Mieter schickt Nebenkostenabrechnung die nicht die Mindestanforderungen enthält.?

9 Antworten

Eine Abrechnung, die mit irgend einem EDV System am Computer erstellt wurde, ist ohne Unterschrift gültig. Alles was handschriftlich oder wie ein normaler Brief erstellt ist, braucht eine Unterschrift.

Die Sache ist die die Abrechnung wurde Freitagabend eingeworfen und Montag war Ende der einjährigen Frist

Dieser Kommentar von dir lässt in mir doch große Zweifel aufkommen, ob mit der Abrechnung ansonsten alles stimmen kann. Ein Abrechnungszeitraum muss 12 Monate umfassen und damit sind grundsätzlich ganze Monate gemeint. Somit muss auch die 12 Monatsfrist für die Abgabe der Abrechnung beim Mieter zu einem Monatsende enden.

Es wäre daher anzuraten, dass du die Abrechnung von jemandem anschauen lässt, der sich damit auskennt. Das kann ein Anwalt Mieterverein oder sonst eine fachkundige Person sein.

Ohne die Abrechnung vor Augen zu haben, lässt sich leider keine ausführlichere Antwort geben.

Jetzt kommen wir zu meiner Frage, ist dieses Schreiben ohne Unterschrift gültig oder nicht?

Ja.

Sofern die Abrechnung fristgerecht binnen 12 Monate nach Ende des Abrechnungszeitraumes zugegangen ist, ist eine evtl. Nachzahlung zu leisten.

Ob die Abrechnung korrekt ist steht auf einem anderen Blatt.

Betriebskostenabrechnung bedürfen nicht der Schriftform, es reicht Textform. Will heißen, der Vermieter muss sie nicht unterschreiben.

Da es Formfehler gibt (Vorauszahlungen wurden nicht aufgeführt), ist die Abrechnung unwirksam. Der Vermieter muss neu abrechnen. Zunächst  ist Schweigen geboten bis die Abrechnungsfrist verstrichen ist. Danach abmahnen. Eine Nachzahlung ist dann wegen Verfristung nicht mehr fällig.

1

Das die Betriebskostenabrechnung ohne Unterschrift gültig ist, ist mir bewusst. Da diese aber fehlerhaft ist und der Posten Vorauszahlung nicht aufgeführt ist, meinte mein Vermieter bzw. dessen Sohn ich hänge ein Zettel an in Briefform wo drauf steht Summe X Vorausgezahlt und ich bin der Meinung das dieses Schriftstück eine Unterschrift bedarf.

0
52
@vr6rockz

Der Zettel, ob mit oder ohne Unterschrift, reicht nicht aus, er heilt nicht die formelle Unwirksamkeit der Abrechnung.

0

Vermieterwechsel und damit Erhöhung der Beiträge zur Gebäudeversicherung?

  • Durch den Wechsel des Vermieters ( Wohnungsbauunternehmen zu Privatvermieter) hat sich in der Nebenkostenabrechnung der Beitrag zur Gebäudeversicherung verdoppelt. Das sollen wir jetzt bezahlen. Der Vermieter begründet die Erhöhung damit, das das Wohnungsunternehmen andere Konditionen bei der Versicherung erhält, als er als Privatvermieter. Ist das so rechtens?
...zur Frage

Wenn Ich alle Wohnungen kaufe,darf Ich alles abreißen oder wer bekommt dann das Hausgeld?

Es gibt überall Mietergesellschaften von Wohnungen und man ist gezwungen Hausgeld zu zahlen aber wieso,wenn ich selber entscheiden möchte über meine Wohnung?

Ist das erlaubt,wenn ich 3 Wohnungen kaufe und 1 komplette Parteienhaus aufgekauft habe sie auch abzureißen?

Aber wenn nicht, warum? Ich bin doch Eigentümer aller Parteien und wenn ja,welche Gesellschaft bekommt dann das Hausgeld?
Mein Kumpel besitzt eine Rendite und muss selber Hausgeld abtragen und die sind von Ort und Wohnungen verschieden!

Keine Garantie für Rechtschreibung

Hochachtungsvoll
DaddyGallard

...zur Frage

Hausverwaltung zahlt guthaben nicht?

Hausverwaltung zahlt nicht?

Hallo Wir haben unsere Eigentumswohnung verkauft und sind seit 01.06.2016 als vermieter in der wohnung..

Wir haben bis 01.06.2017 den kompletten ( auch den eigentümersnteil) also 1 jahr noch nach dem verkauf, an Nebenkosten bezahlt.

Ab 01.07.2017 wurde dann die Nebenkosten geteilt, eigentümer zahlt seit dem sein anteil selber...

Mein vermieter ( der neue eigentümer) hat ein schreiben erhalten dass wir noch Ca. 1800€ guthaben hätten.

Angerufen beim hausverwalter ergab dass er nicht mit uns reden möchte, weil wir nicht sein ansprechpartner sind.. er behauptet der neue eigentümer hätte das geld bekommen.

Er aber behauptet er habe kein cent bekommen und meint noch wir müssen ca. 450€ noch an ihm zahlen..

Ein schreiben liegt vor, guthaben ca. 1800€! Aber er legt immer wieder auf wenn ich ihn anrufe. Er möchte nicht mit uns reden. Mein Vermieter stellt mir eine rechnung , obwohl ich sein anteil ein ganzes Jahr auch bezahlt habe.

Was kann ich machen?

...zur Frage

Darf der Vermieter Kündigen wenn Die Erhöhten Nebenkosten ab dem 01.09 nicht gezahlt werden?

Vermieter hat Nebenkosten zum 01.09 um 50€ erhöht weil sich die Hausmeister Kosten erhöht haben und ich damit nicht Einverstanden war und auch nicht gezahlt habe ist das Rechtens .?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?