Mieter kann Miete nicht zahlen, Vermieter kündigt fristlos, was passiert danach?

17 Antworten

Wenn der Mieter die Miete nicht zahlen, kann und der Vermieter kündigt ihn fristlos, was sind die spät folgen.Muss ich trotzdem irgendwann die Miete zahlen?

Natürlich muss man irgendwann die Miete zahlen.

Sofern der Vermieter klagt und einen Titel auf die Forderung erwirbt, kann er mindestens  dreißig Jahre lang versuchen das Geld zu bekommen.

Er beauftragt dann z.B. einen Gerichtsvollzieher und das treibt dann die Schulden jedesmal ein Stückchen höher.

Mit der fristlosen Kündigung ist der Mieter zum Auszug verpflichtet.

Die Pflicht zur Zahlung der Miete endet mit der Beendigung des Mietverhältnisses. Allerdings dürften hier Schadensersatzforderungen im Raum stehen. Wie diese genau aussehen, wäre zu klären. Rückständige Mietzahlungen müssen selbstverständlich nachgezahlt werden.

Zieht der Mieter nicht aus, ist mit der Räumungsklage zu rechnen. Diese ist mit weiteren Kosten für den Mieter verbunden.

Und zusätzlich zur Miete musst Du auch noch die Kosten des Vermieters, die ihm durch die Kündigung erwachsen, zahlen . Und eventuell auch noch Schadenersatz für künftigen Mietausfall bis zum Ende der vertraglich vereinbarten Kündigungsfrist wegen verschuldeter Nichteinhaltung des Mietvertrags.

Fristlose Kündigung durch Vermieter nach erfolgter Kündigung durch Mieter?

Kann ein Vermieter nach erfolgter Kündigung durch den Mieter dem Mieter fristlos kündigen und ihn dann sofort "rausschmeißen"? Oder wie lange dauert das und was passiert da genau, wenn man zB die Miete nicht zahlt, wenn die Kündigung schon läuft ???

...zur Frage

Muss ein Vermieter den Eigenbedarf nachweisen?

Wenn der Vermieter einem die Wohnung wegen Eigenbedarfs kündigt, kann der Mieter dann einen Nachweis verlangen, dass es sich wirklich um Eigenbedarf handelt und es nicht nur ein vorgeschobener Grund ist?

...zur Frage

Eigenbedarf, wie lange bedeutet Eigenbedarf...?

Wenn ein Vermieter eines Hauses dem Mieter wegen Eigenbedarf kündigt und der Vermieter auch selbst in das Haus einzieht, wie lange muss er drin wohnen bleiben damit es kein vorgetäuschter Eigenbedarf ist und um kein Schadensersatz an den ehemaligen Mieter zu zahlen...???

...zur Frage

Kündigung drch Vermieter

Hallo,

Angenommen der Vermieter kündigt dem Mieter fristlos zum XX.Januar, hilfsweise fristgerecht zum 31.März und schließt eine stillschweigende Verlängerung des Mietvertrages explizit aus. Der Mieter findet nun eine Wohnung und kann aber erst zum Ende April ausziehen. Muss der Mieter nochmals kündigen und zusätzlich eine Kündigungsfrist einhalten?

Recht vielen Dank!

...zur Frage

haftet der alte Vermieter dem neuen Vermieter für Mietausfälle, wenn er dem Mieter eine falsche Mietschuldenfreiheitserklärung ausstellt?

Der Vermieter hat seinem Mieter bescheinigt, dass er keine Mietschulden hat. Das war aber falsch, tatsächlich hatte er Mietschulden. Diese Bescheinigung legt der Mieter nun dem neuen Vermieter vor, der ihm eine neue Wohng vermietet.

Es kommt wie es kommen musste. Der Mieter zahlt seine Miete nicht und wird rausgeklagt. Jetzt verlangt der neue Vermieter vom alten Vermieter wegen der falschen Bescheinigung Schadenersatz für die Mietrückständen und die Kosten der Räumungsklage. Muss der das wirklich Zahlen? Der wusste doch gar nicht, wem konkret der Mieter die Bescheinigung vorlegt und dass er keine Miete zahlen wollte.

...zur Frage

Privater Vermieter kündigt Wohnung fristlos was tun?

Hallo ihr Lieben,

einem guter Freund von uns wurde von seinem privaten Vermieter einfach von heute auf morgen fristlos gekündigt. Als Grund für die fristlose Kündigung nennt der Vermieter, dass unser Freund sich nicht mit um die Tiere des Vermieters gekümmert hat (wurde nur mündlich vereinbart und steht nicht im Mietvertrag). Hinzukommt das unser Freund an dem Tag unterwegs war und sein Vermieter die Wohnung komplett leer geräumt hat, ob die Möbel irgendwo untergestellt wurden weiß er nicht. Auch die Schlösser der Wohnung wurden sofort aus getauscht. Die Miete wurde immer pünktlich und in vollem Umfang bezahlt. Wir haben unserem Freund geraten gegen die fristlose Kündigung Widerspruch einzulegen und bei der Polizei eine Anzeige zu machen damit er an seine Sachen ran kommt.Zur Zeit ist er bei uns untergekommen damit er nicht auf der Straße leben muss. Was kann er noch tun?

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?