Miethaus hat zuwenig TV-Signalstärke - was kann man tun?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Damit leben oder ausziehen.

Mehr Programme, verbesserte Empfangsmöglichkeit:

Der Vermieter ist grundsätzlich nicht dazu verpflichtet, das über
die Gemeinschaftsanlage oder ein Kabel empfangbare Programmangebot, welches
im Zeitpunkt des Vertragsabschlusses bestanden hat, zu verbessern. Will
der Mieter insoweit eine weitergehende Verpflichtung des Vermieters erreichen,
so muß er einen entsprechenden Vertrag abschließen. Der Vermieter
ist mangels vertraglicher oder gesetzlicher Grundlage nicht dazu verpflichtet,
dem Mieter den Empfang eines oder mehrerer spezieller Senders zu ermöglichen.
AG Düsseldorf, Urteil vom 23. Mai 1990, Az: 35 C 12970/89.

http://www.mietrechtslexikon.de/a1lexikon2/f1/fernsehempfang.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?