Mietkaution? Hat jemand Erfahrung mit Kautionskasse.de o.ä.? Wie sieht es mit Schufa aus?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Merlinolucy,

hier mal ein hilfreicher Link zu einem unabhängigen Vergleich verschiedener Anbieter der Mietkautionsbürgschaften. So kann man sich zumindest einen Überblick darüber verschaffen, welche Angebote es dazu gibt. Laut Vergleich ist das Angebot von Kautionsfrei.de zu empfehlen, da es das günstigste ist und zudem in der Benutzerfreundlichkeit der Website und beim Kundenservice punkten konnte. Aktuell vergibt Kautionsfrei sogar 20€ für jede vermittelte Empfehlung, bei der es zu einem Abschluss kommt (unabhängig davon, ob man es selbst nutzt oder nicht. Dementsprechend kann man sogar bei negativer Schufa zumindest einen kleinen Vorteil daraus ziehen, denn geprüft wird die Bonität grundsätzlich). Dadurch liegt der Mehrwert von Kautionsfrei auf der Hand.

http://www.mietkaution-vergleichen.de/vergleich.html

Wen meinst du mit "der Bund"?

Na den Mietkautionsbund.de oder die kautionskasse.de, sorry:-D

0
@merlinulucy

Tut mir leid, da kann ich nicht helfen, kenne beide nicht. Rate aber, dir die Infos dort gut durchzulesen und Vergleichsrechnungen vorher zu machen. viel Glück

0

Du solltest eine Kautionsbürgschaft machen. Da bürgt eine Bank für einen geringen Monatsbeitrag (ca. 5,-) für die Mietkaution. Du brauchst keine Schufa und kein Geld vorstrecken. Die Seite www.vergleich-mietkautionskonto.de beschreibt das ganz gut.

was mache ich wenn ich zu unrecht in der schufa stehe

ich stehe mit etwas in der schufa das nicht ich sondern meine tochter gemacht hat. der gläubiger behaart darauf das es in meiner schufa bleibt und nicht in die meiner tochter geht. mal davon ab habe ich den gläubiger mehrere male gebeten mir die rechnung zu schicken weil es ein lächerlicher betrag von 54 euro ist

...zur Frage

Muss der Mieter zwingend nach kündigung der Wohnung streichen?

Hallo alle zusammen

Erstmal n paar infos:

Ich bin jetzt in eine wohnung eingezogen und der vormieter hat nicht gestrichen. Es war jedoch von uns so abgemacht das er nicht streichen muss, da die Farbe(weiss) noch gut aussah. Dennoch, trotz abmachung zwischen mir und dem vormieter, hat der vermieter ihm 200 euro von der kaution abgezogen dafür das er nicht gestrichen hat. Zudem kommt das die wohnung obwohl er das geld vom vormieter einbehalten hat nicht vom vermieter gestrichen lassen wurde. Fazit der vermieter steckt sich einfach 200 euro ein.

Ich bin mir fast 100% sicher das der vormieter nicht streichen musste, wenn ich (der nachmieter) damit einverstanden bin und der vermieter keine rechtliche grundlage hat (illegal handelt) um die 200 euro einzubehalten. Es ist zwar im mietvertrag festgehalten das man nach auszug streichen muss allerdings meine ich das die Klausel in vielen fällen nicht korrekt ist. Der mieter war auch zu dem zeit als er ausgezogen und ich eingezogen bin im urlaub. somit hat er eigentlich nichteinmal die wohnung gesehen

Kann mir jemand da weiter helfen?? am besten mit gestzlichen grundlagen, gesetzten und vllt Präzidenzfälle.

Der Grund warum ich mich damit beschäftige obwohl es nicht mein schaden wäre ist: 1. Interesse 2. Der vormieter möchte von mir eine unterschrift unter der Abmachung haben und ich befürchte das die probleme ich dann bekomme nach meinen auszug auch wenn ich streiche(was ich natürlich auch vor habe)

wenn noch fragen sind beantworte ich gerne wenn mir jemand so weiterhelfen kann

danke im vorraus mfg advexx

...zur Frage

Schuldenbereinigungsplan

Mal angenommen von Gläubigern wurde ein Schuldenbereinigungsplan angenommen. Man zahlt fleissig alle vereinbarten Raten für einen festgelegten Zeitraum. Ist es möglich, nun in diesem Zeitraum das Geld durch Erbschaft, Lottogewinn oder Hilfe aus der Verwandschaft in einer Summe zurückzuzahlen? Dadurch wäre schneller die Schufa bereinigt und man könnte wieder normal am Leben teilnehmen.

