Mietkürzung, Vermieter droht mir Räumung?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Zunächst müsste der V. erst mal kündigen. Da die KF mindestens drei Monate beträgt, du aber sicher auch fristgerecht gekündigt hast, ist die angedrohte Räumung Blödsinn und völlig irrelevant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da hat dein Vermieter recht: Ohne Mietvertrag hast du dich mit Mietzahlungen einschliesslich einer Strompauschale einverstanden erklärt :-O

Da darfst du keine verbrauchsabhängige Abrechnung erwarten oder angebliche Überzahlungen einbehalten, wenn sie in der vereinbarten Meite enthalten waren :-O

Noch stellt es einen Mietmangel dar, der zu einer Kürzung der vereinbarten Mietzahlungen berechtigt.

Im Ergebnis bist du auch im letztzen Mietmonat Geld schuldig, was dein VM wahlweise durch Mahnbescheid oder Zahlungsklage auf deine Kosten beitreiben darf.

Räumung betreiben könnte er nur bei qualifiziertem Rückstand und einer fristloser Kündigung.

Dein Eigentum als Pfand einbehalten hingegen jetzt schon.

G imager761


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PrincessLulu
07.02.2016, 09:42

Aber trotzdem kann ich doch wohl Mietmängel feststellen und diese beanstanden. Wenn der Vermieter diese dann nicht behebt ist eine Mietkürzung meines Wissen zulässig!?

0

Von heute auf morgen, kann er dich nicht vor die Tür setzen. Er könnte aber von seinem Pfandrecht Gebrauch machen, und einen Teil deiner Sachen in Verwahrung nehmen.

Du kannst nicht einfach willkürlich die Miete kürzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PrincessLulu
06.02.2016, 22:22

Ich habe ja nicht willkürlich gekürzt! Die Missstände habe ich bereits vor längerer Zeit angesprochen und es ist nichts passiert. 

1

"bevor ich in gut zwei Wochen ausziehe"

"sonst würde er räumen lassen"

Das ist nur legal, wenn zuvor ein Gericht dem zustimmt usw., in zwei Wochen wird das nichts. Wenn er ohne Titel räumt, haftet er.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das kann er nicht

eine sms ist keine ausreichende maßnahme um eine räumung durchzusetzen...dazu ist ein richterlicher bescheid notwendig...

den zutritt zur wohnung musst du ihm so nicht gestatten, erst bei der wohnungsübergabe... lässt er die wohnung öffnen, macht er sich strafbar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Das Problem ist, dass ich mit ihm gar keinen Mietvertrag geschlossen habe...

Doch. Eingezogen - Miete gezahlt - fertig mündlicher Mietvertrag

ZB da ich eine Strompauschale zahle und nie richtig abgerechnet wird,
habe ich mit dem normal verbraucht begründet und die Differenz
abgezogen.

Über Pauschale gibt es keine Abrechnung

Eine Nebenkostenabrechnung wird auch nicht gemacht, was ich
nicht fair finde, aber das habe ich mal außenvor gelassen.

Muß auch nicht. die Nebenkosten sind in der Miete enthalten. Sprich Du zahlst ein Pauschal-Miete.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?