Mieter- Selbstauskunft

8 Antworten

Der Vermieter möchte sich vorher ein Bild vom Mieter machen. Das kann er nur, wenn Sie ihm die gewünschten Angaben wahrheitsgemäß machen und tunlichst noch eine aktuelle Schufa-Auskunft auf Originalpapier sowie Kopien zu den Angaben über Ihr Einkommen beifügen, die Ihre Angaben belegen;. dann haben Sie "verdammt gute Karten"! Ohne die Angaben erhöhen sich die Chancen Dritter!

Ob es gesetzlich ist kann ich Dir leider nicht sagen..kann aber die Vermieterin durchaus verstehen bei den vielen Mietnomaden ..haben es hier, wo wir wohnen, auch schon mehrfach erlebt.

ja das ist normal, denn der vermieter will sich durch die selbstauskunft ein Bild machen wen er sich da in die Wohnung holt. und wenn es mehrere Bewerber gibt dann nimmt er natürlich den wo ihm die Selbstauskunft besser gefällt

Schummeln bei Mieter-Selbstauskunft?

Hallöchen,

bitte versteht die Frage nicht falsch, ich habe keinerlei böse Absichten, ich will mir einfach nur einen Vorteil verschaffen. Und zwar wohne seit ein paar Jahren bei meinem Freund in seiner Eigentumswohnung mit, ohne Miete zu zahlen, davor habe ich bei meinen Eltern gewohnt. Da ich mir beruflich eine kleine Nebenwohnung nehmen muss und gerade eine Mieter-Selbstauskunft ausfülle, frage ich mich, was im schlimmsten Fall passieren könnte, wenn ich meinen Freund als meinen jetzigen Mieter ausgebe, mir eine Miete ausdenke und er mir halt beschneinigt, das ich immer pünklich Miete gezahlt habe. Ich kann die Miete selber und zuverlässig zahlen.

Ich möchte die Wohnung soooo gerne haben und da waren heute zig Interessenten.

Danke

...zur Frage

Welche Gründe muß ein Mieter nennen um dem Vermieter das Betreten der Wohnung zu verweigern

Das Haus soll verkauft werden. Der Vermieter bat die Mieterin, zwecks eines Besichtigungstermienes, die Wohnung drei Tage später betreten zu dürfen. Als Vorwand zur Ablehnung nannte sie Psycho-Stress und Magengeschwür, durch die Auseinandersetzung mit dem Vermieter, und, dass sie sich das auch noch vom Arzt bestätigen lassen will. Anzumerken ist, dass die Mieterin selbst alles tat, um die verfahrene Situation noch zu verschlimmbessern. Falls also die Mieterin, wie zu erwarten ist, kein Attest vom Arzt bekommt, das ein Betretungsverbot der Wohnung rechtfertigt, darf dann die Mieterin trotzdem den Termin verweigern? Ferner wüsste ich gerne, ob es wo eine Auflistung der Gründe gibt, die der Mieter zur Ablehnung einer Besichtigung anführen kann.

...zur Frage

Mieter zieht nicht aus ...und jetzt?

Wir wollen eine Wohnung kaufen. Diese Wohnung ist jedoch vermietet. Die jetzigen Besitzer haben die Mieterin zum 31.03. 2015 gekündigt . Die Mieterin hat einen Kündigungsschutz von 9 Monaten. Was passiert, wenn die Mieterin nicht auszieht? Kennt sich da jemand aus? Vielen Dank für eure Antworten.

...zur Frage

Was ist eine Selbstauskunft bei einem Mietgeschäft?

Ich möchte gerne eine Wohnung mieten.Diesbezüglich habe ich ein Stammblatt für die Selbstauskunft erhalten..Wenn ich diese Selbstauskunft unterschreibe und abschicke..Muss ich dann später die Wohnung mieten oder erst nach dem Mietvertrag.Auf der Selbstauskunft steht nämlich der Satz,dass ich einverstanden bin,dass der Betrag jeden 1. Monat abgebucht wird.Könntet ihr mich bitte aufklären=?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?