...zur Frage

Vermieter behält einen Teil der Mietkaution ein, trotz Übergabeprotokoll ohne Mängel

Moin! Unser Vermieter hat einen Teil der Mietkaution einbehalten. Im handschriftlichen Wohnungsübergabe(protokoll) stehen

  1. die Zählerstände,
  2. Badewanne beschädigt, 2 Zaunpfeiler beschädigt
  3. das von der Kaution eine Wassernachzahlung einbehlaten wird,
  4. das die "Wohnung ordn. übergeben" wurde. Danach folgen Ort, Datum und Unterschriften.

Jetzt bekommen wir 2 Wochen später ein Schreiben "Abrechnung Kaution" mit folgendem Inhalt: Kaution incl. Zinsen = Eur ... Wassernachzahlung= Eur ... Schimmelvernichter a ... Eur= Eur ... Tapezierarbeiten d. Schimmelbefall, wie Ihnen bekannt= Eur ... 2 Trennwände Carport = Eur ... Oelentfernung Carport= Eur ...
1 def. Fliese im Bad ausgetauscht = Eur ...

Betrag wurde auf Ihr Konto überwiesen.

Nach telefonischer Nachfrage wurde uns gesagt, dass wir einiges ja schon zur Mietzeit hätten reparieren müssen. Wir könnten ja unseren Rechtsschutz einschalten, das würden sie dann auch machen.... Es geht um einen Betrag von "nur" 320 ,-€ , aber verarschen lassen möchte ich mich nicht. Was könnt Ihr mir für Tipps geben? Kann ich mich irgendwie kostelos Anwaltlich beraten lassen, oder erstmal selber schriftlich anmahnen? Wir sind auch erst vor 3 Wochen ausgezogen, aber es ist ja schon der Großteil der hinterlegten Kaution überwiesen worden...

Danke schonmal im voraus!

...zur Frage

Was wird von Mietkaution abgezogen?

Hallo =) Ich bin mir momentan sehr unsicher wie genau das mit der Kaution abläuft.. also ich wohne momentan in meiner ersten eigenen Wohnung. Da vom Vormieter einige Dinge nicht ganz in Ordung waren (zB die eine Steckdose hatte keinen Strom, Herdkabelabdeckklappe, Tapete ging im Bad langsam ab) habe ich dies auf Kosten des Vermieters machen lassen. Also ich habe ihm die Mängel gemeldet und dieser hat dann die Handwerker zu uns geschickt. Dann ist seit ein paar Tagen die Toilettenspülung kaputt und nachher kommt ein Handwerker und baut einen neuen Spülkasten ein. Werden uns die Handwerkskosten später beim Auszug von der Kaution abgezogen? Wir selber haben keinen der Mängel verursacht, die Wohnung ist nur eben schon älter und wurde bei der Übergabe lediglich weiß gestrichen. Das die Toilettenspülung nach x Jahren des gebrauchs mal kaputt geht ist ja normal (wohnen hier erst weit Juli), und der rest war wie gesagt schon beim Einzug kaputt oder unschön und haben es machen lassen also wird wenn wir umziehen die Wohnung in einem besseren zustand sein als beim Einzug! Ich habe bloß Angst das der Vermieter dann einen Teil der Kaution einbehalten will weil wir so viel reparieren lassen haben.... für den wir selbst nicht verantwortlich waren oder es normale Gebrauchsspuren sind (wie die Spülung).

Kennt sich damit jemand aus? Freue mich über Antworten.

Lg =)

...zur Frage

schufa,ab wann?

Wan steht man in der Schufa negativ??hab z.b. fast 400 an GEZ schulden,stehe ich da schon in der Schufa??Ab welchen betrag steht man denn da negativ.das würd ich mal gerne wissen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?