Mieter zieht erst am 02.05 aus - Was passiert?

12 Antworten

@ EYESHIELD43

Kommt darauf, ob ihr ein gutes Vermieter - Mieter - Verhältnis hatten und ob schon ein neuer Mieter gleich einziehen will.

Wenn ich gute Mieter hätte und es dreht sich nur um ein oder zwei Tage, dann würde ich nie den ganzen Monat noch berechnen, höchstens anteilig

Machbar ist vieles auch von deiner Seite aus, ob das rechtens ist oder nicht,  das könnte dir ein Anwalt für Mietrecht sagen. 

Vielleich kommt noch ein User, der sich da gut auskennt, warte mal ab.

Wenn ich gute Mieter hätte und es dreht sich nur um ein oder zwei Tage, dann würde ich nie den ganzen Monat noch berechnen, höchstens anteilig

Auch wenn man kein gutes Verhältnis hat oder man kein guter Vermieter ist, darf man nur anteilig berechnen.

0

habe ich Rechtlich gesehen ein Recht auf Miete für das gesamte Monat MAI ?

Nein, Du hast nur das Recht auf Nutzungsentschädigung:

§ 546a BGB

Entschädigung des Vermieters bei verspäteter Rückgabe

(1) Gibt der Mieter die Mietsache nach Beendigung des Mietverhältnisses nicht zurück, so kann der Vermieter für die Dauer der Vorenthaltung als Entschädigung die vereinbarte Miete oder die Miete verlangen, die für vergleichbare Sachen ortsüblich ist.

(2) Die Geltendmachung eines weiteren Schadens ist nicht ausgeschlossen

MfG

Johnny

Hast Du denn schon neue Mieter? Den ganzen Mai kannst Du nicht verlangen, höchtens noch die halbe Miete. Wenn Du noch gar keinen neuen Mieter haben solltest, so solltest Du auch gar nichts verlangen. Du hast ja dann keinen Mietausfall.

höchtens noch die halbe Miete

Steht wo?

Schau Dir mal meine Antwort mit §546a BGB an.

1
@johnnymcmuff

Ja gut, sie kann ja immer eine halbe Miete verlangen. Ob er zahlt ist zwar eher ungewiss. Wegen so einer Bagatelle würde ich sowieso den Rechtsweg nicht einschlagen. 

0
@dernese

Ja gut, sie kann ja immer eine halbe Miete verlangen.

 Verlangen kann viel aber ob man es muss ist eine andere Sache. 

Hier muss man es nicht.

0

Mein Hauptmieter zieht aus. Werden alle Untermietverträge übernommen?

Ich wohne in einer WG. Mein Mitbewohner ist der Hauptmieter und mat einen mündlichen Untermietvertrag mit mir. Er hat mir den Untermietvertrag fristgerecht zu Ende Mai schriftlich gekündigt, will aber selbst schon zu Ende März ausziehen und sucht gerade nach einem neunen Hauptmieter für die Wohnung, der seinen Mietvertrag übernehmen soll.

Was passiert jetzt mit meinem Mietvertrag, der ja noch bis Ende Mai läuft, wenn mein Hauptmieter ab April gar nicht mehr Mieter in dieser Wohnung ist? Bin ich gezwungen mit dem neuen Hauptmieter einen neuen Vertrag auszumachen oder ist das das Problem des alten Hauptmieters?

Beste Grüße

...zur Frage

Schadenersatz bei "nicht" Auszug von Mieter

Hallo!

Breuche hier einen Rat von euch. Folgender Sachverhalt:

 

Der Vermieter hat seinem Mieter fristgerecht auf Eigenbedarf gekündigt. Kündigung ist rechtens und wasserfest.

Nun zieht der Mieter erst mit einem Monat Verspätung aus. Der Vermieter muss also für einen Monat eine Ersatzwohnung (Hotel) sowie Lagerhalle (für Möbel) anmieten.

 

Bestehen Schadenersatzansprüche (Ersatzwohnung und Einlagerung) gegen ded Mieter?

Und wenn ja, dürfen diese mit der Kaution verrechnet werden?

 

Vielen Dank für eure Hilfe.

...zur Frage

Zwangsräumung hinauszögern (Mietrecht)

wenn man fristlos gekündigt wird und der Mieter zieh doch nicht aus, dann muss der Vermieter per Rechtsweg dies durchziehen. Bis es zum Gericht kommt dauert dies normalerweise einige Monate. Kann man eigentlich kurz davor ausziehen, sodass es nicht zum Gericht kommt und Kosten anfallen und keine Zwangsräumung erreicht wird?

...zur Frage

Mietvertrag Einliegerwohnung vom Vermieter gekündigt?

Habe meinem Mieter die Einliegerwohnung in einem 2-Fam.-Haus im Dachgeschoss zum 31.10.2018 gekündigt. Mieter sagte er würde nicht ausziehen und hat mir den Erhalt der Kündigung auch nicht bestätigt. Was soll ich machen?

...zur Frage

Eigenbedarf - Mieter gehen nicht raus.

Tag Zusammen, ich wollte mal nachfragen wie das von Rechten ist, wenn eine Wohnung (Wegen Eigenbedarf) gekündigt wurde mit der Frist zum 30.06.2015 und angenommen die Mieter nicht fristgemäß ausziehen? Was wäre der nächste Schritt und muss der Termin von den Mietern eingehalten werden?

Das Problem ist nämlich dass ich schon meine Wohnung gekündigt habe und wenn jetzt die Mieter aus der Eigenbedarfs-Wohnung nicht ausziehen, kann ich rechtlich dagegen etwas machen?

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Darf ein Vermieter doppelte Miete kassieren?

Der Mieter hat nicht fristgerecht gekündigt, zieht jetzt Ende März aus, muß aber noch bis Juni Miete zahlen. Der Vermieter hat aber ab April einen Nachmieter. Ist es rechtens , daß der Vermieter jetzt 2 x kassiert ???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?