Mietkaution Auszahlung an Kautionssteller rechtlich beanspruchbar?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Vermieter sollte beide Hauptmieter um die Nennung eines Kontos bitten und den Mietern die jeweils 50% des Auszahlungsbetrages der Kaution überweisen.

Der Vermieter wird sich hüten, die Kaution ungeprüft an den "Falschen" auszuzahlen. Denn irrt er sich, muß er den Betrag noch einmal auszahlen.

Ergänzung: Nach mM hat der Kautionssteller einen Rechtsanspruch an die beiden Hauptmieter.

0

Hallo Nemisis2010,

danke für die schnelle Antwort. Das ist natürlich verständlich. Der Kautionssteller wäre in diesem Fall nicht der "falsche". Die Frage ist nun, ob die Vermietung das auch ohne Einverständnis beider Hauptmieter machen könnte oder ob eine Rechtsgrundlage bei Nichteinigung gegeben ist, genau das zu veranlassen (wie gesagt ohne Einverständnis beider Mieter).

0
@JohnWolfman

Ich glaube nicht, daß die Vermietung dies ohne Einverständnis der beiden Hauptmieter machen kann, weil nur die beiden Hauptmieter die Vertragspartner des Vermieters sind. Aber Du kannst Dich ja mal bei einem Anwalt erkundigen?

0

Was möchtest Du wissen?