ine Angefertigt, mit der bitte, mit ein Exemplar zu Unterschreiben.

0

Absolut, und mit den 20% ist sehr gnädig von dir muss ich sagen. Sehr sachlich geschrieben, klingt äußerst korrekt und würde ich selbst ohne schlechtes Gewissen abschicken. Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?