Mieter kündigt obwohl der Vertrag noch 3 Jahre läuft und setzt Frist zur Bestätigung, wenn ich nicht rechtzeitig reagiere wird dann die Kündigung wirksam?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

es besteht ein Kündigungsverzicht auf Zeit; das kann nur unter ganz bestimmten Gründen gekündigt werden; und das soll auch in der Kündigung stehen. http://www.urteile-mietrecht.net/Miete39.html

Eine Kündigung ist immer eine einseitige Willenserklärung; das ändert sich auch durch seine Fristsetzung nicht. Sie wird deswegen nicht wirksam

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Mietzeit fest vereinbart war, kann sie nur aus (sehr) wichtigem Grund vorher gekündigt werden - die einfache Kündigung geht dann nicht.

Also im Ernstfall die Kündigung besser ablehnen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie, der Vertrag läuft noch drei Jahre? Wie ist das denn im Mietvertrag formuliert? Normalerweise kann man das Mietverhältnis mit einer Frist von drei Monaten kündigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PCMouse
13.07.2016, 22:11

Im Vertrag steht, dass sich die Mietdauer um 5 Jahre verlängert, wenn nicht 12 Monate vor Ablauf gekündigt wird.  Es ist übrigens ein Gewerbemietvertrag. 

0

Bespreche es mit dem mieter, wenn du den mieter nicht magst und mit ihm nicht darüber reden willst, für was wohnst du dan da?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Midgarden
13.07.2016, 22:10

Er wohnt da, weil ihm das Haus gehört - so einfach ist das ;-)

0

Du mußt gar nicht reagieren. Der Vertrag läuft weiter.

Aber ich würde der Ordnung halber dem mitteilen, daß Du die Kündigung nicht akzeptierst. Oder was Du eben willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?