Mietkaution und zwei Mieten nicht gezahlt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich bin kein Rechtsexperte, aber ich fürchte, hier könnte alles von deiner Seite aus zu schnell gegangen sein. Besonders die sofortige Weitervermietung kann zum Problem werden, wenn die Altmieter nicht ausziehen.

Um eine Räumungsklage kommst du wahrscheinlich nicht herum, aber diese dauert auch ihre Zeit. Es kann sogar zum Scheitern der Klage führen, wenn die Altmieter auch nach der Kündigung des Mietverhältnisses keine angemessene Frist erhalten, auszuziehen. Das heißt, wenn der alte Mietvertrag ausläuft, erst dann kann man den Mieter zur Räumung innerhalb einer bestimmten Frist auffordern. Kommt er dieser Frist nicht nach, kann man eine Räumungsklage anstrengen.

Besorg dir auf jeden Fall Rechtsbeistand und lass dich beraten! Das kann sonst, gerade mit den neuen Mietern, die unter Umständen von dir Schadenersatz geltend machen können, wenn sie nicht wie vereinbart in die Wohnung können, richtig teuer werden.

Viel Erfolg!

Zur Räumungsklage hier noch ein paar Infos:

http://www.mietrecht.org/kuendigung/fragen-antworten-raeumungsklage/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie bereits mehrfach geschrieben, solltest Du wirklich einen Anwalt zu Rate ziehen und eine Räumungsklage einreichen und das so schnell wie möglich. Und informiere die Nachmieter.

Die offene Miete wirst Du so schnell nicht sehen. Unser Vermieter hat seit über drei Jahren einen Rechtsstreit mit unseren Vormietern. Bis heute hat er keinen Cent von denen gesehen. Und die sind damals auch später ausgezogen und haben die Wohnung in einem saumäßigem Zustand hinterlassen. Gott sei Dank hatten wir ein super Verhältnis zu unserem Vor-Vermieter und konnten noch länger in der Wohnung bleiben, da er sie noch nicht weitergegeben hat und mit der Neuvermietung gewartet hat, bis wir in die neue Wohnung konnten. Gut für uns und unserem jetzigen Vermieter, sonst wären zu den offenen Mieten und den Sanierungskosten noch Schadensersatz für uns hinzugekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das sind Mietnomaden.

Wie du sie rausbekommst? > Rechtsbeistand suchen --> Räumungsklage
Und das kann dauern... Sprich dich auf jeden Fall mit den Nachmietern ab. Wenn die ihre alte Wohnung schon gekündigt haben und da raus müssen, kann das für die ja auch Probleme geben. 

Für die Zukunft: Auf jeden Fall das Maximum (also 3 Nettokaltmieten) oder eine Bürgschaft VOR der Schlüsselübergabe einfordern. Außerdem ganz wichtig: Mietschuldenfreiheitsbescheinigung vom Vormieter und SCHUFA-Auskunft. Das ist zwar nicht verpflichtend, aber auch nicht unüblich und je nachdem, wie umkämpft der Mietmarkt in deiner Gegend ist, werden die neuen Mieter das ohne Probleme vorlegen. Mit diesen Sicherheiten wird es schon um einiges schwieriger, dich über den Tisch zu ziehen. 

Viele Mietverträge beinhalten auch eine Einzugsermächtigung. Wenn nichts zu holen ist, bringt dir das natürlich auch nicht so viel, aber es ist ein bisschen sicherer.

Wenn ich selbst vermieten würde, würde ich außerdem über eine Mietausfallversicherung nachdenken. Die meisten denken, das passiert ihnen eh nicht. Bis es dann passiert... Viele denken: Wie groß ist schon die Wahrscheinlichkeit? Man hat ja eine gute Menschenkenntnis. Ich habe schon oft gelesen, dass gerade Mietnomaden einen besonders netten und gepflegten Eindruck machen. Das ist für die ja ein Geschäftsmodell.

Wünsche dir alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hört sich nach Mietnomaden an.
Sollte dem so sein wirst du die auf gutem Wege bis 1.5 nicht rausbekommen.
Mein Tipp an Dich... Übergib die Sache dem Anwalt damit Du Rechtssicherheit herstellen kannst. Auf deine Fristen reagieren die Mieter ja offensichtlich nicht.
Eine andere Chance wirst du als Vermieter nicht haben.
Pass auf das die derzeitigen Mieter nicht über Nacht das weite suchen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast einen riesengroßen Fehler gemacht: Du hast die Wohnung schon weitervermietet, obwohl sie gar nicht leer ist. Du hättest damit rechnen müssen, dass die alten Mieter nicht pünktlich ausziehen. Sie werden es darauf ankommen lassen.

Vermutlich wird dir nichts übrig bleiben, als eine Räumungsklage einzureichen. Es kann lange dauern, bis der Prozess rechtskräftig beendet ist. Erst danach kannst du die Räumung mit einem Gerichsvollzieher vollstrecken. Das kann viele Monate und sogar 1 bis 2 Jahre dauern, abhängig davon, durch wie viele Instanzen sich der Prozess hinzieht.

Ich an deiner Stelle würde sofort die neuen Mieter benachrichtigen. Wenn sie zum 01. Mai nicht einziehen können, bist du schadensersatzpflichtig (Umzugsunternehmer, eventuell Hotelkosten, wenn die neuen Mieter bis dahin keine neue Wohnung finden, Einlagerung der Möbel usw).

Ein Rechtsanwalt kann dir alles viel besser und richtiger erklären als ich. Du solltest sofort einen auf Mietrecht spezialisierten Anwalt aufsuchen und dich beraten lassen.

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du haftest dem neuen mieter, wnen die nicht ausziehen

dann musst du dem ein hotel oder ähnliches zahlen, du haftest dafür erst mal, nicht die mieter

du musst eine räumungsklage anstreben, etc

wenn die neuen mieter nicth am 01.05 einziehen können, haftest du denen dafür, mit deinem geld

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?