Mieterhöhung , bzw Nachzahlung?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nebenkosten pauschal : 100 Euro

Wurde im Mietvertrag einePauschale vereinbart oder steht da Nebenkostenvorauszahlung?

Schau mal hier rein:

http://www.mietrechtslexikon.de/a1lexikon2/b1/betriebskosten2.htm

MfG

Hey. Danke für den Link. Habe ihn gelesen und so wie ich das sehe muss ich mich nicht unbedingt an den kosten beteiligen.

Im Vertrag steht Nebenkosten Pauschal : 100 Euro

Die Anbindung an das Stadtwasser wurde mir nicht begründet und ich wurde auch nicht darüber informiert das ich Kosten dafür zu tragen habe ,  geschweige denn wie hoch die sein sollen.

Habe deinen Text so verstanden ,  dass ich halt eine Pauschale zahle und mich deswegen nicht an den darüber hinaus vielleicht gezahlten Nebenkosten ( wahrscheinlich Heizung ) beteiligen muss.

Immerhin bekomme ich auch nicht zu viel gezahltes Geld erstattet.

ist das richtig so ?

Würden sich die Betriebskosten erhöhen müsste Er mir das rechtzeitig mitteilen und den Nachweis hierzu erbringen ,  richtig ?

Ich weiss immer noch nicht was Er möchte.

Eine einmalige Nachzahlung ,  oder die Pauschale erhöhen.

0

Soll dein Vermieter dir Zähler einbauen, dann habt ihr beide einen Nachweis, wieviel verbraucht wurde. Was du mit dem Stadtwasseranschluss zu tun hast? Na, ohne Anschluss kein Wasser, so einfach.

Ich will eh jetzt bald mit meiner Freundin zusammen ziehen. Also Zähler einbauen lassen lohnt nicht mehr und wenn Er das wollte wären die schon drin.

Das mit dem Stadtwasser ist für mich noch nicht ganz plausibel. Ich kann doch nichts dafür das Er Brunnenwasser hier hatte und jetzt sich einen Anschluss ans Stadtwasser hat legen lassen. Wieso muss ich mich an seinem Anschluß beteiligen ? Ein späterer Mieter würde doch auch nur seinen Verbrauch zahlen.

Sehe ich das falsch ?

0
@dortmunderjungs

Vielleicht darf er das Brunnenwasser nicht mehr nutzen (ausser Blumen oder Rasen giessen), da Gifte im Erdreich festgestellt worden sind. Gibt es eine amtliche Verfügung dazu? 

0

Hat sich mein Hausbesitzer bei der Mieterhöhung verrechnet?

,ich halte eine Miete in Höhe von 7,62 Euro für angemessen und ortsüblich

Darüber hinaus gilt noch folgendes

Der Mietspiegel auf den ich mich stütze, gibt ausschließlich so genannte Nettokaltmieten wieder , Dies sind Mieten die unter der Vorausetzung ermittelt werden dass alle Betriebskosten gemäß Anlage 3 zu § 27 ll . BV

auf den Mieter umgelegt werden in ihrem falle trifft dies nicht zu, da in der Vergangenheit die Nebenkosten nicht umgelegt wurden.

Für IHRE Wohnung fallen monatlich 2,07 Euro Betriebskosten pro Monat an .

Dieser Betrag ist der von mir ermittelten Quadratmetermiete von 7,62 Euro hinzurechnen , so dass sich für ihre Wohnung eine maximale Miete in hÖHE VON 9;69 Euro pro qm ergibt, das wären für 59 qm 571,71 Euro on Anbetracht der Kappungsgrenze erhöht sich die MIETE ALLERDINGS NUR AUF 462;87 Euro.

Hat sich meinHausbesitzer verrechnet , weil nähmlich bei 59 qm mal 7,62 Euro sind 449,58 Euro ,,, und nicht 462,87 Euro

...zur Frage

Vermieter berechnet bei der Mieterhöhung zuviel , was kann ich als mieter machen?

