Miete trotz Elternbürgschaft bei Hartz 4?

3 Antworten

Die Elternbürgschaft ist kein Problem, wenn du die Miete bezahlen kannst. Wenn der Vater als Mitmieter im Mietvertrag steht schon. Dann bildet ihr eine Bedarfsgemeinschaft und er muß für dich Unterhalt bezahlen. Schon jetzt Hartz4 beantragen damit du krankenversichert bist. Du bist verpflichtet dich arbeitssuchend zu melden sobald du erfährst das du arbeitslos wirst. Absagen kannst du immer noch wenn du inzwischen einen Job findes.

Dafür hättest Du kein Hartz 4 gebraucht. Wenn es nicht anders geht kannst Du nichts machen.

Keine Sorge, das Amt hat da nix gegen.

Grund: Kaution gibt es grundsätzlich nur als Darlehen, d.h., dass man dir jeden Monat 10% des Regelsatzes als Rate einbehalten hätte, bis du den Kautionsbetrag zurück erstattet hast...und das kann Jahre dauern!

Denn bei einem Regelsatz von 374€ beträgt die rate gerade mal 37,40€. Und bei einer (Beispiel) Kaution von 750€ (3x250€ Kaltmiete) wären das mal eben 21 Monate Rückzahlung, das sind fast 2 Jahre. Vorausgesetzt natürlich, dass du keine weiteren darlehen benötigst für Erstausstattung etc.

Grundsätzlich ist aber erst einmal die Frage zu beantworten, ob du überhaupt einen eigenen Wohnsitz vom Amt genehmigt bekommst....denk an die U25-Regel und an die Zumutbarkeit von Wegstrecken!

Erstausstattung ALG2 Hilfe?

Hi Leute,

wie ist das eigentlich? Ich bin vor einem Jahr in einer möbelierten Wohnung gezogen. Hier waren / sind Waschmaschine, Sofa, Küche schon enthalten. Nun meine Frage. Würde ich, wenn mir ein Umzug zugestimmt wird, eine Waschmaschine, Sofa usw. zugestellt?

Danke

...zur Frage

Zusammen ziehen mit Freund - Ist die Elternbürgschaft nur bei einem möglich?

Hallo,

mein Freund und ich möchten gerne zusammen ziehen, sind aber beide noch Azubis. Grund dafür ist, dass wir beide zu weit von der Ausbildungsstätte weg wohnen.

Wir haben nun auch eine perfekte, leistbare 3-Zimmer Wohnung gefunden. Allerdings möchte der Vermieter eine Elternbürgschaft. Die Familiäre Situation meines Freundes ist aber schlecht, die alleinerziehende Mutter verdient knapp 800 Euro netto im Monat und kann im Zweifelsfall niemals eine 2. Wohnung finanzieren. Andere Verwandte oder Freunde sind ebenfalls nicht in der Lage dazu. Meine Eltern haben ein Netto Einkommen von 10.000 Euro pro Monat. Die Wohnung würde warm 500 Euro kosten.

Meine Eltern wären bereit für MICH eine Bürgschaft zu übernehmen, aber nicht für meinen Freund, weil er weiß, dass im Zweifelsfall niemals was bei ihm oder seiner Familie zu holen ist, sollte er in Zahlungsverzug kommen.

Ist es also möglich, dass man nur eine Bürgschaft für eine Person übernimmt? Bei den Mietkosten würden wir nämlich aufjedenfall getrennte Kassen machen. Habt ihr Ideen wie man das geschickt regeln kann? Zwei verschiedene Mietverträge, als Art WG? Das würde aber womöglich nicht sein Problem lösen, keinen Bürger zu haben oder?

...zur Frage

Wohnung zu groß und Miete zu teuer muss Hartz 4 trotzdem angemessene Mietkosten zahlen?

Eine Wohnung die zwar von den Quadratmetern und Miete nicht angemessen ist, würde die ARGE dann nur noch die angemessenen Mietkosten tragen oder wird man von der ARGE gezwungen umzuziehen oder kann man die Differenz selbst aufbringen bzw. vom Regelsatz begleichen?

Danke für hilfreiche Antworten.

...zur Frage

Bafoeg-Kürzung bei Umzug?

Ich beziehe zur Zeit den Höchstsatz (elternunabhängig), hab aber auch ne ziemlich teure Wohnung. Darum spiele ich mit dem Gerdanken mir eine günstigere Wohnung zu suchen, was aber nur Sinn macht wenn sich mein Bafoeg nicht verändert. Wirkt sich eine günstigere Miete bei Umzug negativ aufs Bafoeg aus? Danke schonmal...

...zur Frage

Elternbürgschaft bei Mietwohnung

Hallöchen,

also ich und mein Freund wollen jetzt zusammen ziehen in ne schmucke kleine 4-raumwohnung für 250 euro warm. hab dort heut angerufen und die mitarbeiterin der Wohnungsbaugesellschaft fragte mich ob das bei mir über ne Elternbürchaft laufen würde.

ich hab da keine ahnung von, ich hab im internet jetzt gelesen dass man wenn man kaution zahlt (in unserem fall 300€) keine bürgschaft der eltern mehr braucht, da die kaution auch für sowas mit verwendet werden würde.

in meiner letzten wohnung brauchte ich keine elternbürgschaft, an meiner situation hat sich ja eigentlich nichts mehr geändert, außer das wir 2 statt 1 person sind.

ist es wirklich möglich kaution UND Bürgschaft der Eltern zu verlangen? Und wie müsste so eine Bürgschaft aussehen?

danke schon mal,

liebe grüße diekleene

...zur Frage

Kann die Elternbürgschaft für eine Wohnung auch von der Schwester übernommen werden?

Wie schon oben gefragt will ich wissen ob auch meine Schwester für mich bürgen . Ich bin Student

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?