Mietkaution bei Scheidung?

5 Antworten

Sagen wir das ich beim Einzug in die gemeinsame Wohnung EUR 1200 mietkaution bezahlt haben. Nun bin ich ausgezogen... 

Habt Ihr einen gemeinsamen Mietvertrag abgeschlossen? Falls ja, kannst Du zwar ausziehen, aber du haftest weiterhin gesamtschuldnerisch.

Schau mal hier rein, das ist wichtig zu wissen:

http://www.mietrechtslexikon.de/a1lexikon2/l1/lebensgemeinschaft.htm

Sollte ich dann nicht wenigstens EUR 600 ausbezahlt bekommen? Ich denke einmal das die anderen EUR 600 futsch sind. 

Der Vermieter muss nichts auszahlen. Wird z.B. ein Mieter aus dem Mietvertrag entlassen, dann müsst Ihr das untereinander klären.

Kündigt Ihr z.B. gemeinsam, kann sich der Vermieter auch aussuchen an wen er die Kaution auszahlt.

Gehe auf die die Punkte unter der jeweiligen Antwort,dann auf Kommentieren und beantworte bitte die Gegenfragen.

Das hängt von mehreren Faktoren ab. Läuft der Mietvertrag auf dich, sie oder gemeinschaftlich? Gibt es einen Ehevertrag? Gütertrennung oder Gemeinschaft? Wird die Wohnung an den Vermieter zurückgegeben oder bleibt die Frau in der Wohnung?

Ihr habt die Kaution doch gemeinsam bezahlt, oder nur du alleine ?

Das könntest du nur mit einem Anwalt regeln bei der Gütertrennung.

Kaution gibt es erst zurück, wenn beide ausgezogen sind.


Hohe Einkommensteuernachzahlung durch Nebengewerbe?

Hallo, ich habe folgende Steuerfrage:

Ich verdiente nichtselbstständig (als Angestelter) ca. 42 TEur brutto in 2009
(St.-Kl. 1, keine Kirchensteuer)

Zusätzliche hatte ich durch selbständige Arbeit einen Gewinn von 1800 Eur netto. (Webdesign, Gewerbeschein, Umsatzsteuer habe ich ausgewiesen, monatl. Voranmeldung usw...)

Gestern hatte ich meine Steuererklärung für 2009 gemacht (mit Wiso Sparbuch)

Bis zur Eingabe der Einkünfte durch Gewerbebetrieb hätte ich ca. 600 Eur ausbezahlt bekommen - nachdem ich aber meine 1800 Eur unter Einkünfte durch Gewerbebetrieb eingab steh ich jetzt auf 0 Eur - d.h. für 1800 Eur muss ich 600 Eur Einkommensteuer nachzahlen? Ich bin etwas geschockt - kann das sein?

(die Vorsteuer die ich durch das Finanzamt erhalten habe, habe ich unter Einkünfte berückstichtig und auch alle Steuern die ich gezahlt habe, habe ich unter Ausgaben berücksichtigt - am Ergebnis ändert das nichts...)

...zur Frage

Scheidung und Hartz-IV Empfänger

Hallo Leute, mein Kumpel hat ein Problem. Er ist Bezieher von Hartz-IV (SGBII) Leistungen. Nun hat seine Frau die gemeinsame Wohnung verlassen und ist sozusagen ausgezogen, da die Beziehung durch einen Streit als beendet anzusehen ist. Hier nun meine Frage: kann er die Scheidung einreichen auch wenn er Empfänger von Hartz-IV Leistungen ist, d.h. übernimmt das Sozialamt die Kosten (Rechtsanwalt, Gericht u.s.w.) für die Scheidung? Oder sollte er besser warten, bis seine derzeitige Frau die Scheidung beantragt?

...zur Frage

Mietkaution nach Trennung von Ex?

Ich bin damals mit meiner Ex-Freundin in eine Wohnung gezogen, bei der wir uns die Mietkaution in Höhe von 1200 € geteilt haben. Das heißt, jeder hat 600 € bezahlt. Nun hat der Vermieter mich nicht aus dem Vertrag gelassen und wir haben es so geregelt, dass der gemeinsame Mietvertrag gekündigt wurde, und meine Ex-Freundin nun einen eigenen Mietvertrag erhält da sie in der Wohnung bleiben möchte. Ist es richtig, dass ich jetzt Anspruch auf die von mir gezahlten 600 € habe oder wie würde das ablaufen? Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

...zur Frage

Trennung ,Scheidung, Hoffnung?

hallo an alle,

mein Leben ist zur Zeit einfach die Hölle... folgendes...

Mein Mann und ich haben uns nach 13 Ehejahren einvernehmlich getrennt... wobei ich das alles nicht wahrhaben will... wir haben jeder unser eigenes Leben gelebt... mein mann arbeitet 230km entfernt und kam nur am we... wir haben eine 2 jährige Tochter zusammen.

Er redet direkt von Scheidung und finanzieller Trennung so wie davon das er auszieht und eine neue Wohnung in der nähe seines Arbeitsplatzes sucht. Klar wir hatten öfter Probleme und haben uns nicht mehr viel zu erzählen gehabt.. nun leiten wir beide alles die Wege um irgendwie weiter zu leben... unserer Tochter zu liebe wollen wir weiterhin als Eltern stark sein und zusammen halten. Ich kann nicht ganz begreifen warum es ihm so überhaupt nicht schwer fällt... er meint zwar Klar ist das alles Schwer und die Zeit wird es bringen aber erst sagt er das er in Moment ausschließt das es zwischen uns nochmal klappt und ich muss versuchen irgendwie damit klar zu kommen andererseits sagt er , er weiß nicht was die Zukunft bringt... er schreibt mir häufig wie es mir geht etc und ruft sogar ab und zu an... ich kann das alles nicht mehr begreifen... was will er ? will er merken das ich Kämpfe und das er mir wichtig ist ? aber warum zieht er dann alles durch und sucht einen Anwalt für die Scheidung? dann wiederum sagt er wollen wir am we mit unserer Tochter schwimmen fahren? was soll ich denken und vor allem was soll ich tun ? es tut alles so weh aber er kommt anscheinend ganz gut damit zurecht..

war schon mal jemand in so einer Situation?

Sorry für den langen Text und danke für alle Antworten.

...zur Frage

Mietrecht-wer darf bleiben bei Scheidung?

Annahme: ein verheiratetes Paar hat eine Mietwohnung, beide stehen im Mietvertrag. Nun wollen sich die beiden scheiden lassen. Wie kann man vorgehen, wenn beide in der Wohnung bleiben wollen? Davon abgesehen, dass die zwei sich einigen müssen, gibt es da irgendwelche gesetzlichen Richtlinien? Danke schon mal!

PS: Es geht um eine Freundin, gemeinsame Kinder gibt es nicht.

...zur Frage

Scheidung - Was steht mir alles zu?

Hallo Zusammen,

 

meine Frau und ich haben sich getrennt. Sie bleibt in der alten Wohnung wohnen und ich bin ausgezogen. Jetzt will sie mir noch einige Steine in den Weg legen und das sehe ich nicht ein. Sie hat also alles, ich nichts.

Sie verdient etwa 600 Euro Netto mehr als ich.

Was steht mir nach der Scheidung/während der Trennung alles zu? Zum Beispiel die Möbel, habe ich Recht auf Trennungsunterhalt usw.?

Wer weiß bescheid?

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?