Mieter wegen Stalking kündigen?

8 Antworten

Das hat mit Stalking doch nichts zu tun. Mieter kann man halt nicht einsperren. Ein Mietshaus ist kein Knast und selbst da haben die Insassen Freigang. Er tut nichts Verbotenes, während das Anbringen einer Überwachungskamera gegen das Recht verstößt. Kündigungsgründe liegen deshalb nicht vor.

Ich würde den Mieter direkt darauf ansprechen.

Wenn sich auch andere Mieter beschweren oder deswegen sogar ausziehen,müssen Sie sich das nicht gefallen lassen.

Ich würde Ihnen raten dem Verein Haus & Grund beizuteten ( Das ist ein Verein für Vermieter), die können Ihnen bestimmt einen guten Rat geben bzw. sagen,was Sie machen können.

Ich schließe mich den Beiträgen der anderen an. Es gibt Menschen, die ständig schnüffeln.

Ist das bereits Belästigung, Nötigung oder Stalking?

Hey Leute, meine Nachbarin ist total unheimlich, die hat echt einen Riss in der Waffel. Die stellt sich mal gerne in den Hausflur oder auf den Balkon und fängt an, die Leute anzuschreien. Dann kommt irgendwann die Polizei, nimmt sie mit und am nächsten Tag ist alles wie vorher. Haben sich auch schon etliche Leute bei der Hausverwaltung beschwert, aber ohne Konsequenzen. Also letztens z.B. bin ich mitten in der Nacht aufgewacht und da stand die vor meiner Haustür und kuckt auf den Türspion und macht einfach gar nix. Und die stand da dann noch etwa 25 Minuten!! War fast wie in einem Horrorfilm, ich hatte echt Angst. Und heute steht die vor meiner Haustür und brabbelt irgendwas vor sich hin, von wegen sie wäre Kugelsicher oder so. Ist total creepy. Was soll ich machen? Bin echt ratlos :(

...zur Frage

Darf mein Vermieter eine Kamera an der Haustür anbringen?

Hallo, da ich diese Frage bisher nicht gefunden habe, stelle ich sie einfach. Die ganze Vorgeschichte lass ich einfach mal aus... Nach einigen Streitigkeiten, Meinungsverschiedenheiten und anderen Vorfällen hat unser Vermieter nun eine Kamera über der Haustür angebracht. Es handelt sich um ein 3-Familienhaus, in dem der Vermieter selbst wohnt. Darf er nun eine Kamera draußen an der Haustür anbringen? Verstößt das nicht gegen die Privatsphäre der Mieter und deren Besuch etc. ? Bitte um Antworten, danke um voraus.

...zur Frage

Wieviel Platz vor meiner Wohnungstür steht mir zu?

Meine Nachbarin nutzt den Hausflur als Abstellkammer. Wie viel Platz vor meiner Haustür muss sie dabei freihalten? Falls es wichtig ist, meine Tür öffnet nach innen.

...zur Frage

Darf der Vermieter das? Unglaublich!

Die Haustür meiner Freundin fällt sehr laut zu,wenn an sie nicht fest hält und man kann den Knall dann durchs ganze Treppenhaus hören, an der Haustür (Die man zum Hausflur öffnet) Also Eingangstür zum Treppenhaus klebt von innen ein Zettel mit der Aufschrift: Bitte die Tür leise schließen und nicht zu fallen lassen.Danke!! Da meine Freundin dies öfters vergisst und der Besuch auch und viele einfach raus gehen ohne die Tür nochmals fest zu halten hat sie jetzt die Kündigung bekommen. Im Schreiben steht einfach nur: Sehr geehrte Frau... Da ich Sie öfters versucht habe telefonisch zu erreichen und Sie gebeten habe mich zurück zu rufen,leider erfolglos möchte ich ihnen mitteilen,dass ich Ihr Mietrecht zum 31.03.2011 kündige. Mit freundlichen Grüßen...

Jetzt hat Sie heute bei dem Vermieter angerufen und gefragt was der Grund sei,denn der stand ja auch noch nicht einmal mit im Brief,sagte er,dass sich die Nachbarn beschweren,weil ständig ihr Besuch und sie auch selber immer die Tür fallen lässt und es zu laut sei (Abends auch)...

Jetzt meine eigentliche Frage: Darf der Vermieter das überhaupt?? Sie aus so einem Grund kündigen?? Sie hat weder eine Abmahnung bekommen oder sonst was. Muss ein Vermieter nicht dafür sorgen,dass ein Stopper die Tür leise fallen lässt?? Es kann doch nicht sein,dass JEDER darauf achten muss die Tür leise hinter sich zu schließen..Und ihr deshalb jetzt das Mietverhältnis zu kündigen??

...zur Frage

Mietshaus Haustür geht nicht zu?

Hallo liebe Community,

ich wohne in einem Mehrfamilienhaus und mir ist aufgefallen, dass die untere Haustür (also nicht die Wohnungstür, sondern die Tür durch die man ins Haus gelangt) schon seit einigen Tagen nicht mehr richtig zu geht...sie fällt vergleichsweise nur noch sehr langsam zu und verschließt sich dann nicht richtig, man muss nochmal nachziehen bzw. drücken je nachdem auf welcher Seite der Tür man steht. Da die Tür somit offen steht, wenn sie niemand zuzieht, würde ich gerne wissen was man da machen könnte...selber mal nachölen, dem Vermieter Bescheid sagen ?

Danke im Voraus

...zur Frage

Darf Vermieter einfach kostenpflichtigen Winterdienst beauftragen?

Hallo zusammen, ich habe eine kurze Frage zu oben genannten Thema.

Wir wohnen in einem Mietshaus mit insgesamt 6 Mietparteien. Laut Mietvertrag ist die Streu und Räumpflicht auf die Mieter übertragen worden. Dieser bin ich auch immer nachgekommen, im Gegensatz zu anderen Mietparteien. Daher beschwerte ich mich Anfang diesen Jahres und bat um eine einheitliche Regelung, so dass alle Parteien gleichmässig am Räumdienst beteiligt werden. Daraufhin wurde ein Schreiben im Hausflur angebracht in dem auf die Streu- und Räumpflicht hingewiesen wurde und eine Liste in der man sich Wochenweise einzutragen hatte wer wann geräumt hat. Sollte dadurch keine zufriedenstellende Lösung herbeigeführt werden, werde ein kostenpflichtiger Streu- und Räumdienst beauftragt. Weiterhin kam ich meiner Räumpflicht nach und endlich beteiligten sich auch andere Mieter daran.

Heute nun bekomme ich ein Schreiben in dem die Beauftragung eines kostenpflichtigen Winterdienstes angekündigt wird da leider nicht alle Mietparteien Ihrer Räum- und Streupflicht nachgekommen sind.

Ist das Rechtens?Es kann doch nicht sein das ich für die Faulheit anderer Mieter zahlen muss!?!Wo leben wir denn? Zumal im Mietvertrag klar geregelt ist das zunächst eine Abmahnung der einzelnen Mieter erfolgen muss die nicht ihren Pflichten nachgekommen sind. Diese müssten dann auch eventuelle Kosten übernehmen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?