Mietkaution einbehalten ohne übergabeprotukoll?

4 Antworten

darf der Vermieter eine Mietsicherheit einbehalten obwohl kein Übergabeprotokll geschrieben wurde ?

Wenn der Vermieter einen Teil der Kaution wegen Beschädigungen einbehalten will, dann darf er das nicht nach Lust und Laune, sondern er muss dir in einer Abrechnung erklären, wofür genau und wieviel die Reparatur gekostet hat. Nur so kannst du prüfen, ob sein Anspruch berechtigt ist. Das Protokoll ist hierfür nur sekundär von Bedeutung.

wie können die denn feststellen welche Mängel waren und durch mich entstanden sind ?

Wenn Mängel schon bei deinem Einzug bestanden, dann hättest du dies entweder in einem Protokoll aufnehmen lassen müssen, oder aber dem Vermieter zeitnah nach dem Einzug schriftlich mitteilen. Falls du das versäumt hast, wirst du Schwierigkeiten haben, nachzuweisen, dass ein Schaden schon vorher bestand. Im Zweifel wird man dir den Schaden anlasten.

2

hallo 👋 ich habe dem Verwalter die Mängel bereits direkt nach dem Einzug aufgezählt aber es kam keine Reaktion.

0
37
@Leztep

Ich hoffe schriftlich.

Da er nicht geantwortet hat, besteht das Problem, dass er vielleicht jetzt behaupten könnte, den Brief nicht bekommen zu haben. Es würde im Streitfall an dir liegen, zu beweisen, dass der Verwalter von der Existenz der Mängel beim Einzug gewußt haben musste. Ob dir das gelingt, kann ich nicht beurteilen. eventuell gibt es auch neutrale Zeugen.

0
2
@Renick

Neutrale Zeugen habe ich und die Beweise für die Benachrichtigung liegt auch vor :)

0
37
@Leztep

Na dann ist doch alles okay und du wirst nachweisen können, welche Beschädigungen schon zum Einzug vorhanden waren, falls es darüber Streit geben sollte.

1

Gute Antwort siehe Renick

Ich sehe das so, dass du auch wissen willst ob und wann er verpflichtet ist die Kaution, die er extra und verzinslich aufzubewahren hat, zurückzahlen muss? Hier hat er mehrere Monate Zeit, schließlich erfolgt neben den erwähnten möglichen Schäden auch noch die Abrechnung der Hauskosten, die anteilig zu zahlen sind. Er muss es dem Mieter gegenüber abrechnen und zurücküberweisen. Ich bin mir jetzt aus dem Stegreif nicht sicher, aber ich glaube, dass die zwischenzeitliche Rechtsmeinung von 6 Monaten ausgeht.

Danach sollte er schriftlich zur Rückzahlung aufgefordert werden, aber bis dahin stellst du einfach noch eine Frage in diesem Forum dazu.

2

Also in meinem Mietvertrag steht: „die mietsicherheit muss zum schnellstmöglichen Zeitpunkt an den Mieter zurückgezahlt werden mit einer berücksichtigten Frist von 3 Monaten.“

0

Mal unabhängig von deiner Situation. Ein Einbehalt eines angemessenen Teilbetrages wg. möglicher Nachzahlungen aus der BK ist erlaubt. Ein Einbehalt aufgrund nicht dokumentierter, nur behaupteter Mängel ist illegal

2

Es waren bereits beim Einzug erhebliche Mängel vorhanden die ich dem Verwalter auch gemeldet habe, allerdings hat sich niemand darum bemüht. Die können mir aber im Nachhinein nicht zur Last gelegt werden ?

0
32
@Leztep

Damit steht deine Aussage unwidersprochen im Raum ... dies Jahre später zu bestreiten wird sicher lustig, zumindest für einen Richter

1
2
@Majorie22

Ok. Danke für deine schnelle Antwort :)

0
32
@Leztep

Bitte, gern geschehen. Ich würde aber erst mal ruhig bleiben und auf die Mängelanzeige verweisen bzw. mit breitem Grinsen auf das fehlende Übergabeprotokoll verweisen.

0
2
@Majorie22

das lustige ist: der Verwalter ist so ein faules (sorry) a***loch dass ich gar nicht davon ausgehe dass er sich zur Wohnungsabnahme bemühen wird 👀 allerdings möchte ich gerne auf Nummer sicher gehen da das Geld natürlich für die neue Kaution wichtig ist 🙄

0
32
@Leztep

Selber dokumentieren ohne Ende... jedwede Einbehaltung ablehnen bzw. Begründung verlangen. Als Sicherheit für die BK-Abrechnung ist max. der vorjährige Nachzahlbetrag zu akzeptieren.

0
2
@Majorie22

Sollte es zur einbehaltung kommen werde ich auf jeden Fall einen Anwalt konsultieren und auf jeden Fall Bilder der Wohnung nach dem ausräumen machen. Bin gespannt. Und danke nochmal :)

0

Muss ich beim Auszug Dinge vom Vormieter entfernen, auch wenn damals kein Übergabeprotokoll gemacht wurde?

Vor 15 Jhren sind wir zur Miete in ein Haus gezogen.Nun, 15 Jahre später, sind wir umgezogen.

Bei der Übergabe mit dem Vermieter, bemängelten dieser, dass im Garten noch ein gemauerter Grill und eine große Pergula stehen.Diese standen schon vor 15 Jahren dort. Der Vormieter hatte sie dorthin gestellt und es dort stehen lassen.

