Mieterin läßt Balkontüre offen trotz 2wöchigem Urlaub

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn tatsächlich über die offene Terrassentür ein Einbruch im übrigen Haus stattfindet, wäre diese Mieterin (mit) haftbar. Eure jeweilige Hausratversicherung würde sie in regress nehmen.

Wenn ihr euch nicht sicher seid, könnt ihr die Polizei verständigen. Diese würde dann die Wohnung sichern, und auch für die Unterbringeung der Tiere im Tierheim sorgen.

Natürlich nicht kostenlos

Hammerheftig. Die hat einfach ihre Katzen so zurückgelassen, ohne dass sich jemand kümmert, ob die ausreichend Futter und vor allem Wasser haben? Die offene Terrassentür Balkontür ist ganz sicher ein versicherungstechnisches Problem, aber ihr könnt die nicht einfach schließen, denn dann sind die Katzen gefangen - entweder drinnen (und keine Katze überlebt zwei Wochen ohne Wasser und Futter) oder eben ausgesperrt. Bitte sorgt dafür, dass die Tiere Wasser und Futter bekommen. Außerdem würde ich auch noch einen Brief an die Dame schreiben und sie mal zurechtstutzen, sowohl wegen der Tiere als auch wegen der Tür. Außerdem solltet ihr versuchen, sie telefonisch zu erreichen und zu bewirken, dass sie sich drum kümmert, dass jemand zur Katzenpflege kommt - oder selbige (ausnahmsweise) selbst übernehmen.

Wenn ein Einbruch über die offene Terrassentür stattfinden würde, der dann ggf. euer gesamtes Haus betrifft, würde ihre Versicherung zurecht wegen gröbster Fahrlässigkeit nicht zahlen, sprich: Sie müsste den entstandenen Schaden aus eigener Tasche zahlen. Ich würde beim Mieterverein nachfragen, welche Optionen es gibt. Wie gesagt, ihr könnt aber die Tür nicht einfach schließen, ohne dafür zu sorgen, dass man sich um die Tiere kümmert. Ich bin echt sprachlos. Solche Leute sollten keine Tiere halten dürfen.

Die Katzen kann ich selbst nicht pflegen, da ich schwanger bin. Da ich in der Vergangenheit nie mit Katzen zu tun hatte, sagte meine Frauenärztin, ich solle die Finger davon lassen wegen der übertragbaren Krankheit Toxoplasmose. Die Dame, die die Katzen ansonsten füttert, ist auch im Urlaub.

0

Okay. also das klingt ja gar nicht gut. Eines sei gesagt, wenn wirklich jemand auf die idee kommen sollte in die wohnung einzusteigen ist es erstens der mieterin ihr problem, da ja kein versicherungsschutz besteht. Erst wenn alles ordnungsgemäß verschlossen ist, tritt im falle eines falles die versicherung ein. da die mieterin aber die möglichkeit zulässt, dass andere einsteigen können, muss sie im falle eines falles für sämtlichen schaden der dadurch evtl. entstehen könnte geradestehen. der vermieter hat da vollkommen recht. er ist zwar der vermieter...aber ohne einwilligung eines mieters darf er nicht ohne weiteres in die wohnung, nur im allergrößten NOTFALL.

Lampe falsch angeschlossen, Steckdosen defekt, muss der Mieter oder der Vermieter zahlen?

Wir haben eine Lampe falsch angeschlossen, nun funktionieren die Steckdosen der Wand zur Fensterseite nicht mehr und der Elektriker muss kommen. Wer muss diese Kosten nun tragen, der Vermieter oder wir?

Wir mussten die Lampe umschließen, da es 6 Kabel gab die nicht mit dem Lichtschalter verbunden waren. Der Hausmeister konnte das Problem scheinbar nicht beheben.

...zur Frage

wer haftet bei wasserschaden vom balkon

hallo leute, im august haben meine kids auf dem balkon bzw. dachterrasse mit wasser gespielt. am abend kam der mann vom laden drunter hoch und meinte wasser wäre in den laden bzw. auf die elektr. geräte gelaufen. mein mann schaute sich den schaden an und es tröpfelte etwas wasser aus einer lampe. nun ist meine frage wer haftet für denn schaden?? der vermeiter von dem gebäude oder ich als mutter??? ich meine der balkon müsste doch eigentlic hdicht sein, sonst würde es doch auch einen wasserschaden geben wenn es regnet oder schneit!!! müsste dann in dem fall nicht diie vermieterin dafür haften???achso wir und der ladenbesitzer wohnen dort zur miete noch dazu falls des wichtig ist.

über antworten bin ich sehr dankbar!!!!!

...zur Frage

Keller vermieten als Autoreifenlager an Firma?

Hab da Null Ahnung und wollt euch deswegen fragen:

Was muss da alles beachtet werden?

  • Versicherung? / Brandgefahr?

  • giftige Dämpfe?

  • Sicherung bezüglich Diebstahl?

  • Feinstaub?

  • Privathaus kein Gewerbebereich / Genehmigung von der Gemeinde?


Schreibt, wenn ihr irgendwas wisst zu einem Stichpunkt oder wenn euch noch etwas einfällt! Vielen Dank für eure Antworten!

...zur Frage

gewerblich genutzten Anhänger gewerblich vermieten

Hallo,

ich möchte meinen gewerblich genutzten Anhänger nebenbei noch vermieten um die Anschaffungskosten wieder etwas reinzubekommen.

Wenn ich den Anhänger gegen Gebühr vermiete, muss ich das doch sicher der Versicherung melden. Leider konnte ich aus dem Internet noch keine richtige Antwort bekommen, wieviel höher die Haftpflichtversicherung überhaupt werden könnte. Oder ob die überhaupt steigt. Gibt es da Spezialversicherer oder macht das jede Versicherung mit?

...zur Frage

Hüpfburg Versicherung

Hallo,

ich überlege mir gerade einen Hüpfburgenverleih aufzumachen. Was passiert wenn sich ein Kind bei einer Veranstaltung verletzt, bei der ich nicht selbst Veranstalter bin? Bin ich als Vermieter dann auch mit dran, wenn technisch alles in Ordnung war?

Sollte ich den Mieter vorher etwas zur Haftungsübernahmer unterschreiben lassen?

An was neben der Betriebshaftplicht sollte man noch denken, um keine böse Überraschungen zu erleben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?