Mieter soll Anbringung für Brief- und Klingelschilder extra bezahlen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja, der Vermieter darf das, deshalb logge bitte als Antwort den Buchstaben a) ein.

Quelle: pro Wohnen und Deutscher Mieterbund

http://www.morgenpost.de/printarchiv/immobilien/article231775/Einheitliche_Klingelschilder.html

eine grechtfertigte Individualvereinbarung zwischen Mieter und Vermieter, festgehalten im Mietvertrag

Das kannst nur Du beurteilen, denn für eine wirksame Individualvereinbarung ist vor allem das "Wie" des Zustandekommens relevant...

ungerechtfertigt, da die Anbringung zu den Verwaltungskosten zählt, welche nicht auf die Mieter umgelegt werden können

So sehe ich das. Es ist zwar durchaus möglich, eine bestimmte Form der Schilder z.B. per Hausordnung vorzuschreiben, aber wenn der Vermieter da Extrawünsche hat, muss auch er die Kosten dafür tragen...

Ist dies: [...] die Anbringung obliegt nicht dem Vermieter sondern dem Mieter

Da dies rein grammatikalisch keine Frage ist, kann es darauf auch kein Antwort geben... ;-)

d) etwas anderes?

Ob dies tatsächlich zu den Verwaltungskosten zählt, mag ich jetzt nicht beurteilen, aus den oben genannten Gründen halte ich das aber so oder so für unwirksam...

Wenn es im Mietvertrag vereinbart wurde, vom Mieter durch seine Unterschrift akzeptiert, ist es a)

Nachtflug 14.07.2011, 12:22

Die Frage ist nur, ob eine solche Vereinbarung gültig ist.

0
srami 14.07.2011, 12:27
@Nachtflug

richtig - nur weil es im Mietvertrag drinsteht, muss diese Individualvereinbarung nicht rechtens sein

0

Die richtige Antwort ist b).

Was möchtest Du wissen?