Mieter behält nach "Flucht" Hausschlüssel ein - was soll ich tun?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Keine Nachzugsadresse

Da berechtigtes Interesse besteht wird man Ihnen beim Einwohnermeldeamt bestimmt Auskunft geben.

Statt dessen juristisch haarsträubende e-mails, in denen schon der erste Satz gelogen ist, und Kündigungsschreiben. Motiv ist mutmaßlich, bei der Sachlage naheliegend, dass keine 2 Mieten in einem Monat bezahlt werden wollen

Das Problem haben nun mal sehr viele Mieter wenn sie umziehen.

und die Kaution (1 MM) für die letzte Monatsmiete statt für offene Rechnungen draufgehen soll. Klar, wer bezahlt schon gerne 2 Mieten.

Die Kaution darf nicht abgewohnt werden.

Meine Frage: Muss ohne die Schlüsselrückgabe überhaupt die Wirksamkeit einer fristlosen Kündigung erörtert werden? Mit der Einbehaltung der Schlüssel wurde doch eine eindeutige Willenserklärung zum weiteren Besitz der Immobilie abgegeben.

Die Wohnung wurde nicht ordnungsgemäß übergeben.

  • Auch wenn die Kündigung wirksam sein sollte, haben Sie zumindest ein Anspruch auf Nutzungsausfall.

  • Sie dürfen weder die Wohnung betreten noch das Schloss tauschen.

Sehr wahrscheinlich muss eine Räumungsklage eingeleitet werden, es sei denn, Sie schaffen es, das man Ihnen die Wohnung übergibt.


Ich würde versuchen, die neue Adresse herauszubekommen und dann ein einen Anwalt einschalten der das dann mit der Übergabe und den anderen Dingen klärt.

MfG

Johnny

HerrNausG 07.09.2014, 14:53

Ja Danke; ich habe überhaupt nicht vor, in die Wohnräume widerrechtlich einzudringen. Solange keine wirksame Kündigung vorliegt, muss ich das Mietverhältnis als bestehend betrachten. Die Kündigung ist sowieso fehlerhaft, die Motive naheliegend.

0
HerrNausG 07.09.2014, 21:32
@HerrNausG

Der Schlüssel wurde jetzt mitsamt einem völlig wirren Schreiben eingeworfen. Die Wohnung betrete ich trotzdem erst nach juristischer Rückfrage. Ich fasse nicht einmal die Schlüssel an.

0

Wenn der Mieter trotz Kündigung und Auszug die Schlüssel einbehält wird es von der Rechtssprechung so gewertet, als hätte er die Wohnung nicht zurückgegeben. Es ist dann auch weiter die Miete fällig.

http://www.mietrechtslexikon.de/a1lexikon2/s1/schluesselrueckgabe.htm

Bezüglich der neuen Adresse kannst Du Dich an das Einwohnermeldeamt wenden. Bei uns ist diese Auskunft sogar kostenlos, wenn Du als Vermieter den Mietvertrag vorlegst, also Dein berechtigtes Interesse nachweist.

HerrNausG 07.09.2014, 11:51

Ich denke, dann hat sich das Thema erledigt.

0

Das sind Fragen zum Mietrecht, das beste ist in diesem Falle eine FACHanwalt für Mietrecht aufzusuchen. Bin aber deiner Meinung, der Einbehalt der Schlüssel bedeutet ja, dass die Mieter zu jeder Zeit in das Haus können, das ist entweder ein Hinweiss, dass sie bleiben wollen oder diesen für Illegale Aktivitäten nutzen wollen....

moment, es gab eine ordentliche kuendigung und der mieter ist schon einen monat vorher ausgezogen. ist denn dieser monat jetzt vorbei? wenn nicht, ist ja der mieter immer noch mieter der wohnung und kann dann freilich auch den schluessel noch haben. erst ende des letzten "mietmonats" muss er doch auch den schluessel zurueckgeben.

dass er die letzte miete nicht bezahlt hat, ist ja noch mal eine andere geschichte, die du separat davon betrachten muesstest.

HerrNausG 07.09.2014, 11:11

Also Kündigung ordentlich zum 1.10., Auszug Ende August. Dann Einwurf einer vermeintlichen fristlosen Kündigung mit Angabe wegen "Drohung und Verleumdung". Beide Gründe sind nachweislich falsch, erstes ist kein Kündigungsgrund, wenn rechtlich zulässig, zweites nie erfolgt. Das Gegenteil ist richtig, ich hätte Grund zur fristlosen Kündigung gehabt. Eine Frist zur Abstellung oder Rücknahme der Kündigungsgründe ist mir auch nicht gesetzt worden, was erfolgen muss.

0
howelljenkins 07.09.2014, 11:20
@HerrNausG

okay, dann habe ich das oben nicht ganz richtig verstanden. dann bin ich leider auch nicht sicher, wie du vorgehen musst.

0

So ein Ärger!!! Ich weiss nicht ob sich unter den Antworten irgendwelche Juristen befinden die dir dies genau erklären können, allerdings bieten die meisten Versicherungen Anwaltshotlines an; in denen Du dich kostenlos vorab beraten lassen kannst. Viel Glück

Ich verstehe Deine Aufregung überhaupt nicht.

Wechsele die Schlösser aus, und gut ist es.

HerrNausG 07.09.2014, 11:06

Ja, tolle Wurst, nachher habe ich einen Einbruchsdelikt am Hals.

1
johnnymcmuff 07.09.2014, 13:09

Wechsele die Schlösser aus, und gut ist es.

Was dann Hausfriedensbruch ist.

Lese mal Richtlinie 3 von gf.

Schade, das falsche Antworten nicht gelöscht werden.

0

Was möchtest Du wissen?