Mietforderung bei unverschuldeter, verspäteter Wohnungsübergabe

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der VM kann verlangen, dass die Arbeiten durch eine Fachfirma erledigt wird und nicht von Laien oder anderen Firmen. Allerdings darf er die dadurch entstandene Verzögerung nicht dem Mieter anlasten. Der Schaden sollte bezahlt werden, nicht aber die weitere Mietforderung. Bei dem Schadensersatz sollte man versuchen von der eigenen Haftpflichtversicherung die Kosten wieder zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zahle die mietforderung erstmal nicht und lasse das problem vom mieterschutzbund klären...

die mitgliedschaft kostet dich ca. 50,- € jahresbeitrag - aber der einsatz rentiert sich, wenn das ganze zu einem rechtsstreit wird...und mache das so schnell wie möglich, damit du am längeren hebel sitzt, bevor der vermieter noch unvernünftiger wird...lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?