Mieter und Netzwerken

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Vermieter MUSS die Installation der für den Internet/Telefonanschluss in der Wohnung notwendigen Leitungen gestatten.

Zitat:

Sind im Haus keine Kabel vom Übergabepunkt zur Wohnung verlegt, hat der Mieter einen Rechtsanspruch darauf, die für den Telefonanschluss notwendigen Leitungen und sonstigen technischen Einrichtung zumindest selbst anzubringen. Es handelt sich um Einrichtungen, die der Mieter nach Beendigung des Mietverhältnisses wieder entfernen kann und auf Verlangen des Vermieters auch entfernen muss. Sofern durch die Leitungsverlegung nur ein minimaler Eingriff in die Bausubstanz notwendig ist, erübrigt sich die Zustimmung des Vermieters. Der Vermieter kann die Erteilung seiner Zustimmung aber auch nicht verweigern. Dies gilt selbst dann, wenn im Mietvertrag etwas anders vereinbart ist. (LG Hamburg ZMR 65,188).

Quelle:

https://www.gutefrage.net/frage/mieter-und-netzwerken?foundIn=tag_overview

Warum wird denn mir dem Vermieter so etwas nicht vorher gründlich abgesprochen? Nun kann es sein, dass Euch die ganze Leitung nichts nützt.

Ich denke du meinst mit Hochgeschwindigkeits-Internetanschluss einen Glasfaseranschluß. Und somit ist im Keller zwar der Hauptanschluß für das ganze Haus, an dem aber du oder sonst jemand im Haus nichts zu schaffen hast. Von diesem Anschlußpunkt muß euer Provider noch ein Glasfaserkabel bis in jede anzuschließende Wohnung legen. Dort wird dann ein Abschlußkästchen (ONT) montiert an dem du dann einen glasfasertauglichen Router anschließen kannst. Und da kann z.B. die Telekom so viel wie nötig bohren, da der Hauseigentümer beim Provider eine Hauseigentümererklärung unterschrieben hat, womit dies gestattet ist.

Ja, ich meinen einen Glasfaseranschluß. Hier wurde aber pro Anschluss (pro Wohnung, nicht als zentraler Anschluss) ein Gateway installiert. Die Eigentümererklärung liegt mir mittlerweile in Kopie vor und umfasst nur die Installation des Gateways – der Provider hat seinen Teil bereits erfüllt.

0
@LDericher

Nun ja, dann ist das wohl kein Telekomanschluß. Bei der Telekom weiß ich daß deren Erfüllungsort die Kundenwohnung ist. Und meines Wissens nach verlegt die Telekom die Leitung bis in die Wohnung zur Zeit noch kostenfrei.

1

Was möchtest Du wissen?