Mieterin hat eigenmächtig Rankpflanzen an der Pergola des Nachbarn befestigt wodurch dort inzwischen Mauerschäden entstanden sind. Wer haftet?

8 Antworten

Immer der Verursacher. Die Frage ist: Wer ist der Verursacher?  Ist es der Mieterin irgendwie nachzuweisen, dass sie die Pflanzen dort gepflanzt hat? (z.B. durch Übergabeprotokoll bei Übergabe der Mietsache) Wenn nein, wird sich die Nachbarin (möglicherweise zu Recht) an den Eigentümer halten, von dessen Grundstück die Störung ausgegangen ist. Deshalb ist die Sachlage nicht ganz klar. Im Zweifel, hol dir rechtlichen Beistand. Mauerschäden können teuer werden.

Mauerschaden durch eine pflanze? 

Oh die lieben deutschen. 

Es haftet der verurasacher bzw. Seine versicherung bei der verwaltung. 

@konstanze85:

Stell Dir vor, so etwas gibt es. Die Pflanzen können den Putz zerstören, Wasser dringt in die Fassade ein, die Außenmauern kühlen aus und innen besteht erhöhte Schimmelgefahr.

Oder: Fassade muss neu gestrichen werden. An den Stellen, an denen die Pflanzen wachsen ist es nun ein erhöhter Aufwand, erst einmal die Pflanzen überhaupt weg zu bekommen und dann noch die Reste so vom Untergrund zu entfernen, dass der Anstrich überhaupt haftet.

Die Schäden sind nicht zu verachten.

1

Der Verursacher, wer sonst ?

Tierhaltungsverbot Mietwohnung umgehen?

ich schildere kurz mal meinen Fall:

Vor ca 1 Jahr bin ich mit meiner Katze in meine jetztige Sozialwohnung (wohnraumgeförderte Wohnung) gezogen. Ich musste leider umziehen da die Miete für die alte Wohnung schon lange unbezahlbar war. Damals gab ich dem neuen Vermieter (Wohnungsgesellschafft) aus Angst die neue bezahlbare Wohnung nicht zu bekommen an das ich keine Haustiere besitzen würde. Nach der Zusage für die Wohnung habe ich ca 6 Monate Später eine Anfrage an den Vermieter für die Erlaubnis für die Haltung für einer Katze gestellt. Zum Vermieter (Wohnungesellschafft) ist zu sagen das dieser in meinen Ort mehere tausend Wohnung besitzt. In meinen Mietvertrag stand, dass man eine schriftliche Erlaubnis für die Tierhaltung vom Vermieter bräuchte. Heute teilte mir der zuständigen Mitarbeiter telefonisch mit das man keine Haustiere erlauben würde. Mich überraschte diese Antwort einwenig da viele seiner Mieter Tiere hier halten würden. Diese zogen sogar zeitgleich mit mir hier ein. Ich sprach ihn darauf an das in den anderen Wohungen und in den Nachbarswohnungen von ihm Tiere aller Art gehalten würden, z.B. Hunde, Katzen, Kaninichen. Ich sagte ihm das ich mit Tieren aufgewachsen bin, das ich selbst eine chronisch mittelschwere Depression besitze würde (alles Wahrheitsgemäß) und deshalb auch einen starken sozialen Rückzug entwickelt habe. Ein Bezugstier wäre mir dann doch schon sehr wichtig. Er sagte mir das er generell keine Haustiere erlauben würde, die anderen Mieter halten illegal Tiere. Er erlaubt keine Katze da es sein könnte das andere Mieter Allerigien gegen Katzen haben könnten. Er sagte mir wegen den Wunsch ein Tier haben zu wollen das ich doch ins Tierheim gehen sollte, dort könnte ich mir einen mir mal einen Hund zum gassi gehen ausleihen, die Katzen könnte ich mir dann dort auch ansehen. Mich machte diese Aussage richtig fertig. Ich will mir doch nicht nur ein Tier mal kurz ansehen, sondern ich wollte eine Beziehung zu einen Tier aufbauen. Es hörte sich aus seinen Mund so an das Tiere keine Lebewesen sind. Ein Besuch im Tierheim würd mich nur noch mehr fertig machen. Meine nun illigeal gehaltene Katze will ich nicht abgegeben. Ich würde untergehen wenn ich diese nicht mehr haben würde. Meine Katze ist jetzt schon seit 7 Jahren bei mir, sie spendet mir sehr viel Kraft. Eine neue bezahlbare Wohnung findet man als psychisch kranke EU-Renterin leider garnicht. Für meine jetztige Wohnung stand ich 7 jahre !!!! auf einer Warteliste. Selbst diese Wohnung habe ich nur mit einer Notlüge bekommen :(. In ständiger Angst zu leben die Wohnung zu verlieren oder die Katze abgegeben zu müssen macht mich nur noch mehr mehr krank.

Frage: gibt es trotzdem eine Möglichkeit das ich meine Katze offiziell halten dürfte? was ratet ihr mir?

...zur Frage

Einer Wohngemeinschaft fällt ein Blumentopf vom Balkon und einem Passanten auf den Kopf. Wer haftet, alle oder nur der Eigentümer des Blumentopfs?

Wie sieht die Haftungsfrage aus, wenn ein nicht verheiratetes Paar Mieterin der Wohnung ist?

...zur Frage

Wer haftet für ein Paket das beim Nachbarn abgegeben worden sein soll, aber nun verschwunden ist?

Das Paket eines Bekannten ist verschwunden, bzw. nicht angekommen.

Es wurde mit Hermes geliefert. Laut Hermes Sendungsverfolgung wurde es zugestellt, angeblich bei einem Nachbarn. Laut Hermes wurde das Paket von einer Frau entgegengenommen.

Dieser Nachbar wohnt jedoch allein und ist altersbedingt etwas senil.

Es kann demnach sein, dass das Paket irgendwo in der Wohnung des Nachbarn steht, der sich nur an nichts erinnert, diese "dubiose" Frau das Paket mitgenommen hat oder die angebliche Zustellung nicht stattgefunden hat.

Wer haftet nun für das Paket?

...zur Frage

Unser Nachbarn hat aus Versehen über Nacht unsere Katze in sein Auto gesperrt, dort hat sie die Verkleidung zerkratzt. Wer haftet?

...zur Frage

habe heute eine Lieferung bekommen die mit dem LKW gebracht wurde ..der LKW hat die Hecke des Nachbarn beschädigt ...wer haftet?

...zur Frage

Wer haftet bei Handwerkerschäden?

Meine Mutter hat sich eine Eigentumswohnung gekauft und diese von einer Fachfirma renovieren lassen. Bei diesen Renovierungsarbeiten ist in der darunter liegenden Wohnung der Putz von den Wänden gekommen und es ist ein Schaden in Höhe von 1.000 € entstanden. Wer haftet dafür? Die Handwerker oder meine Mutter als Auftraggeber? Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?