Mieter nimmt die Mietverträge und geht einfach weg!

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

in dem fall würde ich auf eine mietzahlung bestehen, in dem moment wo er die schlüssel bekommen hat ,ist er einen vertrag eingegangen ,ich würde mir morgen einen zeugen dazu nehmen ,egal wer ,aber es nicht allein machen und dann sagen ,das er für den mietausfall aufkommen muß,so ist die rechtslage

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mündliche Verträge sind rechtskräftig. Die Frage ist, hast du Zeugen und lohnt es sich die Rechtskräftigkeit durchzusetzen in einem Verfahren oder durch Einigung von Anwälten. Sprich lohnt sich der Aufwand.

Aber viel besorgniserregender finde ich die Tatsache, dass er sich beide Verträge geschnappt hat...wie kann einem denn das passieren..hat er den geschnappt und runtergeschluckt oder wie .....lach..ne eigentlich nicht witzig....dich unter Druck gesetzt oder was...den lässt man sich doch nicht so einfach ohne Eingreifen weg schnappen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IngolFIV
04.10.2010, 00:21

Nein den ertsen vertrag durfte er ja mitnehmen, weil es ja auch sein exemplar war, anschließend hat er renoviert, und die Partywohnung neben ihm bermerkt, ich rief ihn an die unterschrift fehlt leider noch auf dem Vertrag, es waren 2 Hauptmieter also nicht nur er, die andere Person hat darauf schon unterschrieben er kam also vorbei und sagte klar geben Sie mir den Vertrag her, und dann nahm er den und rückte ihn nicht mehr raus !

0

Für mich hört sich dies fast an als hätte der potenzielle Mieter berechnend gehandelt. Ich glaube fast nicht, dass er dir den ununterschriebenen Vertrag untergejubelt hat. Rechte hättest du sicher aus einem mündlichen Vertrag und deiner Aussage, dass er eine Ausfertigung unter deinen Augen unterzeichnet hat. Jedoch, eine ewige Streiterei vor Gericht (außergerichtlich wird er nicht einwilligen) kostet nur Geld, Zeit und Nerven. Eine schriftliche Abnahme würde ich ihm nicht gewähren, warum auch, er hat ja auch nicht in eine schriftliche Bestätigung eingewilligt. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IngolFIV
04.10.2010, 00:12

Also er wollte wirklich einziehen und er hat die Wohnung renoviert, nur leider zieht er nicht mehr ein weil die anderen Mieter zu laut sind und den ganzen Tag musik hören und weil dort abend bis zu 10 Leute die wohnung betreten und wieder gehen, und das ginge die ganze nacht so deshalb will er nicht mehr einziehen !

0

Dass er nochmal ein Übergabeprotokoll machen will, zeigt dir, dass er es ernst meint und wirklich nicht einziehen will. Er muss nicht mal vom Vertrag zurücktreten, weil er gar keinen Vertrag unterschrieben hat - jedenfalls nicht den richtigen, nämlich deinen. (Was er mit seinem Exemplar macht, ist seine Sache und verpflichtet ihn zu nichts.)
Es hat keinen Sinn, darauf zu bestehen. Du hast ja auch keinen nachweislichen Schaden / keine Kosten gehabt, oder?
Beim nächstenmal machst du es sicher richtig.
Du kannst auch einen Makler einschalten, der macht das knallhart für dich, und es kostet dich gar nichts. Die Maklerkosten trägt der Mieter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß nicht, ob du da rechtliche Handhabe hat. Aber auf der anderen Seite sei froh und lass ihn gehen, als Mieter wäre er sowieso evtl. nicht der Hit gewesen und so bleibt dir vielleicht viel Ärger erspart. Jemand, der sich so verhält, ist auch nicht unbedingt vertrauenswürdig. Schon deine Nerven und such dir anständige Mieter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IngolFIV
04.10.2010, 00:00

er sagte noch das er nicht einziehen werde, da die Nachbarn Partygänger seien, er hat bei anderen Mietern nachgefragt, und die bestätigten Ihm das es ein dauerzustand sei ! Und weil ich Ihm das nicht gesagt habe werde er nicht mehr einziehen !

0
Kommentar von Obelhicks
04.10.2010, 01:39

schaut euch mal alle fragen von diesem freak an

0

Du hast gleichzeitig eine Wohnung vermietet und eine andere gemietet in die du nun nicht mehr ziehen willst (wenn ich mir deine andere Frage angucke)? Warum ziehst du dann nicht in deine eigene Wohnung, dann hat sich das mit dem Mieter auch erledigt und alle sind zufrieden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IngolFIV
04.10.2010, 00:05

egal das ist alles kompliziert

0

Den Schlüssel nehmen und die Wohnung erneut vermieten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du Zeugen dafür hast dürfte es kein Problem sein ,dann ist der Vertrag rechtskräftig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IngolFIV
04.10.2010, 00:02

Ich habe ihm auch, die erste Monatsmiete erlassen wegen den Renovierungsarbeiten, und was ist wenn er nun sagt ja okay wir hatten einen mündlichen vertrag der aber auch besagt das wir keine 3 Monate kündigungsfrist hatten, dann ist er ab november draußen und die erste miete war ja eh umsonst !

0

Da kann man nur sagen:

Hoffe , daß der nicht einzieht !!!

Du hast keinen Mietvertrag. Er schon. Sowas kann im Zweifel sehr schwierig werden.

Sei froh, wenn Du den Schlüssel wieder hast.

Ich drück´die Daumen, daß Alles gut geht mit der Schlüsselrückgabe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OnkelBerni
04.10.2010, 00:10

Und noch was: Guck Dir die Mietinteressenten sehr kritisch vorher an.

Gerade die freundlichen sind später......

Ich mach´sowas 32 Jahre.

0

Ich denke mal: Pech gehabt. Keine Unterschrift = kein Vertrag = keine Verbindlichkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Obelhicks
04.10.2010, 01:38

so ein blödsinn. wenn du 2 handgranaten hast und nur eine ist scharf kann nix passieren?

0

Ich habe auch noch die Renovierungskosten übernommen, also er hat auch alles renoviert, kann ich das geld jetzt wieder einfordern ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es tut mir leid, daß ich dich vorübergehend ernst genommen habe.

wenn man sich deine fragen ansieht, bist du mal mieter, mal vermieter, und zu diesem thema ist es die dritte frage.

du hast wirklich nur die hier üblichen "ich glaube" antworten verdient.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IngolFIV
04.10.2010, 02:14

Na und was sagt dir das ? wenn ich mal mieter und vermieter bin ? Ich frag das bestimmt nicht aus langeweile !

0

Alle Menschen sind schlau, die einen voher, die anderen nachher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lillaline
04.10.2010, 00:01

wow, den Spruch merk ich mir

0

keine Unterschrift, kein Vertrag

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von heinmueck
04.10.2010, 00:02

Auch mündliche Mietverträge sind gültig.

0

Was möchtest Du wissen?