Ein Abnahmeprotokoll zwischen Vormieter und Mieter gab es nicht.Ein Übernahmeprotokoll zwischen Mieter und mir gibt e auch nicht.

Nun, nach 15 Jahren macht der Vermietet ein Abnahmeprotokoll mit mir, bemängelt Grill und Pergula und schreibt in das Protokoll UNTER VORBEHALT.Nach mehr als einem Monat bekomme ich Post. Jetzt sollen Grill und Pergula von mir entfernt werden. Und nicht nur das.Zusätzlich zu den Dingen, die der Vermieter UNTER VORBEHALT ins Abnahmeprotokoll schrieb, hat er nun auch noch mehr andere Positionen im Garten aufgelistet, die er zuvor nicht erwähnt hat.Außerdem soll ich Sichtschutzbretter ersetzen, die ich gar nicht entfernt habe.Meine Frage, wozu bin ich nun verpflichtet? Muss ich Dinge entfernen, die mein Vormieter hingestellt hat? Muss ich Dinge ersetzen, die mein Vormieter entfernt hat?Danke für die Antworten

...zur Frage

Auszug: Wohnungsübergabe ohne Protokoll. Wie lange hat der Vermieter Recht Mängel zu beanstanden?

Hallo, ich bin zum 30.09.12 aus meiner letzen Wohnung ausgezogen. Mein damaliger Vermieter war leider kein Freund von Briefen, Ankündigen oder sonstiger offizieller Kommunikation. Da dies meine erste eigene Wohnung war, habe ich natürlich einige Fehler gemacht, wie auch bei der Wohnungsübergabe am Ende, die in Abwesenheit des Vermieters, ohne offiziellen Termin, unprotokolliert und von mir mit der Frau des Hausmeisters "durchgeführt" wurde.

Ich habe der netten Frau also die Schlüssel und meine Bankverbindung gegeben und mir sagen lassen, dass der Vermieter dann die Mietsicherheit in ein, zwei Wochen überweisen würde.

Seit dem ist weder die Mietsicherheit noch sonst irgendeine Mitteilung vom Vermieter gekommen. Meine E-Mail Adresse sowie Handynummer sind ihm bekannt.

Ich habe gelesen, dass die Mietsicherheit spätestens sechs Monate nach Auszug zurückgezahlt werden soll und ich möchte ihn die Tage anschreiben.

Wie lange kann der Vermieter rückwirkend noch Mängel geltend machen?

...zur Frage

Verrechnung Kaution mit Mängeln?

Die Frage nach Kürzung/Verrechnung der Mietkaution habe ich bereits gestellt und einige Antworten erhalten, die mir aber nicht weitergeholfen haben. Daher noch einmal (trotzdem danke): Ich bin in als Nachmieter in ein Mietverhältnis eingestiegen, wobei der Vormieter eine Kaution geleistet hat, die dem Vermieter z.Z. uneingeschränkt zur Verfügung steht. In der Wohnung sind Mängel, die vom Vormieter auch bestätigt worden sind. Mein Frage versteht sich so: Muß ich die Kaution bezahlen, ohne daß die vom Vormieter verursachten Mängel beseitigt sind? Oder ist es nicht vielmehr angebracht, die Dinge mit dem Vormieter zu regeln (wenn sie sich denn regeln lassen), sprich die Mängel zu verrechnen, was natürlich auf eine Kürzung der Kaution hinausliefe? Den Vermieter würde das gar nicht tangieren, da er nach wie vor die Kaution des Vormieters innehat, die er erst nach Zahlung meiner Kaution dem Vormieter zurückerstattet. Letztlich würde das ganze Prozedere auf eine gekürzte Rückerstattung der Kaution an den Vormieter durch den Vermieter hinauslaufen. Sorry, daß ich mich mißverstänlich ausgedrückt habe.

...zur Frage

Übergabeprotokoll ohne Hausverwalter

Guten Tag,

bei unserem Auszug war unser Hausverwalter krank und so wurden wir angewiesen die Wohnungsübergabe direkt mit unserem Nachmieter durchzuführen. Dieser war allerdings nicht persönlich anwesend, sondern schickte eine Vertrauensperson zur Übergabe. All das wurde auf dem Übergabeprotokoll vermerkt. Bei der Übergabe wurden keine Mängel ins Protokoll eingetragen. Meine Frau, ich, und die Vertrauensperson haben das Protokoll unterschrieben. Jetzt hat der Nachmieter für sich mängel entdeckt und möchte die vom Verwalter behoben haben, dieser behält deswegen unsere Kaution ein!

Ist unser Übergabeprotokoll in dieser Form bindend bzw. rechtskräftig?

Vielen Dank für die Antworten schonmal!

...zur Frage

Was passiert, wenn ein Mieter bereits Monate vor dem Auszug seine Energieverträge kündigt?

Ein Mieter mit etwas krimineller Energie kündigt bereits mehere Monate vor seinem Auszug die Verträge bei Gas- und Stromlieferant.

Was wird passieren?

Falls das eine Rolle spielen könnte - eine Mietkaution gibt es nicht bzw. wird sie bereits durch Mängel bei der Übergabe aufgebraucht.

...zur Frage

Mietkaution-Verzinsung

Hallo zusammen, ich habe bei meinem Einzug eine Kaution von 1000 DM bezahlt. Jetzt möchte ich von meinem Vermieter bzw. Verwalter den Nachweis über die Verzinsung vorgelegt bekommen. Wie kann ich die Verzinsung von 1967 bis heute errechnen? Bei meiner Bank habe ich keine Chance. Gruß und Dank an alle Beantworter. jadoll

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?