Mieter hat immernoch keine Miete gezahlt, wie vorgehen?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Bleibt der Mieter zwei Monate hintereinander die Miete schuldig, ist dies ein Grund zur fristlosen Kündigung.

Auf jedenfall die längst überfällige Miete sofort abmahnen. Siehe dazu auch die Antwort von guterwolf.

Ich würde da gleich von Anfang an hart durchgreifen... ! Ist nämlich ne unverschämtheit gleich von Anfang an sich so hinzustelln und schon im ersten Monat Probleme haben! Pass lieber auf bei solchen Leuten.. alleine schon die Aussage: " Ich zahle dann , wenn ich flüssiger bin...""! Ohweia...ich würde da anrufen oder mich dort nochmals blicken lassen und denen sagen, die Miete ist bis zum 3. da, wie es vereinabart wurde und nicht dann, wenn se des Geld haben oder net.. also so läufts ja net. Wenns einmal passiert ok, aber da redet man doch auch net so komisch daher...viel Glück!

Wenn die Mieter "nicht flüssig" sind, ist das nicht Deine Schuld, sondern deren! Lass Dich nicht vertrösten und mahne sie auf jeden Fall schriftlich ab und setze ihnen eine Frist (mit festem Datum!), bis zu derer sie die Miete zahlen sollen. Lass Dich nicht weiter vertrösten, sondern bestehe auf die Mietzahlung! Sollten sie sich weiter stur stellen und vor allem auch im nächsten Monat keine Miete zahlen, bleibt Dir wohl nur die Kündigung des Mietverhältnisses. Ziehen sie freiwillig nicht aus, musst Du sie aus der Wohnung klagen und räumen lassen. Ich hoffe für Dich, dass es nicht soweit kommt, aber an Deiner Stelle würde ich den Mietern, evtl. auch in einem persönlichen Gespräch, klarmachen, dass Du dieses Verhalten nicht tolerierst! Haben sie kein Geld für die Miete, sollen sie beim Amt einen entsprechenden Antrag stellen. Aber, wie gesagt: das ist deren Problem!

auf jeden Fall eine Frist setzen und diese Frist maximal 2 Wochen. Das natürlich als Einschreibebief mit Rückschein, sonst hast nix in der Hand. Habe das auch schon mehrfach erlebt und nun die Schnauze voll, es wird nicht mehr vermietet-da lass ich die Bude lieber leer stehen.

Das ist schon ne ziemliche Frechheit, zu sagen, dass man grad nicht flüssig sei. Wenn Du das durchgehen lässt, tanzen die Dir auf der Nase rum.

Du brauchst überhaupt keine Frist mehr oder mahnen. Miete ist eine wiederkehrende Leistung und deshalb sind fristsetzungen und Mahnungen für das anschließende Prozedere nicht notwendig.

Zeig, dass Du es Ernst meinst und beantrage einen Mahnbescheid für die erste Miete und danach einen Vollstreckungsbescheid. Wenn sie dann auch nicht zahlen, weißt Du woran Du bist. Bei der 2. Miete machst Du es genauso. Wenn Du dann fristlos kündigst, hast Du zumindest zwei vollstreckbare Titel, mit denen Du 30 Jahre nerven kannst. Viel Glück

Setze eine Frist bis zum 30.08.2010 und teile den Mietern gleich mal mit, wenn im kommenden Monat die Miete ausbleibt, wäre eine fristlose Kündigung Deine nächste Reaktion.

Teile dem Mieter auch mit, dass dieses Schreiben an ihn als Abmahnung anzusehen ist und Du im Wiederholungsfall der verspäteteten Mietzahlung Dir eine Kündigung vorbehalten musst, da durch die fehlende Miete sie Deine wirtschaftliche Grundlage stören.

Und bitte, alles nur schriftlich und per Einwurf-Einschreiben.

Man kann doch bei 2 säumigen Mieten eine fristlose Kündigung vornehmen. Dann Rechtsanwalt einschalten.

setzte ihnen eine Frist...wenigstens einen Teil sofort zu zahlen und den Rest bei der nächsten Miete oder verteilt auf 2 oder 3...sonst fristlose Kündigung (Miete ist und bleibst das wichtigste zu zahlende...das haben unsere Eltern schon so bei gebracht)

Setz Ihnen eine Frist bis Ende des Monats, Du warst ja schon echt großzügig und hast völlig Recht. Ansonsten nächsten Monat eine Abmahnung schicken und mit Kündigung drohen. Und notfalls sogar kündigen. Geh nochmal zu denen und verlang Dein Geld.

Du solltest deine Mieter schriftlich abmahnen und darauf hinweisen, dass du eine fristlose Kündigung aussprichst wenn ein Rückstand von 2 MM erreicht ist.

"Wieder flüssig" sein ist relativ. Setz ihnen eine Frist innerhalb 8 Tagen und mach wirklich deutlich, dass du dich nicht auf solche schwammigen Aussagen einlässt.

Das alles am besten Einschreiben oder persönlich bringen.

Es kann schon mal vorkommen, dass jemand klamm ist, aber um den guten Willen zu zeigen sollte man dann wenigstens einen Teil der Miete zahlen, aber so wie deine Mieter das wollen, geht das nicht?

Sind diese arbeitslos oder was? Hast du vorher Erkundigungen eingezogen?

Nach 2 nicht gezahlten Monatsmieten kannst du ihm Kündigen. Bis dahin bleibt dir nichts anderes übrig als zu hoffen das sie zahlen. Mehr als bitten kannst du nicht.

wenn sie nach 2 monaten immer nix gezahlt haben,solltest du druck machen

Erst mal ruhig bleiben und abwarten. Immerhin haben sie sich ja bei euch gemeldet.

mach denen feuer unterm hintern das geht garnicht Frag sie mindestens einmal am tag dannach und wenn sie bis zum monatsende noch nicht gezahlt haben drohe das das du dir nen anwalt zulegst und tu das auch

Kündigen.

Zwangsräumung.

Bevor Du noch mehr Miese machst.

Das geht aber erst wenn der Mieter 2 Monatsmieten im Rückstand ist.

0

Was möchtest Du wissen?