Miete zurück bekommen wenn man eher ausziehen muss als abgemacht?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"Üblich" bzw. gesetzlich geregelt ist das der Mieter die Mietsache nach Ende des Mietverhältnisses zurück geben muß. Wäre bei Dir, mal übertrieben gesagt, am 01.10. eine Sekunde nach Mitternacht.

Möchte der Vermieter oder Nachmieter früher über die Mietsache verfügen ist das nur mit Zustimmung des Noch-Mieters möglich.

Im Klartext Du kannst auf eine angemessene Entschädigung, z. B. Erstattung der Miete für 3 - 4 Tage, bestehen.

Was anderes wäre es wenn Du freiwillig früher ausziehen und das Zimmer bis zum Ende Deiner Kündigungsfrist leer stehen würde.

Ganz einfach: Du hast bis zum Ende des Monats Miete gezahlt, also musst du die Mietsache auch so lange nutzen können. Will deine Vermieterin, dass du früher ausziehst und es ist dir auch möglich, dann soll sie dir die Miete für die Tage, die du die Wohnung nicht nutzen kannst zurückzahlen und sich das Geld von der neuen Mieterin holen.  Macht sie das nicht, gibst du den Schlüssel auch erst am letzen Tag ab. Auch der Vermieter muss sich an den Vertrag und die Kündigungsfrist halten. Ob und warum die neue Mieterin früher einziehen muss, braucht dich nicht zu interessieren. Bist du die Wohlfahrt? Also entweder Kohle und du ziehst früher aus - oder du bleibst bis zum letzten Tag. Was will sie dagegen tun? Die Polizei holen?

weniger Tage Zeit habe um meinen Umzug zu planen und so gesehen ja dann die neue Mitbewohnerin auf meine Kosten dort schon wohnt.

Richtig: Dein Mietvertrag ist erst mit Ablauf des 30.09. beendet, am 01.10. Rückgabe geschuldet. Du musst nicht einen Tag eher ausziehen, um deiner Nachmieterin einen Gefallen zu erweisen :-O

Du kannst mit ihr einen Einzug am 26.09. vereinbaren, wenn sie dir bar 4/30 der bereits bezahlten Septembermiete für ihre vorfristitige Nutzung erstattet.

Ansonsten zieht sie erst dann ein, wenn ihr Mietvertrag das bestimmt, nämlich am 01.10. :-O

Darf sie das? Hat sie ein Recht dazu das Geld einfach einzubehalten?

Deine Vermieterin schon, da euer Vertrag ja bis 30.09. läuft und bis dahin auch zu bezahlen ist. Ob du oder deine NM die Wohnung nutzt, darf ihr egal sein.

Aber auf Einhaltung der ordentlichen Kündigungsfrist und Übergabe erst nach Beendigung des Mietverhältnisses am 01.10.  kannst du bestehen :-O

Kein Geld, kein vorfristiger Auszug :-O

G imager761

Wie viel Geld gibt man min pro Monat aus (Miete, Essen)?

Hey, ich werde eine Ausbildung als Chemikant anfangen und denke darüber nach auszuziehen. Davor will ich aber wissen, wie viel Geld man so pro Monat ungefähr ausgeben muss, um über die Runden zu kommen. Also von der Miete und von Essen.

Dachte an ne 1/2 Zimmerwohnung oder eine WG.

Wäre nämlich blöd, wenn ich ausziehen würde, dann aber nach einiger Zeit wieder einziehen müsste...

...zur Frage

WG: Kann ich alleine für mich kündigen, wie sieht es mit Nachmietersuche vor der Kündigungsfrist aus

Ich wohne mit einer Mitbewohnerin in einer Wg. Ich möchte ausziehen. Meine Mitbewohnerin ist sich noch nicht sicher, ob sie auch ausziehen möchte. Da auch ein komisches von Streit geprägtes Verhältniss zwischen uns der Grund meines Auszugs ist, bin ich mir nicht sicher, ob sie da ein Spielchen spielt. Jedenfalls bringt mich das vor die Schwierigkeit, ob ich nun nur nach einem Nachmieter für mich suchen, oder nach zwei Nachmietern für die ganze wg suchen soll.Wir haben zusammen den Mietvertrag unterschrieben (bzw genauer Ich bin im Mietvertrag hinzugefügt worden, als mein Vorbewohner ausgezogen ist und er wurde ausgetragen). Kann ich nun alleine nur für mich kündigen? Falls ja, muss ich dann falls ich vor der 3monatigen kündigungsfrist ausziehe nur einen Nachmieter suchen, oder theoretisch zwei?

...zur Frage

Wg und Wohnung?

Wenn ich eine Wohnung habe die jobcenter mir mietet die monatlich 370€ kostet, und wenn ich eine Arbeit habe bei dem ich monatlich 1200€ bekomme, muss ich dann die Wohnung selber mieten? Und was ist mit wg? Ist es bei jede wg so das ich die wg monatlich mieten muss wenn ich eine Arbeit mit 1200€ monatlich habe? Oder gibt es auch wg in berlin bei denn ich nicht die Miete bezahlen muss auch wenn ich eine Arbeit habe? Wenn ja, dann geben Sie mir die Adresse und Telefonnummer von diese wg.

...zur Frage

Wg Mitbewohnerin will ausziehen. Trotz 3 Monate Kündigungsfrist?

Meine Wg Mitbewohnerin und ich haben seit neustem ziemlich streit. Jetzt droht sie mir, das sie ausziehen will und dem Vermieter überreden will, die Kündigungsfrist fallen zu lassen. Geht das so einfach nur wegen eines streits? Nehmen wir an der Vermieter würde drauf eingehen, was kann ich dann machen?

...zur Frage

Muss ich wirklich noch 1 Tag Miete zahlen?

Ich wohne in einer WG als Untermieter und habe mein Zimmer zum 1.10. gekündigt. Da ich auf Grund meiner neuen Wohnungssituation auch erst am 1.10. ausziehen kann, hat meine Mitbewohnerin auch diesem Datum zugestimmt (ich muss also nicht zum 30.09. raus). Jetzt will sie aber, dass ich noch für diesen einen Tag anteilig Miete zahlen muss. Ich mein, ich zieh an diesem Tag aus und verbrauche auch keinen Strom oder kein Wasser mehr.

Muss ich wirklich noch für diesen einen Tag Miete zahlen?

...zur Frage

Welche Rechte hat der Untermieter?

Ich wohne momentan als Untermieter zusammen mit der Tochter der Vermieterin in einer 2er WG. In letzter Zeit ist es immer schwerer auszuhalten, weil sich meine Mitbewohnerin wie ein Diktator aufführt und mir alles vorschreiben will, zum Beispiel dass auf einmal jede Woche das Bad geputzt wird, obwohl sie es früher teilweise einen Monat nicht geputzt hat, wenn sie an der Reihe war. Außerdem geht sie in mein Zimmer, obwohl ich ihr wiederholt gesagt habe, dass ich das nicht will. Wie kann ich mich dagegen wehren? Fühl mich als Untermieter ziemlich machtlos. In zwei Monaten werde ich sowieso ausziehen, aber bis dahin will ich noch halbwegs normal in meiner WG wohnen können.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?