Hallo leute mein Vermieter berechnet bei jeder mieterhöhung alle 3 Jahre immer wieder zuviel ,

im Schreiben steht ich halte 7,62 Euro miete für angemessen und ortsüblich ,ich Darf sie deshalb bitten die Miete in höhe von 462,87 zu zahlen,

Wenn pro Quadratmeter 7,62 Euro kosten sind das bei 59 qm 449,58 Euro

Was kann ich gegen denn falschen berechnung machen ???

...zur Frage

Wie kann ich kostenlos prüfen, ob eine Nebenkostenabrechnung gerechtfertigt ist?

Hallo zusammen,

ich habe heute eine Nebenkostennachzahlung für meine ehemalige 2er WG bekommen. Schon die zweite... Insgesamt habe ich 13 Monate dort gewohnt, wie haben zu zweit da gelebt und haben insgesamt eine Nachzahlung für den Zeitraum von 400 Euro bekommen. Wir hatten sehr wenig geheizt und nicht überdurchschnittlich viel Wasser verbraucht. Wie kann das sein? Das erscheint mir nicht gerechtfertigt. Was sind eure Erfahrungen?

...zur Frage

Wie rechne ich Nebenkosten / Nachzahlungen bei Mehrfamilienhaus ab..?

Hallo Community, kann mir jemand sagen wie ich am Besten eine Nebenkostenabrechnung machen kann ??? Habe vor 1 Jahr ein Mehrfamilienhaus erworben worin 4 Parteien wohnen, welches Gasheizung hat ebenso Warmwasser läuft auch darüber also über Gas und leider im gesamten Haus nur ein einziger Zähler vorhanden....Nun habe ich 2500 euro Nachzahlung bekommen für gesamte Haus...Gesamte Haus hat 1 Zähler für Gas und 1 Zähler Wasser...! Das bedeutet natürlich Jahresrechnung bis jetzt 1000 euro gezahlt nun wollen die noch 2500.! Wie rechne ich genau ab oder wie macht Ihr das denn ??? An den Heizkörpern sind keine Messzähler vorhanden.....leider :-( Bedanke mich schonmal im vorraus. Gruß Okan

...zur Frage

Unmöglich hohe Jahresabrechnung / Nachzahlung - Kann es sein, dass der Heizzähler falsche Werte anzeigt?

Ich lebe in einer 30 m^2 kleinen Ein Zimmer Wohnung. Die Wohnung ist im dritten Stock, die Sonne scheint den ganzen Tag hinein und wärmt die Wohnung auch ohne Heizung gut auf. Wenn ich mal die Heizung benutzen muss, dann nur ganz kurz weil die Wohnung sehr klein ist und schnell aufwärmt.

Letzten Februar bekam ich für das Jahr 2014 eine Nachzahlung von 850 Euro - das war extrem merkwürdig da mir das gar nicht möglich erschien so viel fur so eine kleine Wohnung zu heizen. aber dies ist meine erste Wohnung und ich glaubte es und zahlte es (mit meinem Studentenbudget :( ) nach.

Deshalb hab ich im Jahr 2015 sehr darauf geachtet dass ich meine Heizung nicht benutze. Ich habe sie wirklich kaum benutzt, maximal an 5 Tagen und auch nur kurz, zumal es ja auch ein sehr warmer Herbst/Winter (in Bayern) war. Jetzt ist die neue Jahresabrechnung für 2015 da, und ich habe wieder eine Nachzahlung von 840 Euro vor mir liegen. Das ist überhaupt nicht möglich. Es muss doch am Zähler liegen.

Was kann man jetzt tun? Gibt es jemanden an den man sich richten kann, der sich das ansieht? Gibt es eine andere Form der Messung die man mit dem Zähler vergleichen kann um nachzuweisen wie viel man wirklich benutzt hat? Ich bin echt ratlos und würde mich sehr über ein paar Ratschläge freuen.

PS: Im Sommer wird die Wohnung extrem heiss, kann es sein dass der Zähler dann mitzählt? Und wenn ja, was kann man dagegen tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?