Mieterhöhung - Kappungsgrenze EBK

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mieterhöhung immer auf die Kaltmiete.

Wenn das 550 € (inklusive Miete für die Küche) sind wären 110 € korrekt. Sofern die Mieter nicht in den letzten 3 Jahren gemäß § 558 erhöht wurde.

In Einigen Regionen/Großstädten darf die Miete übrigens nur noch um 15 % erhöht werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aber die EBK nimmt doch von Zeit zu Zeit an wert ab. Warum auf die zusätzlichen 50,- ebenfalls 20% Mieterhöhung?

Warum wird lt. Mietvertrag die EBK extra von der Nettomiete ausgewiesen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?